Sehr enttäuscht von Epson! (NIE WIEDER)

  1. timOSX

    timOSX Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.12.2004
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,

    nachdem ich anfangs noch recht begeistert von meinem Epson Multifunktionsdrucker "Stylus PHOTO RX425" war, bin ich nun mehr als enttäuscht!!!

    Da meine schwarze Patrone leer war, kaufte ich eine neue Patrone (nicht original!).

    Eingesetzt,... doch dann! Pustekuchen - nix mit Drucken!
    Grund: Farbpatronen auch leer!

    Es scheint bei Epson tatsächlich so zu sein, dass ich FARBIGE Patronen benötige, um ein reines schwarz-weiß Dokument (Text) zu drucken.
    Dies bestätigte mir jedenfalls soeben die Hotline.


    So ein Dreck! Ich muß jetzt 3 teure, farbige Patronen kaufen, damit ich schwarz drucken kann :o


    Fazit: Das Ding werde ich bei Ebay reinsetzen und mir einen "vernünftigen" Laserdrucker kaufen. NIE WIEDER EPSON !!!


    Oder kann man dieses "Problem" irgendwie umgehen?

    Gruß


    timOSX


    PS: Der Füllstand der neuen (nachgemachten!) Patrone wird zu allem Überfluss auch noch als "fast leer" angezeigt.
     
  2. moritz-t

    moritz-t MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.07.2003
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    1
    vorsicht mit Laserdruckern, die erzeugen Feinstaub!! :D :D
     
  3. eiq

    eiq MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    4.756
    Zustimmungen:
    369
    Moin!
    Bei meinem guten alten HP (1100dn) kann ich auswählen, daß er schwarzen Text wirklich nur mit schwarzer Tinte druckt. Falls es sowas auch bei Epson gibt, könnte das vielleicht helfen.

    Gruß, eiq
     
  4. Soso..
    Ach ja..

    [Epson Liebhaber]
     
  5. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.10.2003
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Tja, das die meisten "günstigen" Drucker über die Patronen finaziert werden ist leider traurige Realität. Oft kosten ein Satz Original Tintenpatronen mehr als der ganze Drucker, die meist nur mit Single Kartuschen (halb leer) verkauft werden.
     
  6. zeitlos

    zeitlos MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    2.919
    Zustimmungen:
    194
    Bevor so etwas wieder passiert, informiere dich doch mal bei www.druckerchannel.de

    Aber vorsicht. Die stehen oftmals schon sehr auf Epson (und das zurecht ;))
     
  7. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    0
    Naja, ist nicht alles Gold was glänzt.

    Also der Epson Stylus 3000 war ein klasse Drucker.
    Die komische C Serie, da hab ich noch nix gutes gehört.
    Der 1520 war auch OK.

    Apple (Canon) Drucker waren auch bescheiden.
    Aber der S9000 ist echt Top.

    HP, da gibts auch etliche die für die Füße waren.

    Probleme kann es überall mal geben, bei jeder Marke.
    Selbst bei nem Canon ir3220 mit Level3 RIP oder bei ner Xerox DC8 ;)

    Hab nen "alten" Laserjet4Mplus (50MB RAM+JetDirect) und nen S9000 im Moment und bin voll zufrieden mit denen.

    Gruß

    Nicolas
     
  8. Joost

    Joost MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    11
    Hallo,
    überprüft der Drucker denn den Füllstand der Farbpatrone per Chip auf der Patrone oder berechnet der Rechner den vermeintlichen Füllstand anhand der ausgegebenen Druckaufträge? Im zweiten Fall könnte es helfen einfach die Patrone einmal rauszunehmen und wieder reinzusetzen, dann glaubt der Rechner vielleicht, dass die Patrone neu ist und das drucken geht wieder.
    Für die Ausgabe schwarzer Farbe sollte der Drucker tatsächlich doch nur die schwarze patrone verwenden, auch wenn eine Farbpatrone eingesetzt sein muss.

    Wäre jetzt mal so meine These. Ansonsten kann ich sagen, dass ich privat auch nie wieder einen Epson Drucker kaufen werde (auch schelchte Erfahrungen gemacht), allerdings muss ich sagen, das wir in der Uni einige Großformatdrucker von Epson (10000C) nutzen und mit deren Handhabung und Druckergebnissen bin ich durchaus zufrieden. Allerdings kostet da einmal volltanken auch 1500€ :D
     
  9. Oetzi

    Oetzi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.12.2002
    Beiträge:
    4.307
    Zustimmungen:
    69
    Also da kann ich Dich echt verstehen!!!!
    Ich bin damals auf Canon umgestiegen!!!
     
  10. taste33

    taste33 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.03.2003
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    ich auch
     
Die Seite wird geladen...