Kaufberatung Sat -> Mac

Diskutiere das Thema Sat -> Mac im Forum MacUser TechBar.

  1. elord

    elord Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    22.10.2009
    Hallo Leute,

    heute brauche ich mal Eure Ideen bzw. Erfahrungen.

    Bisheriger Ist-Zustand:
    • Sat-Schüssel auf dem Dach mit Quad-LNB
    • davon geht ein Koaxkabel ins Wohnzimmer
    • dort steht ein EYETV-SAT Free
    • dieses ist an einen Mac-Mini angeschlossen
    • und dieser an den Fernseher welcher quasi nur als Monitor für Eye-TV, Kodi und Amazon Prime benutzt wird.
    Jetzt ist das EYETV kaputt und etwas neues muss her. Da die Kinder größer werden möchte ich eine etwas variablere Lösung.

    In Zukunft:

    wir möchten in mehrere Zimmern auf diversen Macs Fernsehen können. Idealerweise in drei Zimmern gleichzeitig.
    Dann sind die Kids und meine Frau beschäftigt und ich kann im Keller in ruhe basteln :cool:

    Das sind die technischen Rahmenbedingungen
    • Auf dem Dachboden 4 Koaxkabel für den Quad-LNB
    • Der Dachboden ist nicht isoliert und es wird im Sommer sehr sehr heiß und im Winter entsprechend kalt.
    • keine Steckdose auf dem Dachboden. (wenn es gar nicht anders geht kann ich allerdings eine Stromversorgung bereit stellen)
    • kein Ethernet auf dem Dachboden (wenn es gar nicht anders geht kann ich allerdings Netzwerk bereitstellen)
    • In allen relevanten Zimmern Cat6 Verkabelung vorhanden
    • In allen relevanten Zimmern je EIN Koaxkabel für Sat vorhanden
    Folgendes stelle ich mir vor:
    • Auf dem Dachboden drei bis vier LNBs auf ein Koaxkabel sammeln.
    • in einem der Zimmer einen Umsetzten von Koaxkabel auf Ethernet
    • alle sind glücklich
    Hat das schon mal jemand gemacht und kann mir entsprechende Geräte empfehlen?

    Schon jetzt vielen Dank für Eure Unterstützung

    Andreas
     
  2. jteschner

    jteschner Mitglied

    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    468
    Mitglied seit:
    30.05.2006
    Eine Frage: müssen in allen Zimmern alle Sat-Programme zu sehen sein? Dann wird das technisch wohl nicht ganz einfach (und wahrscheinlich teuer).
    Andersrum: reicht es nicht, da du ja von Macs sprichst (und nicht TV's) einfach über Internet fernseh (FreeTV) zu schauen?
    Ich nutze auf meinen Rechnern 'IINA' und habe mir eine Playlist der im Internet frei zu streamenden Sender erstellt - also für mich geht das gut. Allerdings schaue ich auch kein RTL, SAT1, ....
     
  3. roedert

    roedert Mitglied

    Beiträge:
    11.153
    Zustimmungen:
    2.365
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Bei mir läuft alles über Sat>IP.
    Die Macs können mit EyeTV direkt darauf zugreifen - flexibler ist allerdings TVheadend.
    Dies kann man auf einem kleinen Pi oder besser Cubietruck laufen lassen.
    An jedem TV hängt auch wieder ein Pi mit Kodi oder ein FireTV oder AppleTV mit MrMc (was prinzipiell auch ein Kodi ist ohne die Möglichkeit illegaler Plugins) - alle bekommen LiveTV dann vom TVheadend.
    Am Mac geht dies auch mit Kodi oder Movian.
    Sat>IP kann man durch diverse "Server" bereitstellen, ich selbst habe es bereits im LNB integriert - das hat nur noch ein Netzwerkkabel als Anschluß (incl PoE) und hat 8 Tuner integriert.
    TVheadend verwaltet auch zentral die Sender, Senderlogos, Kanalnummern und auch die Aufnahmen (wenn man welche macht).

    HD+ mit Karte funktioniert damit allerdings nicht - dazu bräuchtest du einen entsprechenden Sat-Receiver der direkt Sat>IP unterstützt.

    http://www.satip.info
    http://www.satip.info/products/sat>ip servers
    https://kodi.tv
    https://tvheadend.org
     
  4. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.290
    Medien:
    27
    Zustimmungen:
    2.391
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Als bei mir der eyeTV net kaputt ging, haeb ich nach Ersatz gesucht ohnre gleich zum eyeTV netstream greifen zu wollen (auch weil die Firma damals verkauft wurde…). Ich habe mir ein digibit Twin > https://telestar.de/produkt/digibit-twin/ gekauft (ca. 80€) der über zwei Kabel an einem Quad LNB mit Sat Signal versorgt wird und dieses über die Fritzbox streamed (2 verschiedene Programme gleichzeitig, HD allerdings nur bei den öffentlich rechtlichen und einigen wenigen anderen) Funktioniert übrigens einfach mit der eyeTV Software weiter (man kann also auch aufzeichnen), man muss nur das Gerät in den Einstellungen auswählen ;)

    Gibt auch einen IP-Empfänger für 4 Teilnehmer von der Firma, der war bei mir allerding ein wenig hakelig (funktionierte aber grundsätzlich) >https://telestar.de/produkt/digibit-r1/

    edit2: Die Preise auf der Website sind allerdings nicht die, die man real im Straßenpreis (vulgo Preissuchmaschine) zahlen muss ;) (80-120€ für den zweiten)
     
  5. RogerBln

    RogerBln Registriert

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.05.2016
    Hallo Andreas am einfachsten ist das ganze über das Netzwerk da du ja ansonsten bei jedem Mac eine Hardware an den Start bringen müsstes .
    Ich hab bei mir Digital Devices Octopus NET ( gibt es z.B. mit acht unabhängigen Sat Tunern) am Start . Dazu kann man auf dem Mac und auf dem iPad die Eytv Software benutzen . Es gibt im AppStore auch noch eine andere Software die funktioniert . Für Apple TV gibt es auch einmal von Inverto und ... einem anderem Hersteller eine Software Lösung . Und bei mir läuft das gut , man braucht keine weitere Hardware .
    Bei Fragen gerne fragen . Grüße von Roger
     
  6. roedert

    roedert Mitglied

    Beiträge:
    11.153
    Zustimmungen:
    2.365
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Die in #4 und #5 genannten Lösungen und alles Sat>IP-Server.
    Wie von mir geschrieben, kann man sich dann überlegen wie man mit den Clients verfährt. Einige können direkt Sat>IP abspielen (zB EyeTV), mehr clientseitige Auswahl (Kodi, MrMc, Movian etc) hat man aber mit TVheadend als Konverter dazwischen.
    Das geht eben auch schön mit diversen SetTop-Boxen - reine und vor allem stabile Sat>IP-Lösungen gibt es da leider kaum.
     
  7. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    3.816
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1.580
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    viellleicht mal in die Überlegung mit einfliessen lassen: Panasonic TV haben einen Sat - IP clienten eingebaut der von der Bedienung sich so benimmt wie wenn der TV Sat oder Kabel direkt hätte.
     
  8. noname951

    noname951 Mitglied

    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    642
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    Ich würde mir die verschiedenen IPTV Anbieter anschauen (Zattoo, Magine, Waipu, etc.)
    Du musst zwar monatlich zahlen, hast aber alles in HD.
    Per Sat>IP ist nur SD und das sieht auf einem HD Monitor einfach nur schrecklich aus.
     
  9. roedert

    roedert Mitglied

    Beiträge:
    11.153
    Zustimmungen:
    2.365
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Die öffentlich-rechtlichen gibts auch bei Sat>IP frei in HD ... und die privaten sind egal ob SD oder HD sowieso schrecklich ;)
     
  10. Gravmac

    Gravmac Mitglied

    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    131
    Mitglied seit:
    22.11.2008
    Alle vier Kabel ins Wohnzimmer legen und an eine Vu+ duo2 oder 4K mit 4 Tunern und vor Image anschließen.

    Die vu ins lan hängen (per cat 6).

    In den entsprechenden Räumen vu+ zeros hinstellen und. Mit Ethernet verbinden.

    Remote Bouquets von der vu duo2 installieren und fertig.

    Kostet aber nen paar Mark.
    Alle Macs im gleichen lan können auch über vlc Kodi und co mitschauen
     
  11. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    20.571
    Zustimmungen:
    2.913
    Mitglied seit:
    14.01.2006
  12. noname951

    noname951 Mitglied

    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    642
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    Und du weißt genau, dass die Familie des TE nicht RTL, Pro7 und Co. guckt?
    Auch bei den öffentlich-rechtlichen wird sehr viel Müll gezeigt und die Qualität hat extrem nachgelassen.
     
  13. elord

    elord Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    22.10.2009
    Hallo Leute,

    ihr seid toll. Vielen Dank für die unterschiedlichen Ansichten, Tipps und Ideen.
    Nachdem ich alle durchgestöbert habe, hat mir die Variante mit dem LNB welcher direkt einen Ethernetanschluss hat am besten gefallen.
    Leider scheint es da im Moment nichts zu geben und er war wohl auch sehr teuer.
    Plan B war dann ein neuer LNB mit Unicable Ausgang und entweder dem Netstream4sat oder dem Triax TSS400. Dann hätte ich "nur" auf dem Dach den LNB tauschen müssen und irgendwo in einer stillen Ecke den Netstream4sat unterbringen.
    Wenn ich jetzt die Kosten zusammen rechne kann ich dafür einige Monate/Jahre IPTV von einem der hier im Thread genannten Anbieter abonnieren. Also habe ich gegrübelt und das Dach angeschaut und...
    Jetzt hat meine "Beste Ehefrau von allen" par ordre du mufti entschieden das wir einen der IPTV Anbieter ausprobieren. Ach, das Leben kann so einfach sein :boykiss:

    Also nochmal vielen Dank für die ganzen Beiträge. Ich gehe jetzt mal einen Anbieter auswählen.

    Andreas
     
  14. kos

    kos Mitglied

    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    334
    Mitglied seit:
    25.03.2010
    Mal geschaut ob das ganze nicht eh beim DSL-Anbieter dabei ist? Bzw. günstig mit gebucht werden kann? Bei mir ist der Kram quasi gratis dabei (EWE).
     
  15. jteschner

    jteschner Mitglied

    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    468
    Mitglied seit:
    30.05.2006
    Gute Idee finde ich. Kostet bei 1&1 9,99€/Monat ...
     
  16. elord

    elord Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    22.10.2009
    Guten Morgen zusammen,

    ja, habe ich geschaut. Bin bei der Telekom und Entertain hat mich jetzt nicht überzeugt.
    Entweder ich habe den Receiver als zusätzliches Gerät herum stehen (Dann kann ich auch gleich einen normalen Sat-Receiver nehmen) oder ich muss recht unkomfortabel über VLC schauen.
    Ich habe jetzt mal Zattoo gebucht. Die ersten 3 Monate für 5€ im Monat. Da ist das Risiko recht überschaubar.

    Ein schönes Wochenende wünschende Grüße

    Andreas
     
  17. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    20.571
    Zustimmungen:
    2.913
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Es gibt auch die Entertain App für IOS.
     
  18. jteschner

    jteschner Mitglied

    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    468
    Mitglied seit:
    30.05.2006
    Nur schade, dass man bei Zattoo nur recht eingeschränkt aufnehmen kann. Geht denn inzwischen Timeshift und Pause? Und ein Download geht leider auch nicht ...
    Gibt es denn keinen Anbieter, der Live-TV-schauen (wie Zattoo, ...) und Recorder-Funktion inkl. Download (wie YOUTV, ...) bietet?
     
  19. noname951

    noname951 Mitglied

    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    642
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    Aber wie bei Telekom, Vodafone und Co braucht man einen Receiver dafür.
    Über FireTV, AppleTV etc. kann man glaube ich nicht schauen.

    Wenn du alles aufnehmen willst, müsstest du mit einem Schweizer VPN einen Dienst buchen.
     
  20. maceis

    maceis Mitglied

    Beiträge:
    16.818
    Zustimmungen:
    608
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Hallo roedert,

    ich hab Dein Posting über die Suche gefunden und hab dazu einige Fragen.
    Ich versuche gerade mich einzulesen und eine für mich passende Lösung zu finden.

    (Haupt-)Anforderung:
    • Satelliten-TV (ein Sender) auf den Mac bringen und dort anschauen und aufnehmen.
    Nice to have
    • HbbTV am Mac
    • evtl. "Mediacenter" zum Streamen von aufgenommenen Filmen an TV. Zurzeit nutze ich dafür Plex.
    Vorhanden:
    • Satelitenanlage mit Quad-LNB; ein Platz frei.
    • Elgato Netstream Sat, teilweise defekt, schaltet nicht mehr ins Highband. Daher nur eingeschränkte Programmauswahl.
    • EyeTV Software
    • Kabelnetzwerk (100BaseT)
    Was genau ist daran besser oder flexibler?
    Wie sieht die Verbindung von der Satellitenanlage zu dem Cubietruck aus? Hast Du vielleicht einen Link zu einer guten Anleitung, wie man so was grundsätzlich aufbaut (ein paar Linux Kenntnisse hab ich).
    Bei schnellen googeln habe ich gesehen, dass TVheadend auch SAT>IP streamen kann. Gehe ich recht in der Annahmen, dass ich dann am Mac auch ohne Kodi oder Movian direkt EyeTV benutzen kann?
    Was ist das für ein LNB?

    Im Moment fehlt mir noch ein wenig die Orientierung, was man alles machen kann und was davon ich brauche. Ich schau nicht sonderlich viel fern und aus Bequemlichkeit habe ich seit rund zwei Jahren darauf verzichtet, mein defektes netstream SAT zu ersetzen. So langsam wollte ich das aber mal angehen.

    Danke und Gruß
    maceis
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...