1. Willkommen in der MacUser-Community!
    Seit 2001 sind wir ein Treffpunkt und Austausch-Forum rund um alle Apple Produkte.
    Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos.
    Information ausblenden

Saftladen Gravis: Liefere ich heute, morgen, nicht?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von awimundur, 05.06.2003.

  1. awimundur

    awimundur Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Wie ihr ja wisst, wollte Gravis ab 2. Juni 2003 günstige Auslaufmodelle
    diverser Macs ausliefern, unter anderem auch iMacs und iBooks.

    Die Preise waren verlockend: die 15"-Schneekönigin für 1.199.- brutto,
    ein fairer Deal, möchte man meinen.

    Natürlich ist das nur dann eine feine Sache, wenn auch etwas geliefert
    wird. Und hier liegt der Hund begraben: Offiziell wird überall verlautbart,
    dass die Rechner seit Montag ausgeliefert werden. Pustekuchen.

    Ich habe gerade mit Gravis telefoniert und der nette Mann an der Hotline
    erklärte mir, dass sie schon gerne liefern würden, aber, und das ist kein
    Witz, sie wüssten nicht, wo die Rechner im Moment sind.

    Die Rechner stammen logischerweise aus den diversen Gravis Stores,
    die diese an die Gravis Zentrale in Berlin schicken sollen. Von dort aus
    werden die Macs dann an die Kunden weiterverschickt.

    Das Problem sei nun, dass Gravis in Berlin seit einer Woche auf die Macs
    wartet, es kommt aber Nichts und angeblich behaupten die Händler,
    sie hätten die Rechner längst losgeschickt.

    Als ich diese Story hörte, fragte ich den guten Mann natürlich, ob es
    bei Gravis nicht so eine Art übergreifendes Warenwirtschaftssystem gibt,
    in dem genau nachvollzogen werden kann, wann welche Macs in welcher
    Stückzahl angeliefert, gelagert bzw. ausgeliefert worden sind.

    Daraufhin antwortete er: "Eigentlich sollte das so sein, da haben Sie natürlich Recht".

    Zudem gibt es ja bei UPS (und mit denen arbeitet Gravis zusammen)
    ein Tracking-System, um Sendungen zu verfolgen.

    Egal wie, wenn wir Glück haben, werden die Macs Mitte/Ende nächster
    Woche in Berlin ankommen. Und dann dauert es bestimmt noch ein
    paar Tage, bis die Rechner an die Besteller rausgehen...motz
     
  2. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.04.2003
    Beiträge:
    2.279
    Zustimmungen:
    1
    Wo liegt das Problem?
    Klar, es ist schon peinlich für Gravis und auch nervig für den Kunden, aber so günstig an einen neuen Mac ranzukommen erfordert wohl etwas Geduld. ;)

    Ein übergreifendes WW-System wäre für Gravis bestimmt eine lohnenswerte Investition. Deshalb kaufe ich auch nur direkt dort.
     
  3. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    3.127
    Zustimmungen:
    24
    Das haben sie, das hab ich sogar schon mal gesehen. Läuft mit ner gräuslichen Win-Oberfläche (is halt Standard!) aber wenigstens auf Macs. Manche haben auch VPC und irgendeine Win-Version drauf.
     
  4. eOnkel

    eOnkel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.04.2003
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    also ih habe meinen bestellten imac bereits bekommen, bzw. konnte den abholen in HH.

    abgeshen davon sind meine Erfahrungen mit GRAVIS, zumindest in Hamburg hervorragend. Super Service, super freundlich und aucch nach dem 4. oder 5. mal immer noch ausgesprochen freundlich.

    grusss
    eonkel
     
  5. awimundur

    awimundur Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
     

    Ja, sie haben offenbar ein WW-System. Im Stuttgarter Gravis-Store
    läuft es auf eMacs unter VPC.

    Das Problem ist nicht, ein paar Tage zu warten. Das Problem ist,
    dass viele Leute (unter anderem wir) rechtzeitig bestellt haben
    und den Leuten erzählt wurde, ab 2. Juni wird geliefert.
    Sprich: heute müssten die Macs schon bei den Kunden sein.
    Und wenn man professionell mit dem Mac arbeitet, muss man
    wissen, wann man mit dem Gerät rechnen kann.

    Ich bin bei uns für die Einrichtung und Pflege des Netzwerks
    zuständig und muss meinem Chef sagen, ab wann wer mit
    was arbeiten kann. Wenn es zu dem Zeitpunkt x nicht läuft,
    krieg ich eins auf die Mütze. Und nächste Woche kommen
    neue Mitarbeiter und haben keinen Mac, weil Gravis nicht in
    der Lage ist, einen vollmundig verkündeten Liefertermin
    einzuhalten.

    Auch das wäre nicht so schlimm, ich bin ja selber manchmal
    schlampig und wahrlich kein Pedant. Aber wenn ich mehrmals
    bei einem Laden anrufe, mir niemand etwas Genaues sagen kann,
    versprochen wird zurück zu rufen und dies dann nicht getan wird,
    frage ich mich schon, was das soll.

    P.S. Auch ich kann nur Gutes über die Gravis Stores (in meinem
    Fall der Stuttgarter) berichten. Die Leute sind sehr freundlich,
    der Laden ist nett eingerichtet und das Angebot umfangreich.
     
  6. mj

    mj MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    6.031
    Zustimmungen:
    681
     
    Das kann ich für München nur bestätigen - bisher noch keinerlei negative Erfahrungen mit Gravis gemacht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Saftladen Gravis Liefere
  1. Linfang
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    837
  2. ChrizCross
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    936
  3. masaii70
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    651
  4. walfrieda
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    2.354
  5. Tr4sh3r
    Antworten:
    150
    Aufrufe:
    11.136

Diese Seite empfehlen