Safari wird immer schlechter

macfan2011

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.02.2011
Beiträge
19
Hallo MacUser-Gemeinde!

Erst mal herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum :cake:

Ich wollte hier einfach mal Nachfragen ob nur ich es bin, der langsam die Hasskappe auf Safari bekommt. Bei mir stürzt Safari immer öfter ab. Safari braucht Ewigkeiten bis man damit auf einer Website kommt. Das erinnert langsam an meine Windoof-Zeiten.

Im Vergleich. Wenn ich Safari anklicke und dann auf eine Website gehe,.. zum Beispiel youtube und ich dann anschliessend den Finder öffne, chrome eingebe um dann google chrome dann erst zu öffnen, bin ich mit google chrome trotzdem schneller auf youtube als mit Safari!!!:eek:

Daher die Frage hier, ob das ein Privatunvergnügen ist, oder ob das langsam Standard wird.

Gruß und schönen Feiertag noch
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Ich wollte hier einfach mal Nachfragen ob nur ich es bin, der langsam die Hasskappe auf Safari bekommt. Bei mir stürzt Safari immer öfter ab. Safari braucht Ewigkeiten bis man damit auf einer Website kommt. Das erinnert langsam an meine Windoof-Zeiten.
Ich nutze die aktuelle Safari Version und kann mich nicht beklagen.
Safari ist im Bruchteil einer Sekunde offen und genauso schneller erreiche ich jede Website.

Chrome nutze ich nicht, da ich keine Notwendigkeit dafür sehe. Außerdem missfällt mir die Politik Google zur Handhabung privater Daten.
 

MiStErJaC

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.02.2008
Beiträge
4.146
bei mir ist auch alles ok, safari startet schnell und läd alles schnell... vielleicht versuch mal den cache zu leeren, und safari zurückzusetzen, eventuell gehts dann wieder besser!
 

Kümmelkorn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.10.2008
Beiträge
1.941
Kann ich absolut nicht bestätigen. Mein Safari (5.0.5 auf Leopard) ist schnell wie eh und je.
 

Manami

Mitglied
Mitglied seit
27.05.2011
Beiträge
96
Ich nutze die aktuelle Safari Version und kann mich nicht beklagen.
Safari ist im Bruchteil einer Sekunde offen und genauso schneller erreiche ich jede Website.

Chrome nutze ich nicht, da ich keine Notwendigkeit dafür sehe. Außerdem missfällt mir die Politik Google zur Handhabung privater Daten.
Ich habe hier auf meinem MacBook auch nur Safari - vorher hatte ich auf meinem Windows PC immer Chrome - ging einfach schneller, aber Safari auf Mac ist sogar schneller als Chrome auf Windows! Bin mehr als zufrieden.

Hast du die aktuellsten Systemupdates und die aktuellste Version von Safari installiert?
 

hajolan

Mitglied
Mitglied seit
31.07.2010
Beiträge
229
Bei mir habe ich festgestellt, dass die Übertragung von Safari in die iPhoto-Mediathek nicht mehr so gut funktioniert. Früher hat es auf anhieb geklappt, auch wenn iPhoto erst starten musste. Heute brauche ich drei bis vier Anläufe. Dieser direkte Weg war für mich bisher immer ein Argument, nicht Firefox zu verwenden. Aber jetzt bin ich über den Downloadordner mit Firefox schneller.
 

Rupp

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2004
Beiträge
7.570
Das Problem an Safari ist die RAM-Auslastung. Wenn man einen neueren Rechenr mit mind. 4 GB RAM hat merkt man davon in der Regel nichts. Bei meinem iMac mit 3GB RAM und mehreren offen Programmen bremst Safari öfter mal das System aus, weil aufgrund des Speicherhungers ausgelagert werden muss. Firefox ist da nur marginal besser, Chrome ist momentan der schlankeste Browser der dreien.

Trotzdem ist und bleibt Safari der einzige große Browser der sich auf dem Mac nativ anfühlt (wie das mit Shiira und Camino ist weiß ich nicht). Bei den anderen beiden muss man immer billige Extensions installieren nur um Safari standard-Features zu bekommen.
 

macfan2011

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.02.2011
Beiträge
19
bei mir ist auch alles ok, safari startet schnell und läd alles schnell... vielleicht versuch mal den cache zu leeren, und safari zurückzusetzen, eventuell gehts dann wieder besser!
An alle! Danke für die vielen und schnellen Hinweise. Bisher habe ich immer nur den Cache gelöscht. Jetzt habe Safari zurückgesetzt und BINGO,.. jetzt funzt es wieder blitzschnell. Und dann kann ich auch auf Chrome verzichten, da ich auch eine natürliche Abneigung gegen google habe.

Also Danke an alle und ein schönes WE zusammen

:)
 

macfan2011

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.02.2011
Beiträge
19
aber abgestürzt ist Safari gerade wieder... das nervt ohne Ende,.. mit folgender Meldung Plugin "FlashPlayer - 10.4-10.5" verursacht.
 

electroclash

Neues Mitglied
Mitglied seit
29.05.2011
Beiträge
48
Das Problem an Safari ist die RAM-Auslastung. Wenn man einen neueren Rechenr mit mind. 4 GB RAM hat merkt man davon in der Regel nichts. Bei meinem iMac mit 3GB RAM und mehreren offen Programmen bremst Safari öfter mal das System aus, weil aufgrund des Speicherhungers ausgelagert werden muss.
Na, das ist leider eine Entwicklung, die nicht nur bei Browsern zu beobachten ist. "Schlanke" Programme sind einfach nicht mehr gefragt, da Rechenleistung und Speicher im Überfluss zur Verfügung stehen. Anwendern, die alle 2 Jahre neue Hardware kaufen, ist das natürlich egal, wer aber so wie ich auch alte Rechner als Arbeitsmaschinen einsetzt, findet das ärgerlich.

Was Browser angeht, so verwende ich hauptsächlich Opera, und zwar nicht nur am Mac, sondern auch unter Linux und Win XP. Das ist einfach der Browser, der mir persönlich am meisten liegt, obwohl er natürlich auch ein paar Fehler hat. Mir ist sehr an Vielfalt gelegen, daher setze ich Safari am Mac genauso wenig ein wie den Internet Explorer unter Windows.
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Dann installier doch mal den aktuellen Flashplayer.
Kein wunder, dass der abschmiert, wenn du noch eine Uraltversion installiert hast... ;)
 

Kümmelkorn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.10.2008
Beiträge
1.941
Bei meinem iMac mit 3GB RAM und mehreren offen Programmen bremst Safari öfter mal das System aus, weil aufgrund des Speicherhungers ausgelagert werden muss.
Kann ich nicht bestätigen. Ich habe einen der letzten weißen iMacs mit 4GB RAM, von denen aber nur 3GB vom System benutzt werden (wegen Motherboard). Selbst wenn ich 3d Filme renderer, Musik höre, in Keynote ne Präsi mache und in Photoshop 1 große und 3-4 kleine Dateien offen habe, kann ich in Safari mit mehreren Tabs flüssig arbeiten. +

Problematisch wird es erst ab einer enormen Tab-Anzahl (gefühlte 3-5 Fenster mit je 10-20 Tabs oder mehr, bei viel Flash und Youtube oder oben genannter Systembelastung etwas früher), was ich dann aber irgendwann auch nachvollziehen kann.
 

macfan2011

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.02.2011
Beiträge
19
:eek: ach die ist ultra alt :rolleyes: ok,.. dann mach ich das auch noch mal,.. thx
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Naja deine ist anscheinend noch für OSX 10.4-10.5 ... ;)

Aktuell ist die Flash Player Version 10.3 für Mac OS 10.6.
 

macfan2011

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.02.2011
Beiträge
19
na, ich hab nun den aktuellsten Player runtergeladen. Mal sehen ob es jetzt schnell und wieder stabil bleibt. Viele Grüße :p und auch ein Stück :cake: 4 u
 

macfan2011

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.02.2011
Beiträge
19
Also wenn MUC für München steht dann könnte es tatsächlich sein, dass man sich über den Weg läuft,.. dann gibt es den Kuchen :)
 
Oben