Runterfahren ohne Nachfragen der Programme

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von reise-enduro, 04.02.2006.

  1. reise-enduro

    reise-enduro Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    31.03.2004
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    38
    Hallo liebe Gemeinde!

    Ich suche einen Trick, wie ich abends den Rechner ausschalten kann, ohne dass Programme, die noch ungesicherte Dateien offen haben, fragen, ob ich die speichern möchte.

    Ich weiß, man könnte den Hardwareknopf nehmen. Ich weiß auch, dass Nichtsichern unter Umständen zu ungewolltem Datenverlust führen kann. :)

    Es muss aber einen Softwareweg inkl. korrektem Runterfahren des Betriebssystems geben, denn unsere anderen Macs schalte ich abends per Apple Remote Desktop aus. Da gibt es die Funktion »Ausschalten ohne Nachfragen«.

    Tschüss
    Ralf
     
  2. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.05.2004
    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Über die Kommandozeile (shutdown -F now) sollte es gehen.
     
  3. chq

    chq Banned

    MacUser seit:
    18.01.2005
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    0
    Ging das nicht auch mit Ctrl + alt + Apfel + "CD auswerfen"?
     
  4. styler

    styler MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    32
    ..aver das ist doch dann eigentlich das gleiche wie ein hardware -reset, oder?

    ich meine, dafür fragt der doch nach sicherung..
     
  5. reise-enduro

    reise-enduro Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    31.03.2004
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    38
    ...beides fluppt leider nicht. Der Terminalbefehl ist wohl irgendwie nicht vollständig (Fehlermeldung), die Tastenkombination bringt wieder diese Nachfragen der Programme.

    @styler: nee, das finde ich nicht. Remote Desktop beendet zwar die Programme ohne sichern, fährt das OS aber brav und sicher runter.

    Sonst noch Tipps?
     
  6. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.05.2002
    Beiträge:
    7.590
    Zustimmungen:
    664
    ...

    Hallo reise-enduro,

    versuche mal diese Skript:

    Nicht auf den Link klicken und auf Ausführen klicken wenn wichtige Dokumente geöffnet sind!

    Code:
    set my_app_name to name of me
    tell application "Finder"
    	set app_list to (name of every process whose visible is true and name is not "Finder" and name is not my_app_name)
    end tell
    repeat with i from 1 to number of items in app_list
    	set this_app to item i of app_list
    	ignoring application responses
    		tell application this_app to quit without saving
    	end ignoring
    end repeat
    tell application "Finder" to shut down
    Gruß Andi
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2006
  7. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.05.2004
    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    shutdown -Fh now (F=Fast, h=halt)
     
  8. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.572
    Zustimmungen:
    1
    sudo shutdown -h now

    damits gehts, wie bei jedem anderen Unix auch..
    brauchst kein AppleScript oder sowas..
     
  9. below

    below MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    13.297
    Zustimmungen:
    1.086
    Ja, Incoming hat recht. Zur Vollständigkeit: Mit

    sudo shutdown -r now

    Erzwingt man statt ausschalten einen Neustart.

    Alex
     
  10. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.05.2002
    Beiträge:
    7.590
    Zustimmungen:
    664
    ...

    Hallo Incomming1983,

    danke für den Hinweis. Bei deiner Lösung muss man immerhin noch das Terminal öffnen, den Befehl eingeben und ein Adminpasswort eingeben...

    Gruß Andi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen