1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Registry? wo?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von bitspirit, 23.05.2003.

?

Registry wo ist diese beim MAC?

  1. keine Ahnung

    17 Stimme(n)
    53,1%
  2. weiss nicht

    15 Stimme(n)
    46,9%
  1. bitspirit

    bitspirit Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    :confused:

    Hallo....

    Ich bin ein erfahrerener PC-User unter Windows und habe nun auf den MAC gewechselt.
    Nun habe ich letzhin etwas erfahren was ich bis anhin nicht wusste...das man doch einiges in der Registry beim PC machen kann.....

    Wo ist diese beim MAC?...ich möchte da nun einiges probieren....ihr erfahrt dann was es ist, wenn ich es funktioniert.....

    ich hoffe ihr wisst was ich meine mit der registry...hier ein beispiel vom PC:
    REGEDIT4
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Macromedia\Fireworks

    Also besten Dank für eure guten Antworten......
    bis dann..gruss aus der schweiz....

    und übrigens wie findet ihr diese seite..www.bitspirit.com
     
  2. Daenzer

    Daenzer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    15
    So'n Schwachsinn gibt's unter Unix nicht :D
     
  3. Registry:mad:
    So einen Sch... gibt es beim Mac nicht! Interrupts auch nicht!

    :rolleyes:
     
  4. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    3.127
    Zustimmungen:
    24
    So nen Dummfug gibbet bei uns gottseidank nicht! Wär ja schlimm, wenn man ständig da rumfuseln müsste.
    Einfach anschalten und genießen, mehr muß man nicht.
     
  5. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.846
    Zustimmungen:
    140
    da es diese nicht gibt und du demnach dein ganzes Leben suchen wirst, verrat uns doch was du machen wolltest. Wir können nämlich nicht so lange warten. :D

    mfg
    Mauki
     
  6. Am Mac werden Einstellungen für jede Software in einer eigenen Einstellungsdatei gespeichert. Sie sind anhand des Namens dem jeweiligen leicht Programm zuzuorden (z.B. com.apple.finder.plist). Sie finden sich im Ordner ~Library/Preferences (einige benutzerunabhängige auch in /Library/Preferences und Netzwerkeinstellungen in /var/db/SystemConfiguration)
    Die Dateien sind xml und können in jedem Text-Programm (z.B. TextEdit) geöffnet werden, mit dem Property List Editor aus den Develpopertools oder mit den Shellbefehl "defaults".

    P.S. Auf die schwachsinnige Idee, alle Einstellungen in eine Datei zu packen (ein Fehler in der Datei, das ganze System zerschossen:(), kann wirklich nur M$ kommen.

    Interrupts gibt es auch am Mac. Aber nicht, wie am x86-PC nur eine feste und begrenzte Anzahl von 15 Stück, um die sich die Komponenten prügeln müssen, sondern so viele, wie eben gebraucht werden.
     
  7. rupa108

    rupa108 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    1
    Hi alle,

    ohne jetzt den Fluch aller auf mich ziehen zu wollen, muß ich der Aussage "Registry so was gibt es auf dem Mac nicht" mit Vorbehalt wiedersprechen.
    Es gibt sehr wohl eine Konfigurationsdatenbank die man im weitesten Sinne mit der Registry vergleichen kann:
    "Netinfo"


    Um die Einträge hierin zu manipulieren gibt es als Frontends ein
    GUI - Netinfo Manager, und eine Kommandozeilentool.
    Des weitern git es unter /etc zahlreiche Konfigurationsfiles in denen man Systemeinstellungen ändern kann.

    Wenn du dadrin rumspielen willst: Viel Glück!!!

    Komm dann aber nicht gerannt und jammere wenn nix mehr funktioniert.


    Gruß Rupa
     
  8. Kann man nicht wirklich vergleichen, denn netinfo ist nur eine Benutzerdatenbank.
    In der Registry befinden sich neben der Benutzerdatenbank die Informationen, die am Mac in den persönlichen und allgemeinen xml- und Plaintext-Configdateien der einzelnen Programme und Systemkomponenten gespeichert sind. Sowie die prebinding-Informationen (Bindungen zwischen Programmen und Librarys bzw. DLLs). Zusätzlich noch Informationen, die beim Mac mit jedem Start dynamisch aufgebaut werden, wie der Devicetree (installierte Hardware-Komponenten) und die dazu gehörende Treiberdatenbank. Dazu dann noch die Informationen über Fenstergöße, Position und Darstellung, die beim Mac in den .DS_Store-Dateien der einzelnen Fenster gespeichert werden.

    Ich habe bestimmt noch was vergessen, was auch noch in der Registry gespeichert wird.
     
  9. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Mitglied seit:
    07.05.2002
    Beiträge:
    3.905
    Zustimmungen:
    40
    ResEdit

    Früher gab es mal Resedit für Mac OS bis 9.2.2. Ob das allerdings auch auf OS X geht, kann ich Dir nicht sagen.
    Damit kann man so ziemlich alles verbiegen und beschädigen, was beim Mac an Software vorliegt...:eek:
     
  10. mj

    mj MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    5.979
    Zustimmungen:
    668
     
    Hmm... ich glaube das ist mit der größte Schwachsinn den ich hier gelesen habe, gratuliere :D

    Natürlich hat der G4 Prozessor Interrupts, jeder Prozessor muss über eine oder mehrere Interruptleitungen verfügen, sogar die von-Neumann-Architektur verfügt über einen Interrupteingang.