Probleme mit Office für MAC ...könnte Hilfe gebrauchen :-)

MacKaz

Mitglied
Mitglied seit
12.01.2020
Beiträge
106
Also, weitere Programme installieren und sich damit beschäftigen, ich weiss ja nicht...zumal hier irgendwie Klarheit fehlt...

Geschäftlich bin ich nun in einem Netzwerk und wir haben nun einen gemeinsamen Office-Account für uns eingerichtet um untereinander Dokumente besser zu teilen und zusammenarbeiten zu können.
Privater Mac, dienstlicher Mac? Was ist hier "ein Netzwerk"? Ist damit Office for Business /Microsoft 365 gemeint? Oder ein organisatorisches Netzwerk, für das ihr einen bzw. mehrere Accounts angelegt habt?
Hast Du oder jemand sonst bei Dir auf dem Mac irgendwas installiert? Welches Office hattest Du vorher (Einmalkauf oder Abo)?
Und vor allem: Hast Du schon mal probiert, ob Du die Applikationen (Word etc.) geschäftlich überhaupt lokal benötigst?

Beim Office for Business kannst Du auch quasi ausschließlich Online arbeiten (nicht alle Funktionen verfügbar, aber schon die meisten). Wenn das für Dich ausreicht, kommst Du mit Deinen lokalen Dateien und Anwendungen nicht mal unbedingt in Berührung, da wird dann automatisch in Sharepoint bzw. OneDrive gespeichert.
Wenn Ihr in dem Zuge ein Paket mit lokalen Office-Applikationen erworben und installiert habt und Du es geschäftlich benötigst, kommst Du um die Aktivierung/Anmeldung ohnehin nicht herum (siehst Du ja schon anhand der Meldung).
Wenn das aber ohnehin gemacht werden muss, würde ich dann einfach auch diese Applikationen nutzen.
Statt neuer Programme würde ich (wie jemand schon schrieb) einen zweiten Account anlegen - das hat nämlich auch noch Vorteile hinsichtlich der Benutzerdaten (Ich weiss ja nicht, wie Dein privater Benutzername ist, aber es gibt durchaus welche, die vielleicht nicht in geschäftlichen Office-Dokumenten landen sollten).

Hört sich ehrlich gesagt alles etwas merkwürdig an - ich würde normalerweise erwarten, dass ein Admin hilft (wenn private Hardware nicht nur über Citrix-Einwahl verwendet wird).
Bist Du selbstständig, so sollte Dir ggf. Microsoft, die Telekom oder wer auch immer die Accounts verkauft hat, zur Verfügung stehen.

Ich hoffe, das ist verwirrt Dich jetzt nicht nicht noch mehr ;)
Vielleicht kannst Du die Fragen ja beantworten, dann kommt ggf. schon mehr Klarheit rein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Leslie, MrBaud und dg2rbf

peterg

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2005
Beiträge
2.850
So richtig verstanden habe ich das Problem auch nicht. Du hast eine MS-Office-Version installiert und genutzt. Jetzt kommt Office 365 for Business von Microsoft dazu. Normalerweise kannst Du beides parallel installieren und unabhängig voneinander nutzen. Oder Du hast Deine ältere Version gelöscht...

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist Office 365 for Business auf einem privaten Rechner installiert. Eigentlich solltest Du über den "Öffnen-Dialog" z.B. in Word auch auf das lokale Dateisystem zugreifen können. Jetzt kenne ich Office 365 for Business nicht genau - doch ich vermute, dass Administratoren genau dies abschalten können. Dann ist kein Zugriff auf das lokale Dateisystem mehr möglich. Aus Sicherheitsgründen ist das für Deinen Arbeitgeber wünschenswert. Das sollte in den Unterlagen, die Dir Dein Arbeitgeber zur Verfügung gestellt hat, drinstehen. Ansonsten hilft der Admin weiter.

Alternativen wären das mit dem Mac mitgelieferte Pages, LibreOffice und SoftMaker Office. Letzteres hat die beste Microsoft-Kompatibilität und eine an die aktuelle Version von MS-Office angelehnte Benutzeroberfläche. Einfache Word-Dokumente lassen sich zuverlässig auch mit LibreOffice Writer öffnen. Bei Tabellenkalkulationen muss eigentlich immer Hand angelegt werden; Excel-Dateien lassen sich grundsätzlich öffnen und die Daten bleiben auch erhalten - das Aussehen kann sich massiv ändern.

Peter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Leslie