Probleme mit Office für MAC ...könnte Hilfe gebrauchen :-)

Lamac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.02.2011
Beiträge
159
Liebe Leute - ich steh gerade echt vor einem Problem:

Ich habe seit Jahren ein gekauftes Officepaket für meinen MAC (momentan IMAC mit Catalina) und habe problemlos mit den gängigen Officeprogrammen arbeiten können. Geschäftlich bin ich nun in einem Netzwerk und wir haben nun einen gemeinsamen Office-Account für uns eingerichtet um untereinander Dokumente besser zu teilen und zusammenarbeiten zu können.

Seitdem ich dieses berufliches Office-Suites installiert habe, kann ich keine Dokumente mehr in WORD/PP/EXCEL öffnen und bearbeiten, ohne dass ich es in dem neuen Office Account mache, ich kann also nicht mehr schnell z.B. ein Word Dokument öffnen, sondern müsste immer mein Office Account öffnen. Was mich daran stört ist, dass dann alle Dokumente in der Office Cloud gespeichert werden, was ich so nicht immer haben möchte und würde gerne Berufliches und Privates trennen. Wenn ich ein Office Programm öffnen um damit zu arbeiten kommt immer die "Warnung": "..Ihr Konto lässt keine Bearbeitung auf einem MAC zu. Wenn Sie mehr erfahren wollen, fragen Sie Ihren Admissnistarator nach ihrem Office-Plan"

FRAGE: muss ich mich mit dem Gedanken anfreuden, dass ich kein Office Programm mehr separat vom Office Account öffnen kann? ...Gibt es einen Weg meine geschäftlichen und privaten Office-Programme getrennt zu halten?

Ich hoffe ich habe mich einiger verständlich ausgedrückt....und Danke schonmal im Voraus für jede Hilfe! LG L.
 

MrBaud

Mitglied
Mitglied seit
09.02.2019
Beiträge
2.570
Du kannst doch die gewünschte Datei anklicken und dann Öffnen mit.....
oder hab ich das falsch verstanden?
 

Lamac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.02.2011
Beiträge
159
Richtig: Ohne mich im Office Account eingeloggt zu haben kann ich ich Office-Programme öffnen...allerdings nicht bearbeiten, da dann der Staz angezeigt wird: "..Ihr Konto lässt keine Bearbeitung auf einem MAC zu. Wenn Sie mehr erfahren wollen, fragen Sie Ihren Admissnistarator nach ihrem Office-Plan"
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.647
Richtig. Weil Office ausschließlich über den Account aktiviert wird. Ohne einen Account mit Abo kannst du nur ansehen.
 

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.526
Richtig: Ohne mich im Office Account eingeloggt zu haben kann ich ich Office-Programme öffnen...allerdings nicht bearbeiten, da dann der Staz angezeigt wird: "..Ihr Konto lässt keine Bearbeitung auf einem MAC zu. Wenn Sie mehr erfahren wollen, fragen Sie Ihren Admissnistarator nach ihrem Office-Plan"
Du musst dich einloggen, sonst bist du nicht lizensiert.
Das hat absolut nichts mit dem Speicherort der Dateien zu tun. Du kannst OneDrive nehmen, musst es aber nicht.
 

Lamac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.02.2011
Beiträge
159
Aha, Ok...also verstehe ich das richtig, dass meine gekaufte Lizenz für die MAC-Office-Programme nicht mehr gültig sind/nicht mehr funktionieren, seit ich in diesem Office-Account bin....dass sie quasi abgeschaltet wurden durch das Abo?

Und gleichzeitig kann ich weiterhin alle Daten nur auf meinem Rechner abspeichern wenn ich möchte, so dass keiner darauf zugriff hat?....Ich dachte immer dass es im Prinzip immer einen Administrator geben muss, der letztendlich alles einsehen kann, was jetzt bei uns im beruflichen Office-Account geschrieben wird?
 

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.526
Du musst halt das zu deiner Lizenz passende Office installieren.

Und ja, selbst bei der Office 365 Lizenz kannst du natürlich die Daten lokal speichern.
 

Liquidos

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2009
Beiträge
39
Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, hast du bisher ein älteres Office für den Heimgebrauch genutzt.
Dann kam nun beruflich ein neues Office dazu, das du installieren musstest und seitdem läuft alles nur noch über das neue Office Paket in der Cloud.

Wenn ich das so richtig verstanden habe, dann vermute ich mal, das du das neue Office installieren musstest auf deinem Rechner und das ist Eng mit der Cloud von Microsoft verzahnt. Das ist das Leid dieser ganzen Abo Welt... Bringt ein paar Vorteile, aber auch Nachteile. Wie dem auch sei, das neue Office muss ja auf deinem Rechner verzahnt sein, sonst würde er ja deine alten Dokumente nicht einfach so in die Cloud packen auf einmal. Evt. wurde deine alte Installation überschrieben und ist nicht mehr auf dem Rechner vorhanden, in diesem Fall müsstest du es ggf. noch mal installieren.

Im Finder kannst du deine Office Datei markieren und mittels Apfeltaste + i (oder Rechtsklick und dann aus dem Kontextmenü Info abrufen) die Infos zu dem Dokument abrufen. Darunter gibt es auch eine Option "Öffnen mit:" und es wird ein zugewiesenes Standardprogramm gelistet wie z.B. bei Bildern die Vorschau. Hier kannst du ggf. das ältere Office auswählen, wenn es noch auf deinem Rechner ist oder du es erneut installiert hast. Dann sollten deine lokalen alten Dokumente auch wieder mit deinem Wunschoffice aufgehen.
Es kann aber auch die Folge haben, das du dann auch die neuen Dokumente im alten Office geöffnet bekommst, da sich das "Öffnen mit" an das Suffix hält, also die Dateiendung wie z.B. .docx oder .excel usw.

Mein letzter Rat zu dem Thema wäre... Trenne privat und beruflich etwas mehr. Lege dir am Mac für den Job einen seperaten Account in den Systemeinstellungen an. Wenn du arbeitest, nutzt du dann dieses Profil und alles was du dort dann so einstellst, gilt auch nur für die Arbeit. Dann vermischt sich das auch nicht mehr so extrem wie es jetzt offensichtlich der Fall ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tungsten66, MrBaud und Lamac

Lamac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.02.2011
Beiträge
159
Hmm, danke. Irgendwie scheint mir das arbeiten jetzt mit dem Office-Programm komplizierter als es vorher war..aber ich werde mich da noch ein bisschen tiefer "einfuchsen" müssen. Danke für eure Tipps!
 

MrBaud

Mitglied
Mitglied seit
09.02.2019
Beiträge
2.570
Warum nicht ein alternatives Officeprogramm eines anderen Hersteller für die privaten Dateien installieren ?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

MrBaud

Mitglied
Mitglied seit
09.02.2019
Beiträge
2.570
Office Dokumente sind doch mit den OfficeProdukten anderer Hersteller bearbeitbar
Was spricht dagegen ein anderes Produkt zusätzlich auf Deinem Rechner zu installieren ?
 

Lamac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.02.2011
Beiträge
159
welches schlägt Du vor? Mit meinen Mac-Bearbeitungsprogrammen kann ich keine Office Dateien öffnen oder bearbeiten. Mit anderen kenne ich mich nicht aus, wäre also für eine Tipp dankbar :)
 

MrBaud

Mitglied
Mitglied seit
09.02.2019
Beiträge
2.570
Es gibt NeoOffice, Star Office (heißt das so ?) usw
Wenn Du nicht gerade die Chefsekretärin bist, dann sind die Programme mehr als ausreichend für den Privatgebrauch
 

Lamac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.02.2011
Beiträge
159
hmm, kannte ich nicht - danke für den Tipp!
 

MrBaud

Mitglied
Mitglied seit
09.02.2019
Beiträge
2.570
Musst mal schauen, kann sogar sein das einige Officepakete kostenlos sind, zumindest waren sie es früher...

So hab mal nachgeschaut
Neooffice ist kostenlos
und dann hab ich noch Softmaker Office, das gibts außerhalb des Apple Stores, damit bin ich sehr zufrieden, das kostes einmal etwas
Softmaker gibt es als kostenlose Testversion...
 

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.723
NeoOffice hinkt doch immer hinterher. Nimm lieber LibreOffice (aktuell wohl das am besten gepflegte) oder OpenOffice.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WollMac, Lamac und MrBaud

Leslie

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2006
Beiträge
1.710
Initial einmal einloggen für die Lizenz, dann über das Menü abmelden für die Online-Speicherorte. Lizenz bleibt aktiv. Für "in der Cloud" liegende Dokumente mit Zugriffsberechtigung muss man natürlich wieder eingeloggt sein. Das ist gedanklich zu trennen, auch wenn über das initiale Login beides aktiviert wird.
 

Blaubeere2

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
819
Wie schon in Post #8 von Liquidos geraten, würde auch ich dir empfehlen, auf dem Mac mit zwei getrennten Benutzerkonten zu arbeiten, eines privat und das andere beruflich genutzt. Im privaten Benutzerkonto kannst du dann mit dem alten Office oder einem alternativen Programmpaket wie LibreOffice oder Softmaker Office arbeiten, im beruflichen mit dem neuen Office.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MrBaud
Oben