Problem Skalierung von 4K Monitor LG 43UD79-B

Diskutiere das Thema Problem Skalierung von 4K Monitor LG 43UD79-B im Forum Mac Zubehör.

  1. MacRiesling

    MacRiesling Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.370
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    197
    Mitglied seit:
    27.05.2008
    Hallo,

    ich hab ein ‘Problem‘.
    Der o.g. 43"Monitor hat eine native Auflösung von 3840 x 2160.
    Wenn ich in den Systemeinstellungen ein Häkchen bei ‘Standard für Monitor‘ setze, schaltet bzw. bleibt er auf 1920x1080.
    Wenn ich dann auf ‘skaliert‘ wechsele, wird ‘größerer Text‘ angezeigt, und ich muss dann auf ‘größere Fläche‘ skalieren, um die Originalauflösung zu wechseln. Ist das bug oder feature?
    Die Qualität stimmt dann meiner Meinung nach, aber ich habe keinen Vergleich. Alle Treiber etc. sind schon von der LG Seite geladen.

    Hab mal zwei Bilder beigefügt.

    vielen Dank DS

    Bildschirmfoto 2018-12-02 um 07.52.47.jpg Bildschirmfoto 2018-12-02 um 07.56.12.jpg
     
  2. 4Lix

    4Lix Mitglied

    Beiträge:
    3.615
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    460
    Mitglied seit:
    16.03.2005
    Also bei größerer Text wird die Auflösung geringer - Um also die komplette Auflösung zu nutzen müsstest du ganz rechts drücken.

    Ob es dann allerdings wirklich die 3840x2160 sind und nicht mehr skaliert müsstest du noch mal überprüfen.

    Falls das nicht klappt mal mit einem der verfügbaren Programme wie z.b. Switchresx versuchen.
     
  3. MacRiesling

    MacRiesling Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.370
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    197
    Mitglied seit:
    27.05.2008
    Das ist mir schon klar.

    Wie überprüfe ich das? Wie sehe ich, ob die native Auflösung vorliegt, oder ob die irgendwie vom MacOS interpoliert/hochgerechnet wird?

    Versuche ohne externe Tools auszukommen. Das muss auch mit Bordmitteln klappen.
    Ich möchte einfach, daß Mojave mit der ‘Werksauflösung‘ startet und dann ggf. runterskaliert werden kann.
     
  4. 4Lix

    4Lix Mitglied

    Beiträge:
    3.615
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    460
    Mitglied seit:
    16.03.2005
    Gerade nicht mein Macbook+Externen Bildschirm zuhand, aber ich würde vlt mal in den Systeminformationen gucken - Oder ganz simpel einen Screenshot erstellen?
     
  5. Fl0r!an

    Fl0r!an Mitglied

    Beiträge:
    3.307
    Zustimmungen:
    1.362
    Mitglied seit:
    19.09.2015
    Der Monitor wird in allen gezeigten fällen in seiner nativen Auflösung betrieben, macOS ändert lediglich die Größe der dargestellten UI-Elemente.

    Bei nicht-ganzzahligen Verhältnissen wird das System allerdings ein größeres Bild als 4K berechnen und anschließend runterskalieren, sodass interpoliert wird.

    Um 4K in 1:1 Darstellung auszugeben ist ggf ein Zusatztool wie switchresx notwendig.
     
  6. MacRiesling

    MacRiesling Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.370
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    197
    Mitglied seit:
    27.05.2008
    OK, in den Systemeinstellungen wird 3840x2160 angezeigt.
    Dann werd ich mir doch mal Switchresx anschauen.

    Sowohl in 4K als auch in FullHD kann ich keine sichtbaren qualitativen Unterschiede feststellen.
    Aber ich hatte ja auch 10 Jahre lang einen popligen 22 Zoller;)
     
  7. Fl0r!an

    Fl0r!an Mitglied

    Beiträge:
    3.307
    Zustimmungen:
    1.362
    Mitglied seit:
    19.09.2015
    Der Monitor wird standardmäßig ja auch nicht in FullHD betrieben, sondern in der Größe "sieht aus wie FullHD". Die zugrundeliegende Auflösung ist in beiden Fällen 4K, nur die Größe der Elemente ist eben eine andere. ;)
     
  8. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.356
    Zustimmungen:
    7.534
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Hat sich macOS hier verändert? Das war doch früher so dass man die Auflösung wählen konnte sobald man auf "Skaliert" gegangen ist, oder? Ich musste gestern nämlich Ähnliches feststellen ...

    Hab mich auch zwischen dem LG43UD79-B und dem Samsung CHG90 entschieden - und bei mir ist es letzterer geworden. Allerdings passt bei mir die Auflösung wenn ich auf "Standard für Monitor" bleibe - jedoch sehe ich unter Skaliert keine Auflösungen mehr zur Auswahl so wie ich das gewohnt bin.

    Außerdem stelle ich nun zum 100x fest dass die Schriften in macOS echt besser aussehen könnten.
    Den Monitor hab ich ja aus bestimmten Gründen geholt - und nach meinen Tests in Windows beschlossen ihn zu behalten. Da ist das Schriftbild - dafür, dass der Monitor in der Höhe nur mit 1080 auflöst - sehr sauber. Gestern zum ersten Mal mit macOS ausprobiert und: es geht. Also von sauber kann man hier nicht mehr sprechen und es erstaunt mich jedes Mal aufs Neue dass Windows es hier so viel besser macht.
     
  9. JeanLuc7

    JeanLuc7 Mitglied

    Beiträge:
    4.629
    Zustimmungen:
    1.416
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Hast Du mal geschaut, was angezeigt wird, wenn Du vor dem Umschalten auf "skaliert" die ALT-Taste drückst? Dann werden echte Auflösungen angezeigt, und da ist wahrscheinlich auch 3840x2160 dabei. Ansonsten wie bereits genannt SwitchResX, das geht auf jeden Fall.
     
  10. medeman

    medeman Mitglied

    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    633
    Mitglied seit:
    29.04.2010
    Soweit ich weiß zeigt macOS bei Displays, die es als "Retina"-fähig ansieht (also wahrscheinlich immer bei UHD-Displays) diese Flächen-Auswahl an und bei nicht-"Retina"-Displays die "alte" Auswahl.
     
  11. JeanLuc7

    JeanLuc7 Mitglied

    Beiträge:
    4.629
    Zustimmungen:
    1.416
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Und wenn man vorher ALT drückt, wird auch bei Retina-Displays die alte Auswahl angezeigt.
     
  12. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.356
    Zustimmungen:
    7.534
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Ist das nur bei externen Monitoren so? Habs jetzt nur eben am MB ausprobiert mit ALT - da passiert nix.
     
  13. MacRiesling

    MacRiesling Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.370
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    197
    Mitglied seit:
    27.05.2008
    Kannte ich bisher nur als ‘plug and pray‘ oder (Pixel)Schrotflintenkonfiguration aus düstersten Windows Zeiten :suspect:
     
  14. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.356
    Zustimmungen:
    7.534
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Okay, eben dann doch mal schnell ausprobiert: am externen Monitor funktionierts ...
    Bildschirmfoto 2018-12-02 um 13.43.51.png Bildschirmfoto 2018-12-02 um 13.43.38.png
     
  15. akumetsu

    akumetsu Mitglied

    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    436
    Mitglied seit:
    19.08.2011
    "Apple hat bei macOS 10.14 Mojave die Schriftglättung verändert. Statt dem bis High Sierra für gute Textdarstellung sorgenden Subpixel Rendering kommt ein simpleres Antialiasing zum Einsatz." https://www.deskmodder.de/blog/2018/09/26/macos-10-14-mojave-schrift-probleme-beheben/
     
  16. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.055
    Zustimmungen:
    4.481
    Mitglied seit:
    06.06.2004
  17. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    1.054
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    Schon wieder eine Verschlimmbesserung von Apple bei macOs, oh mei, da kannst du nur noch den Kopf schütteln.

    Gruß Franz
     
  18. carsten_h

    carsten_h Mitglied

    Beiträge:
    2.289
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    443
    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Sie möchten eben, daß alle auf Retina Monitore umsteigen und sich neue Rechner/Monitore kaufen.
     
  19. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.356
    Zustimmungen:
    7.534
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    macOS war bei Schriften immer schon schlimmer. Aber ... schade drum.
     
  20. coolboys

    coolboys Mitglied

    Beiträge:
    1.900
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    31.12.2010
    Ich habe hier einen LG 27MU67-B Monitor mit der Auflösung 3840x2160. Diese lässt sich via Displayport nur anzeigen, wenn man in den Systemeinstellungen unter Monitore die Option "skaliert" auswählt und dann auf "Mehr Fläche" klicken.

    Danach ist der Bildschirm auf 3840 x 2160 eingestellt. Stellt man den Bildschirm auf "Standard für Monitor" ist die Auflösung gerade mal 1920 x 1080 oder weniger - je nach Mac und Grafikkarte.

    Siehe Bild im Anhang.

    Gruß coolboys
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...