Powerbook G4 vs. MacBook

Powerbook behalten oder MacBook kaufen?

  • Powerbook behalten!

    Stimmen: 43 61,4%
  • MacBook kaufen!

    Stimmen: 27 38,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    70

basch

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2004
Beiträge
1.190
Hey zusammen,

jetzt wo ich mein generalüberholtes Powerbook wieder vor mir stehen habe (komplett neues Gehäuse, neues Display, neues Logicboard, neue Airportkarte) stellt sich mir folgende Frage:

Soll ich es behalten oder verkaufen und mir dafür ein MacBook kaufen? Lt. macnews-Gebrauchtliste ist es noch 900 Euro wert. Weil alles neu ist und auch mehr RAM hat, könnte ich mir vorstellen bei eBay etwas mehr als die 900 Euro dafür zu bekommen, mir somit also fast ein neues MacBook leisten kann.

Das Powerbook ist das G4 1,25Ghz-Modell mit Superdrive, 80er Platte und 1,25GB-Speicher.

Was meint ihr dazu? Mal abgesehen von kleinerem Display (bei fast gleicher Auflösung) und fehlendem PCMCIA-Port (welchen ich noch nie gebraucht habe) fällt mir nichts ein, was bei MacBook schlechter sein könnte.

Was meint ihr dazu? Powerbook behalten oder MacBook kaufen?
 

Spaceranger

Mitglied
Mitglied seit
03.04.2006
Beiträge
2.350
Kommt drauf an, was machst denn so damit. Rein optisch gesehen würd ich schonmal sagen, Powerbook behalten. Für mich geht nix über das Alu :D. Ansonsten hast mit dem MacBook natürlich einen aktuelleren Prozzi drin.
 

Smurf511

Mitglied
Mitglied seit
19.06.2004
Beiträge
2.505
Also ich weiss nicht, ob Du das MacBook wirklich brauchst, denn Du sagst leider nicht, welche Software Du einsetzt. Aber wenn das Teil so nett neu ist, warum nutzt Du es nicht einfach weiter, bis Dir zum ersten Mal etwas begegnet, was Dich zum MacBook (Pro) zwingt...

Schlecht sind G4 CPU und Powerbook insgesamt definitiv nicht und mehr als 900 Euro halte ich nicht für realistisch, denn dann ist ein MacBook Pro für einen potentiellen Interessenten auch nicht mehr weit weg...

...denkt der Smurf, der zum Glück das iBook weitergeben konnte...
 

WuKing

Mitglied
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
97
Moin,

also ich würde mein PowerBook nicht gegen ein MacBook tauschen wenn dann nur gegen ein MacBookPro. Weil ich auch das Alu liebe und kein Plastikbook mehr haben möchte und zur Zeit reicht mir mein PowerBook von der Leistung noch aus.

Gruß
WuKing
 

basch

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2004
Beiträge
1.190
Ach, genau.. was ich damit mache.. Neben den üblichen Dingen (Internet, Office, etc.) benutze ich die Branchenüblichen Tools wie Photoshop, Illustrator, InDesign, etc.
Momentan noch in Version CS1, wobei ich plane, sollte ich bis dahin einen Intel-Mac besitzen, die Studi-Version der CS3 zu kaufen..
Ausserdem gelegentlich Filmchen schneiden, iMovie, iPhoto usw..
 

An-Jay

Mitglied
Mitglied seit
10.06.2004
Beiträge
2.264
Spaceranger schrieb:
Kommt drauf an, was machst denn so damit. Rein optisch gesehen würd ich schonmal sagen, Powerbook behalten. Für mich geht nix über das Alu :D. Ansonsten hast mit dem MacBook natürlich einen aktuelleren Prozzi drin.
Ich habe mich exakt aus diesen Gründen für ein PowerBook und gegen ein MacBook entschieden.

@ Smurf511

Primär ist doch die Frage, ob du merkst, dass du mit deiner Nutzungsweise an die Grenzen deines aktuellen Gerätes stößt oder ob du irgendwas vermisst (Parallels?)

Wenn nicht, warum wechseln?
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
so unterschiedlich können die Meinungen sein: ich würde mein 12er PB sofort gegen das mittlere MacBook tauschen (nur meine Finanzministerin hat was dagegen ;))
 

PieroL

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2005
Beiträge
5.837
Das PowerBook ist einfach nur unendlich edler als das MacBook. ;)

Aber geschwindigkeitstechnisch ist das MacBook klar vorn.
 

basch

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2004
Beiträge
1.190
An-Jay schrieb:
Primär ist doch die Frage, ob du merkst, dass du mit deiner Nutzungsweise an die Grenzen deines aktuellen Gerätes stößt oder ob du irgendwas vermisst (Parallels?)
Im Moment vermisse ich nichts, aber es gibt ja viele Dinge, die man noch entdecken kann..! z.B. Parallels oder die iSight etc..
 

AndreasE

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
2.691
Ob du die angepeilten 900 € + X auch wirklich erzielst, weist du auch erst, wenn der Hammer gefallen ist.

Ich würde aus den schon hier genannten Gründen das PB behalten.

<OT>
@basch: Am 26.01. ist das 15. Stuttgarter MUT... ;) </OT>
 

An-Jay

Mitglied
Mitglied seit
10.06.2004
Beiträge
2.264
minilux schrieb:
so unterschiedlich können die Meinungen sein: ich würde mein 12er PB sofort gegen das mittlere MacBook tauschen (nur meine Finanzministerin hat was dagegen ;))
Das kann ich verstehen. Hatte selbst ganz kurz mal ein 12er und das ging gar nicht klar (mieses Display, Lüfter oft an), obwohl ich eigentlich ein Fan von Subnotebooks bin.

Smurf511 hat aber ein 15er, da siehts dann wieder anders aus. Meines ist ausser unter harter Belastung (was fast nie vorkommt) praktisch lautlos (bis auf HD) und kühl. Das Display würde für Smurf auch kein Upgrade darstellen, auf Alu müsste er verzichten, ebenso auf PCMCIA, die Tastaturbeleuchtung und firewire 800.

Aus meiner Sicht wäre ein MB schon ein "Verschlechterung", wenn dann steige ich irgendwann in 1,x Jahren auf ein MBP um.
 

dasich

Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
7.072
Ich würde das Spielzeugbook von Apple auch nicht gegen ein Powerbook tauschen wollen. Dafür spricht: dedizierte Grafikkarte, professionell einsetzbare Anschlüsse (FW800 etc.) Aluminium, großes, entspielgeltes Display etc. Das einzige, was am MacaBook besser udn schneller ist, ist der Prozessor, in allen anderen Belangen steht, nach meinem Empfinden ein MacBook ganz hinten auf der Liste derjenigen Sachen, die ich gerne hätte.

Da rangiert das Powerbook schon weit vorne. Deswegen wäre der einzig, in Erwägung zu ziehende Pendant ein MacBook pro.

dasich
 

basch

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2004
Beiträge
1.190
AndreasE schrieb:
<OT>
@basch: Am 26.01. ist das 15. Stuttgarter MUT... ;) </OT>
<OT>Leider (im Bezug auf das MUT.. :) ) bin ich bis Mitte März in Amsterdam. Da ist Stuttgart bissle weit.. </OT>
 

PieroL

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2005
Beiträge
5.837
Ach ja, das Display vom 12" PB war richtig mies. die 15" Modelle sind da aber schon recht gut.
 

below

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2004
Beiträge
13.564
Das MacBook hat z.B. keine beleuchtete Tastatur, ich finde sowas ja cool.

Alex
 

basch

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2004
Beiträge
1.190
dasich schrieb:
Ich würde das Spielzeugbook von Apple auch nicht gegen ein Powerbook tauschen wollen. Dafür spricht: dedizierte Grafikkarte, professionell einsetzbare Anschlüsse (FW800 etc.) Aluminium, großes, entspielgeltes Display etc. Das einzige, was am MacaBook besser udn schneller ist, ist der Prozessor, in allen anderen Belangen steht, nach meinem Empfinden ein MacBook ganz hinten auf der Liste derjenigen Sachen, die ich gerne hätte.

Da rangiert das Powerbook schon weit vorne. Deswegen wäre der einzig, in Erwägung zu ziehende Pendant ein MacBook pro.

dasich
Ist es tatsächlich so, dass die GraKa in meinem 3 Jahre alten PB besser ist, als die im neuen MacBook??
 

basch

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2004
Beiträge
1.190
below schrieb:
Das MacBook hat z.B. keine beleuchtete Tastatur, ich finde sowas ja cool.

Alex
Stimmt, die ist cool. Ist tatsächlich auch verdammt praktisch..
 

An-Jay

Mitglied
Mitglied seit
10.06.2004
Beiträge
2.264
basch schrieb:
Ist es tatsächlich so, dass die GraKa in meinem 3 Jahre alten PB besser ist, als die im neuen MacBook??
Welche Graka, das MacBook hat keine ;)

Dein Book müsste eine ATI Mobiltiy Radeon 9600 haben, wenn ich mich recht erinnere. Ja, die ist leistungsfähiger...