Benutzerdefinierte Suche

Powerbook G3/333 (Lombard) - Display kaputt?

  1. Michail2000

    Michail2000 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.07.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Apple Macintosh PowerBook G3/333, codenamed Lombard, Kauf 02/2000.
    Bei Start ertönt gewohnter Sound, Festplatte summt, aber Display bleibt schwarz. Ist der Monitor kaputt, oder nur die Hintergrundleuchtquelle?
    Bei schrägem Hineinleuchten mit Taschenlampe sind keine Darstellungen zu erkennen. Wer weiß Rat?
    Michail

    PS: habe nicht gebastelt und nix installiert!!!
    Alles war vorher ganz normal und funktionierte problemlos.
     
    Michail2000, 21.07.2004
  2. sunni

    sunniMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.03.2002
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ein Apple Händler, der auch reparieren kann, weiß sicher Rat. Ich tippe auf Display.
     
    sunni, 21.07.2004
  3. Asa

    AsaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.03.2004
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
    Mein Beileid, das arme Lombard :(
    PS: Was passiert wenn du ein externen Bildschirm anschließt?
     
  4. Michail2000

    Michail2000 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.07.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Schwarzer Bildschirm

    =========
    Ich werde das mal ausprobieren. Dann hätte ich wohl die Gewissheit, das die Grafikkarte OK ist...
     
    Michail2000, 21.07.2004
  5. Electric Monk

    Electric MonkMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    7
    War bei meinem PowerBook G4 auch der Fall und das schon nach 14 Tagen. Es war die Hintergrundbeleuchtung. Laut Apple wurde das "Inverter Board" getauscht - was auch immer das ist.
     
    Electric Monk, 21.07.2004
  6. Die Apfelklinik

    Die ApfelklinikMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    17
    Fehlersuche ...

    Erstmal solltest Du sicherstellen, ob das Powerbook überhaupt hochfährt ... dazu schließt Du entweder einen externen Monitor an oder machst das im Blindflug: eine Weile warten, dann den An/Aus-Knopf drücken. Da poppt dann normalerweise mit einem Gong! ein Fenster auf, ob Du das Powerbook wirklich ausschalten willst. Drückst Du Return, müsste es ausgehen.

    Du solltest außerdem mal die Returntaste hinten neben dem Modemport drücken. Wenn das nicht hilft, nimm' das Powerbook für 10 Minuten komplett vom Strom (also Netzteil, Akku UND PRAM-Batterie ausstöpseln!).


    Wäre was am Display, müsste folgendes zutreffen:

    - wenn das Inverterboard oder eines der beiden dünnen Kabel rechts durchs Scharnier defekt wären, müsstest Du im Gegenlicht noch sehr dunkel was sehen können. Bei Dir ist das Display stockschwarz, darum kannst Du das auschließen.
    - wenn das Datenkabel defekt wäre, müsste eigentlich das linke Scharnier gebrochen sein. Entferne mal die Scharnierabdeckung und guck' Dir das Scharnier an ... wenn da Metallteile oder -späne rumfliegen, ist Dein Scharnier kaputt und hat das Datenkabel beschädigt.
    - wenn das alles nicht zutrifft, aber ein externes Display funktioniert, dann ist entweder Dein LCD futsch oder der Bereich auf dem I/O Board, der das interne Display ansteuert.

    Aber ich schätze mal, das Powerbook fährt sowieso nicht hoch. Dann entferne mal nacheinander folgende Teile und mache zwischendurch jeweils einen Neustart:

    - oberes RAM
    - unteres RAM (oberes dann wieder rein)
    - Tastatur
    - Festplatte (und dann von CD starten)
    - Akku
    - CD-ROM

    Alle diese Teile können ein Hochfahren verhindern. Wie man die entfernt, erkläre ich hier: http://homepage.mac.com/sysop/PhotoAlbum4.html


    Falls Du in OS 9 beim Hochfahren öfters die Meldung gesehen hast: "Beim Prüfen des Arbeitsspeichers ist ein Fehler im Cache-Speicher aufgetreten. Bitte setzen Sie sich mit Ihrem Händler in Verbindung.", dann ist Dein Cache und damit die Prozessorkarte futsch. Sowas passiert z.B. durch defektes oder falsches RAM - die Lombards brauchen PC66 oder PC100 RAM. Wenn Du PC133 RAM einsetzt, kann mitunter innerhalb von 3 Wochen der Cache sterben!!!


    Teste das doch mal und dann mail' mir bitte: info@apfelklinik.de

    Alle Teile habe ich in der Regel da, wir finden bestimmt zusammen die Ursache raus und außerdem repariere ich auch Powerbooks ... wird schon ;)

    Bis dann,
    Michael
     
    Die Apfelklinik, 22.07.2004
  7. Lewi

    LewiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.05.2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Hi!

    Habe seit etwa einer Woche das gleiche Problem mit meinem PB Lombard G3. Auf meine Frage im Forum hat bisher leider niemand geantwortet. Bist du irgendwie weitergekommen? Das starten über die Reset Taste ist doch auf Dauer sehr lästig!

    Gruß
    Lewi
     
    Lewi, 13.09.2004
  8. Aida_w

    Aida_wMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.01.2004
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    49
    www.apfelklinik.de - ist der beste Tip, den ich Dir geben kann. Der Michael ist sher sachkundig und nett. Viel Glück!
     
    Aida_w, 13.09.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Powerbook (Lombard) Display
  1. talisker
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    533
    Apfelfreak
    23.07.2008
  2. Artaxx
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    430
  3. manue
    Antworten:
    93
    Aufrufe:
    8.875
  4. qmb
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    620
    walter_f
    07.11.2007
  5. PBuserTL
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    694