Photoshop CS4 soll als 64-Bit-Version nur für Windows erscheinen

S

SelonScience

"Als Grund für die scheinbar einseitige Behandlung zugunsten von Windows führt John Nack ins Feld, dass Apple im Juni 2007 auf der WWDC (Worldwide Developers Conference) bekannt gab, die Sammlung von Programmierschnittstellen namens Carbon für Mac OS X mit 64 Bit nicht mehr anzubieten. Programmierer müssten fortan mit Cocoa arbeiten. Nack erklärt, Photoshop sei aber in Carbon entwickelt, sodass es nötig sei, mehr als eine Million Codezeilen nach Cocoa zu portieren. Adobe habe zwar direkt nach der Ankündigung von Apple die Produktionspläne dahingehen geändert; eine 64-Bit-Version von Photoshop sei allerdings erst mit dem Release der Creative Suite 5 zu erwarten.
Verglichen mit einem 32-Bit-System gleicher Ausstattung soll das 64-Bit-Photoshop im Durchschnitt etwa 10 Prozent schneller arbeiten. Eine 3,75-GigaPixel-Datei auf einem Rechner mit vier Prozessorkernen und 32 GByte RAM zu öffnen, soll mit 64 Bit gar zehnmal so schnell vonstatten gehen wie mit einem 32-Bit-Photoshop."

was meint ihr dazu, ist doch nicht so gravierend oder? Sind ja Bilder, da reichen 32 bit etwas länger.


http://www.heise.de/newsticker/Phot...ersion-erscheinen--/meldung/105956/from/rss09
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

formido

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2007
Beiträge
479
Für mich erstmal nicht so wichtig... werde eh wahrscheinlich CS4 überspringen und dann wieder bei CS5 zu schlagen...
Alle 2 Jahre kann sich das doch kaum wer leisten ;)

Und das was ich beabreite ereicht bei weiten nicht die 3,75GigaPixel Größe, und glaube daher nicht, dass ich von einer 64Bit Version profitieren würde...
 

trixter

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.08.2004
Beiträge
7.937
naja was kann apple darfür, wenn adobe noch in der steinzeit programmiert. sie hatten mehr als genugzeit carbon-api loszuwerden
 

virtua

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.01.2004
Beiträge
2.750
In heutigen Zeiten immer noch keine Multi-CPU Unterstützung zu haben, ist für eine Firma wie Adobe sowieso schon eine Frechheit. Dass die immer noch mit Carbon rummachen und jetzt auch noch die 64bit-Unterstützung für Mac OS X verpennen, setzt dem Ganzen nur noch die Krone auf. Ich bin sowieso spätestens seit dem kostenpflichtigen Upgrade von PPC auf Intel nur noch stinkig auf den Laden… wenn die Programme dafür wenigstens ordentlich laufen würden!

Das haben viele andere, vor allem kleine Entwickler, schon besser vorgemacht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gelzomino

in2itiv

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
Für mich erstmal nicht so wichtig... werde eh wahrscheinlich CS4 überspringen und dann wieder bei CS5 zu schlagen...
Alle 2 Jahre kann sich das doch kaum wer leisten ;)
...dann kann ich für dich nur hoffen, das du dir in der zeit keine neue DSLR kaufst, denn Adobe hat seit jahren die unart, für neue Kameras auch immer nur das RAWplugin für die aktuellste PS-version bereitzustellen.

In heutigen Zeiten immer noch keine Multi-CPU Unterstützung zu haben, ist für eine Firma wie Adobe sowieso schon eine Frechheit.
...ein teil von PS arbeitet schon in "multicore".

...je nachdem was man macht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

trixter

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.08.2004
Beiträge
7.937
...kann ich dir nicht genau sagen, aber die tests, die ich mit CS3 auf dem dem dual-quad gemacht haben liefen zu ca. 60% auf allen kernen.
naja manche games, die nicht dual core optimazed sind, laufen auch so :)
darauf sollte man sich nicht verlassen :)
 

virtua

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.01.2004
Beiträge
2.750
Also ich hatte bei längeren Aktionen bei PS CS3 (also so lange, dass ich Zeit zum Gucken hatte) immer nur maximal 100% CPU Auslastung. Z.B. beim Aufrastern von PostScript Dateien ist mir das aufgefallen.

Wenn ich z.B. was in Toast oder iPhoto konvertiere, nimmt sich das Programm immer alles was da ist, also weit mehr als 100 %.

Wenn man bedenkt, dass es schon seit Ewigkeiten Workstations mit mehr als einer CPU gibt und nun seit mehr als zwei Jahren Dual-Core Systeme eigentlich Standard sind… naja.
 

formido

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2007
Beiträge
479
...dann kann ich für dich nur hoffen, das du dir in der zeit keine neue DSLR kaufst, denn Adobe hat seit jahren die unart, für neue Kameras auch immer nur das RAWplugin für die aktuellste PS-version bereitzustellen.
Auch da habe ich keine große Angst, da ich den RAW Converter von CS3 so gut wie nie benutzt habe... mir würde es nicht auffallen, wenn CS5 dann evtl. meine Cam nicht kennt...
 

2nd

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.07.2004
Beiträge
9.020
Dir nicht, aber anderen und dann wird es ärgerlich.

Ständig neue Überraschungen mit dem Laden :/

2nd
 

onlyTan

Mitglied
Mitglied seit
08.11.2007
Beiträge
600
ich bin ja noch nicht lange am mac, aber wegen programmen wie photoshop und so umgestiegen. und jetzt solche meldungen ich bin wirklich entsetzt. nicht das ich jetzt vor haette in den naechsten 2 jahren auf dann CS5 umzusteigen. aber ich finde es trotzallem eine wirkliche frechheit. haette apple mal lieber adobe aufgekauft :D

bin ja nun wirlich entauscht.
 

trixter

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.08.2004
Beiträge
7.937
ich bin ja noch nicht lange am mac, aber wegen programmen wie photoshop und so umgestiegen. und jetzt solche meldungen ich bin wirklich entsetzt. nicht das ich jetzt vor haette in den naechsten 2 jahren auf dann CS5 umzusteigen. aber ich finde es trotzallem eine wirkliche frechheit. haette apple mal lieber adobe aufgekauft :D

bin ja nun wirlich entauscht.
das nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass apple vielleicht selbst ein bearbeitungsprogramm vorstellt, dann ist man noch mehr unabhängig
 

djofly

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
2.879
Wollten die nicht mal Adobe kaufen?
 

virtua

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.01.2004
Beiträge
2.750
… apple vielleicht selbst ein bearbeitungsprogramm vorstellt, dann ist man noch mehr unabhängig
Unabhängig? Wenn alles von einer Firma kommt? Haha. Ich würde mir lieber eine größere Vielfalt wünschen, so wie es früher einmal war, bevor einige Firmen anfingen alles aufzukaufen und die Kleinen vom Markt zu drängen.
 

2fast4thisworld

Mitglied
Mitglied seit
26.12.2003
Beiträge
550
ich hätte eine theoretische frage:

wäre apple damals nicht von ppc auf intel gewechselt, wäre dann CS4 über dieses carbon 64bit fähig ?
 

trixter

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.08.2004
Beiträge
7.937
Unabhängig? Wenn alles von einer Firma kommt? Haha. Ich würde mir lieber eine größere Vielfalt wünschen, so wie es früher einmal war, bevor einige Firmen anfingen alles aufzukaufen und die Kleinen vom Markt zu drängen.
natürlich wäre apple unabhängiger und man könnte adobe konkurrenz machen

aktueller fight zwischen lightroom vs aperture ist doch für uns wunderbar, ich bin seit aperture 1.0 dabei und das programm wurde seit 2.0 deutlich aufgewertet, bestimmt nicht nur durch internen apple druck, viel mehr wegen Lr

oder office vs iwork, schon jetzt arbeite ich lieber mit iwork als mit office. iwork hat noch viel potential für die zukunft

apple macht in dieser hinsicht alles richtig, und ein bearbeitungsprogramm von apple würde adobe unter druck setzen, somit müsste adobe seine kunden mehr beachten und nicht nach belieben veraschen
 
S

SelonScience

Aber Apple hat vor einem Jahr noch gemeint, dass Carbon ebenfalls 64 Bit unterstützen wird. Und im Sommer war's plötzlich anders. Da war nicht nur Adobe erstaunt/verärgert.
Dass so etwas abzusehen war, ja. Dass es so schnell passieren würde, nein.

Aber bei Apple werden alte Zöpfe eben schnell abgeschnitten. Im Apple-Umfeld hat man gelernt damit zu leben. Kommt eben z.B. PS-64Bit ein wenig später - auch kein Weltuntergang. Dafür ist OS-X nicht mit allerlei Jahrzehnte alten Kompatibilitäten belastet wie Windows. Änderungen können bei Windows sowieso kaum noch vorgenommen werden (wehe ein Programm aus dem Jahre Schnee geht nicht mehr... - siehe Vista)
 
Oben