Phone oder Pad?

opiate

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.12.2010
Beiträge
939
Hey Leute,

ich weiß es gibt sicher schon einige solche Themen, aber ich muss trotzdem noch mal für mich nachfragen.

Mal von Anfang an, ich habe vor kurzem mein Moped verkauft, da ich außerhalb Studiere und ich es zu selten nutze. Eigentlich wollte ich mit dann ein Motorrad anschaffen, was ich aber wider verworfen habe da die Folgekosten doch recht hoch sind und ich dafür eh momentan zu wenig Zeit habe.

Ich dachte mir also wenn ich das Geld schon "übrig" habe, kauf ich mir lieber was was mir auch im Studium einen nutzen bringt und was ich täglich brauche.
Erste Idee war ein iPhone, da mein momentanes Handy nicht mehr das beste ist und ich das 4er richtig klasse finde. Jedoch brauche ich es überhaupt? E ist ja schon eine Menge Geld. Und bis auf den integrieren Mp3-Player und die Internetfähigkeit könnte ich auf diverse Extrafunktionen eigentlich verzichten.
Die Größe ist im Gegensatz zum Pad eben schön portabel.
Als alternative dachte ich an ein iPad (+ ein einfaches Handy). Aber auch hier bin ich mir nicht sicher ob ich damit glücklich wäre.

Für wen ist denn ein iPhone / iPad eigntlich gedacht? Wie oft und für was nutzt ihr die Geräte (abgesehen vom telefonieren natürlich)?

Ich würde eben gern noch ein paar Gründe für / gegen ein iPad in meiner Situation hören, da ich mir so unsicher bin.

Hoffe das ist nicht zu doof.
MfG Opiate
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2005
Beiträge
24.081
Beides sind keine Werkzeuge, sondern coole Lifestyle-Produkte.
Ein iPad nimmt nicht wirklich jemand ständig mit, dafür ist es zu unhandlich - abends auf dem Sofa oder mal auf dem Balkon oder mal im Cafe ist es geil.
Als täglicher Unterstützer ist mir das iPhone lieber, dafür kostet das auch im Monat min. etwa 50 EUR an Gebühren, das 3G-iPad "nur" 12 oder so.
 

opiate

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.12.2010
Beiträge
939
Dann sind das aber echt teure Lifestyle-Produkte. ;-) Würde mir ja eines der Geräte ohne Vertrag zulegen, also iPhone Simlockfrei kaufen und dann ne günstige Prepaidkarte mit ner Datenflat dazu.

Klar das Phone hat man dann immer dabei und kann überall online aktiv sein, aber ich glaube nicht das mir das was bringt in der Uni mit dem kleinen Display.

Evtl. schaut hier ja mal ein Student vorbei der auch ein iPad oder iPhone hat und mir sagen kann wie sich die Geräte in der Uni so machen, wie nützlich sie sind bzw. unnütz.

MfG
 

marcushinz

Mitglied
Registriert
10.01.2009
Beiträge
98
Äääähm, also ich "schleppe" mein iPad tatsächlich immer mit rum! ;-)
Im Auto isses kein Problem und "in den Öffentlichen" hab ichs immer im Rucksack.

Das Lustige ist, dass ich das iPhone zum surfen, spielen, mailen etc. kaum noch nutze ;-))
Ich liebe die Größe und Handlichkeit des iPads ;-))

Liebe Grüße

Marcus
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
17.447
Eigentlich wollte ich mit dann ein Motorrad anschaffen, was ich aber wider verworfen habe da die Folgekosten doch recht hoch sind

Öhm...meine recht aktuelle F650CS kostet mich im Jahr doch echt ca. 100 Euro Steuer+Versicherung und ca. 2-300 Euro für die Werkstatt (BMW-Maschinen zählen nicht grad zu den preiswerten Rennern). Und du überlegst jetzt, weil dir das zu teuer ist, statt dessen ein iPhone oder ein iPad zu kaufen? Ich dachte du wolltest Geld sparen und nicht drauflegen?
 

Yoless

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2006
Beiträge
1.120
Wenn ich das schon wieder höre, dass das reine Lifestyleprodukte sind... Sry, aber die Welt ist etwas mehr als die eigene Sichtweise...
Ich nutze sowohl iPad als auch iPhone beruflich.
iPad ist bei mir der ständige Wegbegleiter als Dokuplattform, schnelles Monitoring und vor allem Supportdevice. Früher musste ich oft meine gewohnten Kneipenabend für Supportanfragen unterbrechen, heim fahren und das Problem lösen. Heute gehe ich kurz per VPN auf meinen Rechner in der Firma und löse das Problem in windeseile. Doku hab ich ja ständig dabei. Die Doku erstelle ich mit zum Grossteil auch inzwischen mit iPhone (Bilder machen) und iPad.
Auch die Fachbücher liegen inzwischen als eBook oder PDF auf meinem iPad. Egal ob im Serverraum, zu Hause oder unterwegs. Ich hab immer alles dabei, was nötig sein könnte. Und das Ganze mit jederzeit Zugriff aufs Internet und alle Dateien, die ich brauchen könnte.
Danke Tools wie Dropbox, 1Password, Evernote und Wunderlist hab ich dabei sogar alle Daten auf meinen anderen Rechner jeweils voll verfügbar ohne umkopieren. Alles organisiert sich selber.
Als ich damit angefangen habe, hat jeder gelächelt. Mein Chef war der erste. Inzwischen treibt er es bewusst voran, das statt Notebooks bei uns für den Support iPads angeschafft werden.

Zum TE:
Du musst schon selber wissen, wozu die beiden Devices einsetzen willst. Überleg dir Szenarien wo du es einsetzen könntest und dann guck, ob es Apps dafür gibt. Fällt dir nichts ein, dann spar das Geld, bis du einen Sinn darin siehst.
 

win2mac

Aktives Mitglied
Registriert
07.09.2004
Beiträge
3.657
Fang erst Mal das studieren an bevor Du jetzt schon dein ganze Geld ausgibst. Studium ist nicht billig, außer Du hast einen Sponsor.

Gruß

win2mac
 

opiate

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.12.2010
Beiträge
939
Öhm...meine recht aktuelle F650CS kostet mich im Jahr doch echt ca. 100 Euro Steuer+Versicherung und ca. 2-300 Euro für die Werkstatt (BMW-Maschinen zählen nicht grad zu den preiswerten Rennern). Und du überlegst jetzt, weil dir das zu teuer ist, statt dessen ein iPhone oder ein iPad zu kaufen? Ich dachte du wolltest Geld sparen und nicht drauflegen?

Nun ja mal davon abgesehen das es gar nicht darum geht, muss ich neben Motorrad auch noch ein Auto unterhalten. Des weiteren wäre das meine erste Maschine und ich müsste auch noch in Kleidung investieren. Da ich da nicht unbedingt (vor allem der Sicherheit wegen) das günstigste kaufen möchte, sind die Kosten dann doch um einiges höher. Reifen, Kette, usw. müssen ja auch alle 2-3 Jahre erneuert werden. Versicherung würde bei mir auch, des alters wegen, höher ausfallen.
Und am ende komme ich auf schon eine Menge an Kosten, zumal ich wie gesagt Student bin und keinerlei festes Einkommen habe.
Aber gut, darum soll es hier ja auch nicht gehen.

Fang erst Mal das studieren an bevor Du jetzt schon dein ganze Geld ausgibst. Studium ist nicht billig, außer Du hast einen Sponsor.
:suspect: ... ich bin bereits im 2 Semester! Außerdem hab ich ja geschrieben das ich das Geld "übrig" habe und ich mir, da ich mit schon seit längerem nichts mehr "gegönnt" habe, auch mal wider was freude bringendes anschaffen will, mit dem ich evtl. auch noch Vorteile im Studium habe.

MfG
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Registriert
09.08.2004
Beiträge
10.256
Also ich würde auf mein iPhone trotz iPad 2 nicht verzichten wollen. Und wenn ich vor der Wahl stünde ein iPad 2 oder ein iPhone 4, würde ich zum iPhone 4 greifen.

Warum? Das ist nicht leicht beantwortet ich versuche es trotzdem:
- das iPhone lässt sich immer und ganz unauffällig mitnehmen
- es hat die bessere Kammera und einen Blitz integriert
- es ist einfach das beste Handy, Organizer, Musik-Player und mobile Spielkonsole
- es ist das Web in der Hosentasche
- es gibt mehr iPhone Apps und noch dazu oft günstiger
- es hat selbst das billigste Modell GPS und GSM

Worüber Du Dir klar werden musst ist der primäre Einsatzzweck! Brauchst Du das mehr an Platz am iPad oder geht es Dir mehr um Mobilität und Komunikation? Oder kauf einfach gleich beides. Das passiert früher oder später sowie so. ;-)
 

jungan

Mitglied
Registriert
03.10.2004
Beiträge
111
Beides sind keine Werkzeuge, sondern coole Lifestyle-Produkte.

Tut mir leid, da bin ich anderer Meinung.
Ich bin Projektleiter und nutze das iPad täglich als Notizblock, Task Manager, Terminplaner und mit einer Projektmanagement App in Kombination mit dem entsprechenden Tool auf dem Macbook zur Projektorga.
Dabei finde ich, dass es leichter mitzunehmen ist als ein Notebook, schneller zur Hand und arbeitsfähig und dabei ausreichend performant. Vorher habe ich immer einen Block mit seitenlangen Notizen mit mir rumgeschleppt, das iPad ist nun etwas leichter und ich kann meine Notizen / ToDo Listen leichter organisieren, ggfs. sogar über die Cloud anderer IT verfügbar machen.
Daher finde ich auch: nur weil manche Leute sich damit nur wichtig ins Cafe setzen, heißt das ja nicht, dass das Gerät nix anderes kann.
 

cwasmer

Aktives Mitglied
Registriert
27.10.2005
Beiträge
1.987
Falls Du wirklich eines der beiden willst, dann nimm das iPhone - für mich ist es jetzt schon unentbehrlich (obwohl ich es erst seit 6 Wochen besitze).
Ansonsten würde ich Dir raten, das Geld in Bier zu investieren und dabei ein paar süsse Studentinnen oder Studenten (je nach Geschmack) kennen zu lernen.

PS: Zum Thema Lifestyle: Für mich sind beides vor allem Werkzeuge - aber nicht nur. Vor allem das iPhone4 sieht einfach auch super aus.
 

opiate

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.12.2010
Beiträge
939
Ansonsten würde ich Dir raten, das Geld in Bier zu investieren und dabei ein paar süsse Studentinnen oder Studenten (je nach Geschmack) kennen zu lernen.
Hehe, gute alternative aber da ich ne Freundin habe nehm ich dann doch lieber das iPad (bzw. iPhone) :)

Falls Du wirklich eines der beiden willst, dann nimm das iPhone
Also habe mir jetzt am Wochenende die beiden Geräte noch mal angesehen und, so weit es möglich war, getestet. Also das iPhone ist mir echt zu klein zum mitlesen von Skripten etc. Außerdem habe ich mittlerweile die Nase voll von Touchsreen Handys. Entweder sind meine Finger zu dick oder ich bin zu blöd zum "Tasten" treffen.

Bin mir jetzt also mit dem iPad recht sicher, suche nur noch den ein oder anderen Grund damit ich mir es ohne ganz so schlechtes Gewissen leisten kann :) Da 600 Flocken nur zum Skripte lesen und Notizen machen dann doch etwas viel ist für meinen Geschmack
 

tulpenhaus

Mitglied
Registriert
31.10.2010
Beiträge
613
Wenn du dich letztendlich für das iPhone entscheidest, warte auf jeden Fall noch etwas! Anfang Juni wird voraussichtlich das neue iPhone vorgestellt, dann kannst du dich entscheiden:
- Das 4er billiger bekommen
- Das neue kaufen.

Wenn du es nicht eilig hast, würde ich noch etwas warten.

Ach ja: Ich bin für das iPad. Hatte vorher zwar kein iPhone sondern einen iPod Touch 4G, der wurde aber neuerdings vom iPad abgelöst ;)
 

Rul

Aktives Mitglied
Registriert
16.10.2009
Beiträge
12.012
Wenn du in beiden den Sinn suchst bzw. dir dieser nicht so ganz ersichtlich zu sein scheint, würde ich an etwas anderes denken. In Bezug auf dein Studium macht sich das MB Air sicher auch ganz gut. Das würde ich mir überlegen. Vorteil: Du hast ein richtiges OS, einen richtigen Rechner. Falls du das iPhone nicht notgedrungen brauchst, wäre es meine Alternative Nr. 1.
 

Andi92

Aktives Mitglied
Registriert
27.06.2006
Beiträge
2.223
Um Vertrag Gebühren zu sparen würde ich eine kostenlose Datenflat von Netzclub nehmen. Wenn du dich dafür interessierst schick mir einfach ne PN mit deiner emailadresse.
 

opiate

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.12.2010
Beiträge
939
Wenn du in beiden den Sinn suchst bzw. dir dieser nicht so ganz ersichtlich zu sein scheint, würde ich an etwas anderes denken. In Bezug auf dein Studium macht sich das MB Air sicher auch ganz gut. Das würde ich mir überlegen. Vorteil: Du hast ein richtiges OS, einen richtigen Rechner. Falls du das iPhone nicht notgedrungen brauchst, wäre es meine Alternative Nr. 1.
Hab ja schon ein MBPro in der 13" Variante, ich glaube nicht das mir da ein Air groß mehr Spaß macht da ich das aufgeklappt fast genauso groß ist.

Ich werde da wahrscheinlich einfach noch mal paar Nächte drüber schlafen müssen. Wenn ich mir ein Pad online bestelle, kann ich es doch innerhalb von 14 Tagen ohne Probleme oder Einschränkungen zurück schicken oder?
 

opiate

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.12.2010
Beiträge
939
oder ein 3gs und refurb ipad 1 für 329

Ist noch ein guter Punkt, da mir das erste iPad eh besser gefällt hab ich auch schon daran gedacht, bei einem kurzen Test im MM ist mir aber schon aufgefallen das es um einiges langsamer ist als das 2er.
Wenn dann käme für mich auch nur die 16GB mit WiFi + 3G in frage.
 

Ähnliche Themen

Oben Unten