PC zu Mac Einsteigerfragen

Diskutiere das Thema PC zu Mac Einsteigerfragen im Forum Umsteiger und Einsteiger.

  1. Shaddy

    Shaddy Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    1.732
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    15.01.2005
    Hi!

    Ich arbeite mit einem PC-Notebook. Eine Neuanschaffung steht kurz bevor.

    Nun habe ich einige Fragen zu Apple bzw. iBooks.

    Was ich brauche:

    - Notebook für Office-Progs (Tabellenkalk., Briefe,...)

    - Zuverlässigkeit

    - Internetsurfen

    - einwenig programmieren

    Nun meine Fragen dazu:

    1. rentiert es sich bei diesen Aufgaben auf einen Apple umzusteigen?

    2. Ist die Software die ich benötige schön umfangreicch und einfach zu bedienen (wie z.B. MS- Works,...)?

    Vielen Dank an dieser Stelle schonmal für eure Hilfe und hoffentlich ehrliche Antworten. Leider wbekommt man in anderen Foren einiges an dummen Sprüchen zu hären wenn man PC-User ist. Nur bringt einen dieser Kinderkram nicht wirklich weiter!

    Liebe Grüße, Shaddy
     
  2. Andy Macht

    Andy Macht Mitglied

    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.12.2004
    zu 1: JA, je nachdem was du programmierst...

    zu 2: Wenn du Works benutzerfreundlcih findest, wirdt du am Mac weinen!
     
  3. aralka

    aralka Mitglied

    Beiträge:
    2.286
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    25.01.2002
    ein iBook wäre schön, aufrüsten auf mind. 768 MB Arbeitsspeicher,
    siehe www.mackauf.de Gebrauchtgeräte lohnen sich nicht, da zu teuer

    MS-Offic gibt es in einer eleganten Version auch für Mac, NeoOffice, iWorks 05 ganz neu für 79 €

    benutze die Suche hier, alles gut zu finden,

    schön, dass Du hier bist

    aralka
     
  4. Shaddy

    Shaddy Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    1.732
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    15.01.2005
    Hi!

    Vielen Dank für die ersten, sehr hilfreichen und freundlichen Antworten.

    Immer mehr gewinnt der Obstrechner an Punkten.

    Mir ist lediglich wichtig das ich sauber und sicher mit dem iBook arbeiten kann und dennoch auf nichts verzichten muss was man nebenbei braucht.

    LG, Shaddy
     
  5. avalon

    avalon Mitglied

    Beiträge:
    28.024
    Zustimmungen:
    4.210
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Wieso weinen, ach du meinst weinen vor Freude.

    es rentiert sich auf Apple umzusteigen wegen:

    OSX
    Virenfreiheit
    Microsoftfreiheit
    Reibungsloses Funktionieren von Hard- und Software (Ausnahmen bestätigen die Regel)
    Kaum oder gar kein Arbeitsgeräusche iBook oder PB
    Entspanntes arbeiten
    Freude an den iLife Programmen, die dabei sind
    etc. etc.

    Tip1: Nicht am RAM sparen
    Tip2: Die Forumssuche benutzen, du findest für alle Fragen einen Antwort

    so long avalon
     
  6. arne1900

    arne1900 Mitglied

    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    28.09.2004
    Ich hab auch erst vor kurzem geswitscht und bin total zufrieden. Hab mir auch das Maximum RAM gegönnt.
     
  7. aralka

    aralka Mitglied

    Beiträge:
    2.286
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    25.01.2002
    ach so, die Zuverlässigkeit ist gut erreichbar: unter Programme/Dienstprogramme gibt es das Festplattendienstprogramm, damit können die Zugriffsrechte repariert weden,
    weiterhin empfehle ich Dir MacJanitor von www.versiontracker.com , dort unter Mac OSX zu suchen und zufinden, damit können weitere Wartungsfunktionen ausgelöst werden, beides 1 x wöchentlich und bei mir sind Fehlfunktion ausgeblieben.

    Viel Spaß

    aralka
     
  8. Shaddy

    Shaddy Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    1.732
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    15.01.2005
    OSX Macht einen recht guten Eindruck
    Virenfreiheit sehr gut
    Microsoftfreiheit sehr gut (einer der Beweggründe)
    Reibungsloses Funktionieren von Hard- und Software (Ausnahmen bestätigen die Regel) sehr gut
    Kaum oder gar kein Arbeitsgeräusche iBook oder PB sehr gut
    Entspanntes arbeiten sehr gut
    Freude an den iLife Programmen, die dabei sind sehr gut


    Tip1: Nicht am RAM sparen leider tut man sich etwas schwer wenn man keinerlei Erfahrung mit den Macs hat. Anzahl der RAMs und des Rechenleistung bei PC ist wesentlich anders als bei Appel-Rechnern. So langsam steig ich hier aber duch! ;)
    Tip2: Die Forumssuche benutzen, du findest für alle Fragen einen Antwort bin schon seit Tagen dabei das gesamte Netz auf den Kopf zu stellen

    LG und vielen Dank, Shaddy :)
     
  9. Zuverlässigkeit ist das faszinierendste an OS X :)

    Für OSX gibt es verschiedene Office Software. Von MS-Office bis Neo Office. Gehe mal über die Suchfunktion, es gibt hier viel dazu. Einfach zu bedienen sind die meisten.

    Willkommen :D
     
  10. aralka

    aralka Mitglied

    Beiträge:
    2.286
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    25.01.2002
    das schönste sind ja die Viren per Email mit ausführbaren Dateien (.exe-Dateien) jedesmal freue ich mich , da einfach .... nix passiert!!
     
  11. Shaddy

    Shaddy Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    1.732
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    15.01.2005
    Vielen Dank für eure sehr schnellen Antworten.

    Damit habt ihr mir jetzt schon wirklich sehr viel weitergeholfen! :)

    Jetzt noch eine kleine Frage:

    Bamberg und Umgebung hat keinen Apple-Händler. Also muss ich den Rechner (iBook) über das Internet bestellen.

    Ist es sinnvoll direkt im Appelstore zu kaufen oder gibt es auch hier seriöse Geheimtipps bei denen man gute ware für Geld bekommt? Neuware setze ich allerdings vorraus! :)

    LG, Shaddy
     
  12. Andy Macht

    Andy Macht Mitglied

    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.12.2004
    kannst ja z.B. bei cyberport.de reingucken, da is ram meist auch deutlich günstiger als beim Apfel direkt
     
  13. Spike

    Spike Mitglied

    Beiträge:
    16.344
    Zustimmungen:
    144
    Mitglied seit:
    16.09.2003
  14. avalon

    avalon Mitglied

    Beiträge:
    28.024
    Zustimmungen:
    4.210
    Mitglied seit:
    19.12.2003
  15. SoniCX

    SoniCX Mitglied

    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.02.2004
    falls du schüler oder student bist schau dir mal den apple education store an. oder macatcampus.de
     
  16. Ich persönlich finde es besser bei Händlern zu kaufen die auch eine günstige Versicherung für mehrere Jahre anbieten. Mal abgesehen davon dass du dir dein iBook im Geschäft ansehen und ausprobieren kannst. Wenn du im OnlineStore von Apple bestellst hat das iBook nur 1 Jahr AppleGarantie. Die Apple eigene Garantiererweiterung AppleCare kostet jedoch über 300 Euro für 3 Jahre (insgesamt). Das finde ich zu teuer. Bei den meisten Händlern kriegst du allerdings Versicherungen schon um 100 Euro oder billiger.

    Mein PB habe ich auf 3 Jahre versichern lassen und dafür 99 Euro bezahlt. Der Shop in dem ich gekauft habe wäre zwar teurer als der AppleStore mit Education (weil Student) Rabatt doch sie haben mir dann sogar den gleichen Preis geboten, auf die Frage ob sie da mithalten können. :)

    Versicherung/Garantie finde ich absolut notwendig bei mobilen Geräten, da falls mal ein Port oder irgendwas kaputt werden sollte die Kosten für eine Reparatur sicher extrem hoch sein würden. Nun muss ich mir die ersten 3 Jahre mal keine Sorgen darum machen. ;)

    MfG, juniorclub.

    EDIT: Vergleich der Garantieerweiterungen/Versicherungen
     
  17. Shaddy

    Shaddy Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    1.732
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    15.01.2005
    Was mir noch einfällt:

    In meinem PC-Notebook habe ich eine PCMCIA-Bluethooth-Karte mit der ich per ISDN surfen kann.

    Schön ist das weil ich kein Kabel habe und nichts aus dem Gehäuse heraussteht.

    Bei der Konfiguration im Appelstore kann ich mir zwar einen Blootooth-Adapter in das Gehäuse einbauen lassen nur ist nicht klar definiert das ich diesen auch als Modem benutzen kann.

    Gibt es denn solche Karten für iBooks?

    LG, Shaddy
     
  18. schildkroeter

    schildkroeter Mitglied

    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    26.12.2004
    Was ich dir als Office-Software sehr empfehlen kann ist OpenOffice, wenn du zum Beispiel nicht in ein neues Microsoft Office investieren willst...
    Gibt es gratis aus dem Internet, sehr ausgereift und kostenlos...

    Ansonsten faende ich es noch gut zu wissen was du denn so programmieren moechtest, denn fuer alles andere weisst du ja schon dass die Antwort auf deine anfaengliche Frage absolut "Ja!" lautet...

    Mfg, Jonny
     
  19. avalon

    avalon Mitglied

    Beiträge:
    28.024
    Zustimmungen:
    4.210
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Ja, die Airportkarte, aber die ist für einen Router (z.B. Airport Express oder Extreme und DSL)
    Für isdn brauchst du eine Lösung von vigor oder Dr. Bott. und das ist extern.

    PCMCIA geht im Powerbook, aber nicht beim iBook.
     
  20. aralka

    aralka Mitglied

    Beiträge:
    2.286
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    25.01.2002
    wenn es Dir möglich ist, so würde ich Dir dringend DSL empfehlen, die Updates (z.B. Betriebssystem Mac OS X ) sind schon für ISDN etwas groß,
    mobil bist Du beim iBook über die Airportkarte <rd.85 €> (2,4 GHz, 54 MBps, Verschlüssselung WPA, WiFi zertifiziert) WLan-Router z.B. die Ariport Extreme Basissstation <neu 200 €>, wenn Du auf ISDN bleiben mußt, sind Vigorgeräte ( siehe www.drbott.de) zu empfehlen (alles hier über Suche zu erreichen)

    aralka

    @ avalon, wir sollten uns absprechen :D

    DSL-Tarife: unter www.heise.de kann man links einen Klick für eine Übersicht finden
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...