Outlookdaten nach Evolution migrieren

Lorzel

Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.06.2021
Beiträge
212
Hallo!
Ich würde gern als "Zweitrechner" Ubuntu benutzen und dort in Evolution meine Outlook 2019 Daten migrieren.
Hat jemand Erfahrung damit? Evolution importiert ja pst-Daten. Outlook 2019 auf dem Mac exportiert olm-Dateien (wobei ich gerade sowie ständig "ein unbekannter Fehler -1309" kriege, wenn ich die Datei auf einen Stick kopiere).
 

Lorzel

Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.06.2021
Beiträge
212
Ah, ich seh schon.... 4GB Grenze mit FAT32..

Nachtrag: Bei Ubuntu mit Programm gparted hatte ich irgendwie nur "FAT" zur Auswahl, sonst hätte ich von vornherein exFAT genommen.
 

Lorzel

Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.06.2021
Beiträge
212
Sooo.. tue nun den Stick in den Rechner mit Ubuntu (21.04) rein. Wird das klappen können mit Evolution?...

Nachtrag: Neee :-(
"olm" (Exportformat von Outlook2019 auf Mac) ist kein akzeptiertes Importformat bei Evolution...
Weiß jemand, wie es gehen könnte?
 
Zuletzt bearbeitet:

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.628
Kann Evolution mbox importieren? Dann könnte das eine Möglichkeit sein.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.628
Wenn Du die E-Mail-Ordner per Drag´ ´n Drop aus Outlook „irgendwohin“ ziehst, müsste eine mbox-Datei entstehen (hoffe, ich habe das richtig in Erinnerung und es funktioniert auch mit den aktuellen Versionen).
 

beatrixwillius

Neues Mitglied
Registriert
28.05.2018
Beiträge
9
Wenn Deine Konten IMAP-Konten sind, dann brauchst Du gar nichts zu migrieren. IMAP-Konten in Evolution einrichten, fertig.

Outlook 2019 exportiert kein mbox.
 

Lorzel

Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.06.2021
Beiträge
212
Also kann Xbox (oh, Mann, Autokorrektur) mmmmmbox die kompletten Outlookinhalte "führen"? Ich brauche Emails, Kontakte, Kalender und Notizen. Wenn nicht alles geht, dann kann ich es leider nicht gebrauchen. Nur eine der Komponenten von Hand zu übertragen wäre zu viel Arbeit.
 

ruerueka

Aktives Mitglied
Registriert
04.04.2004
Beiträge
1.688
Was nutzt du denn als Backend? Es wäre vermutlich zielführender, das über den Server (Exchange?) zu erledigen....
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.628
Da entstehen andere Dateiformate (VCard, ICS), ob die bei Evolution importiert werden können, weiss ich nicht. Du kannst es ja nun recht einfach testen, wo wir Dir den Weg beschrieben haben.
Ansonsten bleiben Dir noch Konverter von OLM nach PST, die gibt es u.a. im Appstore.

Also kann Xbox (oh, Mann, Autokorrektur) mmmmmbox die kompletten Outlookinhalte "führen"? Ich brauche Emails, Kontakte, Kalender und Notizen. Wenn nicht alles geht, dann kann ich es leider nicht gebrauchen. Nur eine der Komponenten von Hand zu übertragen wäre zu viel Arbeit.
 

Lorzel

Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.06.2021
Beiträge
212
Was nutzt du denn als Backend? Es wäre vermutlich zielführender, das über den Server (Exchange?) zu erledigen....
Ich hatte das Thema schon zwei Wochen lang in einem Ubuntuforum behandelt. Deshalb hier die Lösungen, die nicht funktioniert haben.
- Mit Outlook 2010 Daten exportieren in andere Formate als pst --> Programm stürzt zuverlässig ab, bekannter Fehler, gibt keinen Bugfix
- die von Outlook 2010 angelegte pst auslesen mit "Linux"-Befehlen --> konnte die Kontakte fehlerfrei extrahieren, was gut war, denn beim Import nach Thunderbird gibt es utf8-Konvertierungsprobleme
- nach Import der pst mit Evolution entsteht viel Chaos:
Ich hatte in Outlook 2010 etwa 500 Kontakte, in Evolution waren es dann Tausende, weil Evolution aus den Emailabsendern anscheinend Kontakte generiert. Die Kontakte konnte ich durch die separat ausgelesenen Kontakte ersetzen.
Weiteres Problem: Termine erscheinen alle in anderer Zeitzone, dies habe ich bis heute nicht geschafft zu ändern (drei Monate sind seit dem vergangen). Deshalb suche ich nach neuen Lösung die Outlookdaten nach Evolution zu bekommen. Meine Hoffnung ist, dass Outlook 2019 - das die Daten von Outlook 2010 per pst einlösen größtenteils fehlerfrei eingelesen hat (lediglich Filterregeln wurden nicht übernommen) - nun eine gut geeignete olm-Datei ausspuckt, die in Evolution keine der obigen Fehler erzeugt.
- mir einen Account bei Outlook anzulegen, wurde mir auch vorgeschlagen. Dagegen habe ich nichts einzuwenden. Aber die Anmeldung klappt bei mir nicht. Mein Passwort wird nicht akzeptiert. Natürlich habe ich Anmeldung wiederholt probiert.
 

Lorzel

Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.06.2021
Beiträge
212
Ansonsten bleiben Dir noch Konverter von OLM nach PST, die gibt es u.a. im Appstore.
Habe SysTool ausprobiert. Zunächst nur als Demo. Dies schränkt die Anzahl von Emails(auf 100 reduziert), Kalendereinträgen(auf 2 reduziert) und Kontakten (auf 1 reduziert) ein.
Ergebnis: Emails werden übertragen, sind dann bei mir dann 86 Stück (vermutlich wg zusätzlich Begrenzungen nach Größe und/oder Zeitraum?!). Jedoch existiert KEIN Kalendereintrag und KEIN Kontakt nach dem Import der von olm nach pst konvertierten Datei. Es bleibt für mich fraglich, ob ich für dieses Programm nun Geld ausgeben sollte bzw. ob es damit grundsätzlich funktioniert, auch Kontakten, Kalendereinträgen zu übertragen etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
15.096
Grundsätzlich befinden sich in einer OLM nur lokale Daten; was zuvor schon nur auf dem Server war, findet sich dort nicht; soll auf dem Zielrechner frisch vom Server gezogen werden.

So wie Postordner als MBOX, können Kalendereinträge als ICS und Kontakt als VCF per D&D auf den Schreibtisch gezogen werden (Outlook2011; jünger musst ihr selber schauen; MacKaz hat sich dazu aber ja schon geäußert).

MboxVcfIcs.jpg

Eine Sammelauswahl funktioniert auch; dann sind aber vorher angelegte Ordner auf den Desktop sinnvoll.

Kontakte gehen noch via Textdatei/CSV mit anschließendem Wiederimport mit ggf. manuellem Zuweisen der Felder.

Alles eine Menge an Handarbeit.
Irgendwann kommt vernünftigerweise nur der Weg über Exchange infrage.
 

Lorzel

Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.06.2021
Beiträge
212
Aktualisierung:
Per Konvertierung von pst zu ics und anschließendem Import der ics kann ich zumindest einen Kalendereintrag nach Evolution importieren. Dieser ist jedoch inhaltlich verändert, er enthält eine Erinnerung (vorher war Erinnerung auf "keine" gestellt) und die Wiederholungen lassen sich nicht editieren - da steht dann in etwa "die Wiederholungen sind mit Evolution nicht bearbeitbar".
Wenn ich mbox richtig verstehe, so ist ist ein Ordner der Dateien zu den Kontakten als vcf, Kalender ics und Emails (Format??) enthält. Evolution kann ics und vcf einzeln importieren, jedoch nicht den Ordner "mbox". Die Kalendereinträge aus der ics können wohl fehlerbehaftet sein - bei nur einem importierten Termin, wobei ich diesen nicht wählen kann, mehr macht die Demoversion nicht, ist es natürlich schwierig zu verallgemeinern. Bei vcf ist die Sache klarer - der Kontakteintrag enthält nur noch Vor- und Nachname, sowie Emailadresse. Alle anderen Daten (Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum etc) sind nicht mehr vorhanden nach dem Import in Evolution.
Mein Fazit: Umzug von Outlook nach Evolution ist nicht möglich (weder von Windows, noch vom Mac).
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.628
Hast Du es denn mal mit der ganz einfachen Drag´ ´n Drop-Variante probiert? Einfach einen Ordner anlegen, rausziehen und anschließend in Evolution importieren oder reinziehen (was auch immer da geht).
 
Oben Unten