Outlook 2019 und die Suche funktioniert nicht!

kenman1977

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
54
Punkte Reaktionen
4

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-05-03 um 01.22.13.png
    Bildschirmfoto 2021-05-03 um 01.22.13.png
    245,5 KB · Aufrufe: 218

dodo4ever

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2004
Beiträge
1.424
Punkte Reaktionen
1.612
Die Suche in Outlook ist zur Zeit eine Katastrophe. Du kannst auf „neues Outlook“ oben rechts umstellen. Manche Dinge funktionieren da besser, andere schlechter/fehlen,

Im „neuen Outlook“ funktioniert bei mit die Suche, zumindest im zweiten Anlauf bzw. nach einer ordentlichen Gedenkminute.
 

kenman1977

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
54
Punkte Reaktionen
4
Die Suche in Outlook ist zur Zeit eine Katastrophe. Du kannst auf „neues Outlook“ oben rechts umstellen. Manche Dinge funktionieren da besser, andere schlechter/fehlen,

Im „neuen Outlook“ funktioniert bei mit die Suche, zumindest im zweiten Anlauf bzw. nach einer ordentlichen Gedenkminute.
Ja, den Switch auf den neuen Version habe ich bereits mehrmals gemacht :) Die Suche funktioniert schon. Wie du aber erwähnt hast, dauert es 2-3 Sekunden.
Gerne würde ich die neue auch nutzen, jedoch funktioniert IMAP nicht! Wie funktioniert es bei dir?
 

dodo4ever

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2004
Beiträge
1.424
Punkte Reaktionen
1.612
jedoch funktioniert IMAP nicht! Wie funktioniert es bei dir?
bei mir funktioniert IMAP. Aber das ist erst seit sehr kurzer Zeit so, zuvor wurde IMAP nicht unterstützt. Ggf. musst du ein Update einspielen. Ich habe Version 16.48 (2104112) und IMAP bei strato.de

Auf deinem Screenshot ist rechts oben der Schalter "Neues Outlook" zu sehen. Sollte bei dir also auch klappen, den einfach mal betätigen. :)
 

kenman1977

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
54
Punkte Reaktionen
4
bei mir funktioniert IMAP. Aber das ist erst seit sehr kurzer Zeit so, zuvor wurde IMAP nicht unterstützt. Ggf. musst du ein Update einspielen. Ich habe Version 16.48 (2104112) und IMAP bei strato.de

Auf deinem Screenshot ist rechts oben der Schalter "Neues Outlook" zu sehen. Sollte bei dir also auch klappen, den einfach mal betätigen. :)
Bei mir hat das auch endlich funktioniert, nachdem ich das IMAP-Konto gelöscht und neu eingerichtet habe.
Das Problem ist aber, dass die Ordnerstruktur total zerschossensind.

Ich hatte ein Unterordner "Privat" mit ca. 50 Unterordner:
Hauptordner
- Unterordner-1
- - Unterordner-A
- - Unterordner-B
- Unterordner-2
- - Unterordner-A
- - Unterordner-B
...
...

Nach der Umstellung (neu) sieht es nun so aus:
- Unterordner-1 / Unterordner-A
- Unterordner-1 / Unterordner-B
- Unterordner-2 / Unterordner-A
- Unterordner-2 / Unterordner-B
...
...
-> Also alle Ordner und Unterordner als einzelne Zeile,
Und viele Unterordner sind leer und steht "Wird geladen..."

Habt ihr eine Idee?
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.395
Punkte Reaktionen
6.660
Und viele Unterordner sind leer und steht "Wird geladen..."

Habt ihr eine Idee?
Naja, Vermutung:

IMAP-Konto neu eingereichtet, serverresidente Kontoinhalte werden neu geladen; bei viel Inhalt dauert’s.
Bei viel Inhalt dauert’s jetzt auch wieder bei der Spotlight-Indizierung — bis dann bei der Suche wieder was gefunden wird.

À propos Spotlight.
Dessen Index neu anlegen zu lassen (oder Spotlight spezifisch zu zwingen, die Outlook-Kontoinhalte neu indizieren zu lassen), ist bei Suchproblemen immer die erste Maßnahme. Erst wenn das nicht gefruchtet haben sollte, sind weitere Maßnahmen angezeigt.

(Beim Umstellen auf »Neues Outlook« ist das Kontoneueinrichten – mit dem Rattenschwanz an ggf. durchzuführenden Folgeeinstellungen (einschließlich der Spotlight-Indizierung) tatsächlich, den Threads dazu folgend, ein probates Mittel. Nur: U.U. hättest du ja nie auf »Neues Outlook« umzuschalten brauchen.)
 

kenman1977

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
54
Punkte Reaktionen
4
Naja, Vermutung:

IMAP-Konto neu eingereichtet, serverresidente Kontoinhalte werden neu geladen; bei viel Inhalt dauert’s.
Bei viel Inhalt dauert’s jetzt auch wieder bei der Spotlight-Indizierung — bis dann bei der Suche wieder was gefunden wird.

À propos Spotlight.
Dessen Index neu anlegen zu lassen (oder Spotlight spezifisch zu zwingen, die Outlook-Kontoinhalte neu indizieren zu lassen), ist bei Suchproblemen immer die erste Maßnahme. Erst wenn das nicht gefruchtet haben sollte, sind weitere Maßnahmen angezeigt.

(Beim Umstellen auf »Neues Outlook« ist das Kontoneueinrichten – mit dem Rattenschwanz an ggf. durchzuführenden Folgeeinstellungen (einschließlich der Spotlight-Indizierung) tatsächlich, den Threads dazu folgend, ein probates Mittel. Nur: U.U. hättest du ja nie auf »Neues Outlook« umzuschalten brauchen.)
Mir gefällt die neue Darstellung schon sehr gut. Jedoch konnte ich nicht wissen, dass es noch Macken hat und einige Funktionen nicht anbietet. Zum Glück kann ich zwischen den neuen und alten switchen, wobei bei den alten Darstellung die Suche immer noch nicht funktioniert.
 

dodo4ever

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2004
Beiträge
1.424
Punkte Reaktionen
1.612
Das Problem ist aber, dass die Ordnerstruktur total zerschossensind.
Deshalb habe ich auf das „neue Outlook“ gewechselt. Die IMAP Ordnersync. ist einfach fehlerhaft. Im „Neuen Outlook“ klappt es jetzt bei mir besser, aber auch da gibt es noch Probleme.
Dessen Index neu anlegen zu lassen (oder Spotlight spezifisch zu zwingen, die Outlook-Kontoinhalte neu indizieren zu lassen), ist bei Suchproblemen immer die erste Maßnahme.
Spotlight hält sich hier bei mir komplett zurück, bzw. ist bei Mails im Outlook-Dateiformat völlig unbrauchbar. Die Outlook-interne Suche ist gut aber auch fehlerbehaftet (Geschwindigkeit, siehe #1)

Unterm Strich ist Outlook auf dem Mac mit IMAP statt Exchange ziemlicher Müll. Leider.
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.395
Punkte Reaktionen
6.660
Spotlight hält sich hier bei mir komplett zurück, bzw. ist bei Mails im Outlook-Dateiformat völlig unbrauchbar.
Naja, einerseits liefern die Anwendungen bisweilen selbst Erweiterungen/Skripte für Spotlights mdimporter-Dienst mit (unter {/System|~}/Library/Spotlight/), andererseits sind auch die Outlook-Datendateien im Kern reine Textdateien, die für eine Durchsuchung zwecks Volltextindizierung durch Spotlight nicht verschlossen sind.

Der Wechsel von einer monolithischen Datenbank, wie sie noch Entourage2008 in der Identität verwendet hat (das aber bereits eine einzeldateibasierte Schattenstruktur in ~/Library/Caches/Metadata/Microsoft/Entourage/2008/… führte), zu Einzeldateien, war ja gerade in Spotlight und TimeMachine begründet, die so die Datenmengen leichter verarbeiten können.
 

kenman1977

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
54
Punkte Reaktionen
4
Im Großen und Ganzen gibt es keine Lösung??
Falls es doch nicht klappen sollte, werde ich Outlook 2019 neu aufsetzen :-(
 

dodo4ever

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2004
Beiträge
1.424
Punkte Reaktionen
1.612
Im Großen und Ganzen gibt es keine Lösung??
Falls es doch nicht klappen sollte, werde ich Outlook 2019 neu aufsetzen :-(
Das habe ich auch schon versucht.
Ich für meinen Teil lebe mit den Schwächen von Outlook Mac in Verbindung mit IMPA, da für mich (persönlich) die Vorteile gegenüber Apple Mail überwiegen.
 

kenman1977

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
54
Punkte Reaktionen
4
Das habe ich auch schon versucht.
Ich für meinen Teil lebe mit den Schwächen von Outlook Mac in Verbindung mit IMPA, da für mich (persönlich) die Vorteile gegenüber Apple Mail überwiegen.
Auf jeden Fall. Da ich Outlook 2019 geschäftlich nutze, kommt Apple Mail nicht infrage.
Ich habe nun Office 2019 komplett gelöscht und neu installiert. Hat mich nur 15 Minuten (inkl. Einrichtung) gekostet. Anstatt dass ich Stundenlang nach Lösung suche :-(
Jetzt funktioniert die Suche wieder und bin glücklich :)
 

kenman1977

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
54
Punkte Reaktionen
4
Wieder einmal eine Meldung!
Ist wieder der gleiche Fall eingetreten. 7 Monate ohne Probleme und jetzt wieder!
Neuinstallation hat diesmal leider nicht geklappt. :-(
Hat evtl. jemand hier das Problem gelöst?
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.395
Punkte Reaktionen
6.660
Ich bleibe dabei: Erst falls ein Neuaufbau des Spotlight-Indexes die Sachlage nicht bessert, kann sinnvoll an der betroffenen Anwendung zu basteln versucht werden. Wie nicht anders als unter Windows, bedient sich auch Outlook:mac der Suchdienste des Betriebssystems.

Und ein De- und Neuinstallation einer Anwendung ist so gut wie nie eine Lösung (Updates wegen bekannte Konflikte ausgenommen).
Probleme wie die geschilderten sind üblicherweise ein Problem im Umfeld der mit der Anwendung genutzten Daten und etwaiger (Vor-)Einstellungen dazu, nicht mit der Anwendung selber.
 

kenman1977

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
54
Punkte Reaktionen
4
Ich bleibe dabei: Erst falls ein Neuaufbau des Spotlight-Indexes die Sachlage nicht bessert, kann sinnvoll an der betroffenen Anwendung zu basteln versucht werden. Wie nicht anders als unter Windows, bedient sich auch Outlook:mac der Suchdienste des Betriebssystems.

Und ein De- und Neuinstallation einer Anwendung ist so gut wie nie eine Lösung (Updates wegen bekannte Konflikte ausgenommen).
Probleme wie die geschilderten sind üblicherweise ein Problem im Umfeld der mit der Anwendung genutzten Daten und etwaiger (Vor-)Einstellungen dazu, nicht mit der Anwendung selber

Vielen Dank für die Infos.
Hättest du evtl. ein Tipp dazu?
 

fozziebear

Mitglied
Dabei seit
23.12.2004
Beiträge
355
Punkte Reaktionen
61
Es ist ein bekanntes und bestätigtes Problem, für das es per heute keine Lösung gibt.
Workarounds wie Spotlight-Index neu aufbauen oder andere helfen seit macOS 12.1 nicht mehr.
Es ist ein Problem, das MS und Apple gemeinsam lösen müssen.

Mehr Infos hier:
https://techcommunity.microsoft.com/t5/outlook/search-not-working-in-outlook-2019-since-updating-to-monterey-12/m-p/3040518
https://support.microsoft.com/en-us/office/search-in-outlook-for-mac-returns-no-results-after-installing-macos-monterey-12-1-075c5f09-35db-4205-aba3-eea2f168c71b

Mein aktueller Workaround ist die Suche über das Outlook-Webinterface.
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.395
Punkte Reaktionen
6.660
Workarounds wie Spotlight-Index neu aufbauen oder andere helfen seit macOS 12.1 nicht mehr.
Dass das mdimporter-Add-in für Outlook:mac (der Microsoft-Anteil an der Durchsuchbarkeit der Outlook-Daten durch Spotlight) an neuere macOS-Bedingungen angepasst werden muss, wäre jetzt nicht ungewöhnlich.

Nur: warum hat es denn – unterstellt in einem veralteten Zustand – überhaupt noch funktioniert? Auch »für 7 Monate ohne Probleme«? Und danach wieder nicht?

Die verbliebene plausible Antwort ist, dass das - gelöste – Problem von vor 7 Monaten andere Ursachen hatte (unterstellterweise ein »normales« Problem mit einem fehlerhaften Spotlight-Index) – und jetzt eben neue Ursachen vorliegen.

Leider bleiben die Antworter im verlinkten MS-Forums-Thread nähere Angaben über deren Rahmenbedingungen schuldig; so hilft das alles nicht zur Einordnung und Systematisierung der Problemumfelds. Ok, irgendwas im Umfeld zwischen Intel und M1 – oder doch eher Monterey 12.0.1 und 12.1?

Immerhin: »Switching to the New outlook format fixed the problem« (womit die geänderte Programmoberfläche gemeint zu sein scheint, denn am »Datei-Format« hat sich ja wohl nichts geändert), auch wenn das aufgrund anderer Rahmenbedingungen für Viele kein Workaround darstellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sigurd-AA

Registriert
Dabei seit
07.01.2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
1
Hallo zusammen,
wundersamer Weise funktioniert seit heute eben die Suche wieder bei mir.
Ich kann aber nicht nachvollziehen warum.
Wie sieht es bei euch aus?
VG
 
Oben