1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

OS Test in Stiftung Warentest 03/2005

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von RETRAX, 11.03.2005.

  1. RETRAX

    RETRAX Thread Starter

    In der aktuellen Ausgabe von Stiftung Warentest ist ein "Test der Betriebssysteme" enthalten.

    WinXP vs. Mac OS X vs. SuSE Linux

    Hat jemand evtl. diese Ausgabe und kann kurz mitteilen wie der Test ausgegangen ist?


    Gruss

    Retrax
     
  2. Capricorna

    Capricorna MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Hier http://www.stiftung-warentest.de/online/computer_telefon/test/1240616.html kann man ihn übrigens auch kostenpflichtig online abrufen.

    Nach dem, was in der Kurzbeschreibung schon steht, wirds wohl keine eindeutige Rangfolge geben:

    "Jedes hat Vor- und Nachteile. Keines ist perfekt. Entscheidende Fragen: Garantiert das Betriebssystem ein sicheres Netzwerk, taugt es für Computerspiele und gefällt das Design? STIFTUNG WARENTEST sagt, zu wem welches Betriebssystem passt."

    Da ist ja schon klar, wie´s ausgeht:

    Apple: Netzwerk plus, Spiele minus, Design doppelplus ;)
    Windows: Netzerk minus, Spiele doppelplus, Design: plus

    - tippe ich jetzt mal so...bin aber auch gespannt...

    Viele Grüße
    Kerstin
     
  3. blipper

    blipper MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    140
    doppelplus? Neusprech? Dann ist aber WinXP Doppelplusungut!
     
  4. laukel

    laukel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2004
    Beiträge:
    1.536
    Zustimmungen:
    3
    Den Artikel kann man sich für 1,00 EURO bei www.Stiftung-Warentest.de runterladen:

    Ich glaube, es lohnt sich, den Artikel zu kaufen. Der macht richtig Spass, unsere Lieblingscomputer kommen das bis auf den Spielebereich richtig gut weg. :D
     
  5. RETRAX

    RETRAX Thread Starter

    kanns mal jemand kaufen und hier reinstellen? :D

    ...bin grad zu geizig :eek:

    Ansonsten blätter ichs nächste Woche mal kurz im Supermarkt in der Zeitschriftenabteilung durch :D


    Gruss

    Retrax
     
  6. Bogol

    Bogol MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.02.2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    6
    Ich habe den Artikel nicht hier, habe ihn aber letzte Woche gelesen. Mac OS X kommt dabei sehr gut weg; ich habe den Test genutzt, um meinen Eltern den Umstieg auf Apple schmackhaft zu machen. :)

    Generell ist die Stiftung Warentest in Computerfragen recht objektiv und unvoreingenommen. Die Mac-Welt wird angemessen berücksichtigt und viele Leute erfahren erst durch sie, daß Macs eine ernsthafte Alternativen zu Windows darstellen.
     
  7. rotkohlmofa

    rotkohlmofa Thread Starter

    Ich hab den Test heute im Wartezimmer beim Arzt gelesen oder besser gesagt überflogen, denn ich fand, da stand eigentlich nur Mist drin.
    ZB.: "Macosx aktualisiert zwar seine Hilfe übers internet, aber wehe das Problem betrifft den Internetzugang selbst! Dann sind erfahrene Kollegen gefragt, und die sind rar gesät".
    Das Klischee: "Es gibt kaum Software für Macosx" durfte auch nicht fehlen.
    Der Mac wird als der ideale "Heimcomputer für die ganze Familie" beschrieben, für Leute "die einen Fevel für Design" haben.
    Mit anderen Worten: Spielzeug.
    Dabei ist der Mac doch DAS Gerät für produktive Leute, ein Arbeitsgerät.

    Okay, die Tester waren um Objektivität bemüht. Aber eigentlich knallen sie dem Leser lauter Banalitäten/Klischees um die Ohren.

    Lohnt sich nicht es durchzulesen, geschweige denn zu kaufen. Meine ich zumindest.
     
  8. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    5.050
    Zustimmungen:
    77
    das "Stiftung Warentest" und die testen dort ein Computer-Betriebssystem. Ich sag mal so: zwei Welten prallen aufeinander :)
    Immer wenn es irgendwie um Computertechnik geht würde ich der SW nicht sonderlich weit trauen. Die haben auch MP3-Player verglichen und das Ergebnis hat kaum einer wirklich begriffen (egal aus welchem Lager die Leser kamen) - es gibt viele Beispiele. Häufig verrennen die sich beim testen weil die Kriterien entweder realitätsfern oder nicht zielgerichtet sind.

    Bei Seife und Waschmittel ist es einfacher: Preis, macht es sauber?, schont es die Umwelt? - alles kann exakt gemessen werden.

    Bei einem Betriebssystem kann es nur eine grobe Übersicht werden (und ist es ja offenbar auch geworden wenn man das hier so liest). Warum? Weil ein zocker andere Anforderungen stellt als ein Netzwerk-Admin oder ein Grafiker oder ein Musiker .... etc

    Den 1,- würde ich nicht ausgeben und auch die Zeitung würde ich nicht kaufen. Und eigentlich würde ich nicht mal den Bericht lesen wollen. Es KANN nicht mehr drin stehen, als die meisten User hier eh schon wissen:

    WindowsXP: meiste Verbreitung, viele Spiele, viel Hardware
    OS-X: sicherer und stabiler, weniger Spiele, weniger Hardwareunterstützung
    Linux: kostenlos verfügbar, stabil im Serverbetrieb, wenig Spiele, weniger Hardwareunterstützung, kein "Sorglos-Paket" sondern für Bastler

    So what?
     
  9. rotkohlmofa

    rotkohlmofa Thread Starter

    Du sagst es Elastico.
    Es lohnt nicht, um diesen Quatsch einen großen Bohei zumachen.
     
  10. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    1.809
    Bei Tests spielen nunmal die Kriterien eine Rolle! Ich kenne das Ergebnis der Stiftung nicht, ich weiß aber das die angesetzten Kriterien manchmal eine etwas merkwürdigen Eindruck erwecken. Für mich ist diese Institution jenseits der oben erwähnten Seifentests absurd. Die Tests interessieren mich nicht.