Office 2011 (Mac) und Windows: Arbeiten die zusammen?

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
7.882
Hallo,
i know... der Titel ist etwas irritierend, aber ich habe keinen anderen gefunden, der passender wäre. Ich habe folgende Frage und muss dazu sagen, dass ich sicher die letzten 10 Jahre kein Office gesehen habe bzw. damit arbeiten musste. Nun soll diese glückliche Zeit vorbei sein.

Es geht darum, dass ich mit einem Wissenschaftler zusammen arbeite, der alles in Word schreibt bzw. wünscht. Nun soll ich Versuchsergebnisse zusammen tragen und ihm als Word- Dokument schicken. Er wird dann Korrekturen vornehmen, die man anscheinend mit einem Korrekturmodus in Word erstellen kann. Dann geht das Ding wieder an mich und ich arbeite die Wünsche um, dann geht es wieder zu ihm und das ganze Spiel wird so lange passieren, bis alle Teilnehmer zufrieden sind.

Ich wollte nun wissen, ob es mir den Korrekturmodus, der auf seinem Windows- Rechner benutzt wurde, bei mir richtig anzeigt, wenn ich mir Office 2011 nun kaufen sollte. Bei Pages wird dies nicht angezeigt (was ja klar ist), ich finde aber keine Infos, ob die Anmerkungen dann bei mir unter Office 2011 angezeigt werden und diese auch noch bestehen bleiben, wenn ich es erneut abgespeichert habe.

ich wäre Euch sehr dankbar, wenn mir Jemand hierzu Infos geben könnte. ich möchte einfach nicht in Office 2011 investieren, wenn dies doch nicht gehen sollte.

Danke und nen schicken Tag
Zoli
 

Lightrider

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2011
Beiträge
297
Also Microsoft wirbt zumindest damit, dass beide Versionen Kompatibel sind, sogar über den Online-Modus.
 

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
7.882
Also Microsoft wirbt zumindest damit, dass beide Versionen Kompatibel sind, sogar über den Online-Modus.
Danke... das habe ich schon gefunden! Nur leider traue ich der Bande bei MS nicht und die können mit viel werben! Letztendlich muss es passen!
 

Lightrider

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2011
Beiträge
297
Aber dann wird dir nichts anderes übrig bleiben, als es auszuprobieren, ich trau der MS-Bande auch nicht, aber eine beworbene Funktion wird ja wohl auch drin sein. Ob sie tatsächlich wie vorgesehen funktioniert, weiß ich allerdings nicht...
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.475
ich kann dieses Gexxx über die nicht 100% Kompatibilität echt nicht mehr hören.
Apple hat nur zwei Office Produkte auf den Markt gebracht und hat es nicht mal hier auf die Kette bekommen, für Kompatibilität zu sorgen.

Sorry ZoliTeglas! Ich an deiner Stelle würde es testen, bevor du möglicherweise unnötig Geld ausgibst.
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
Ich wollte nun wissen, ob es mir den Korrekturmodus, der auf seinem Windows- Rechner benutzt wurde, bei mir richtig anzeigt, wenn ich mir Office 2011 nun kaufen sollte. Bei Pages wird dies nicht angezeigt (was ja klar ist), ich finde aber keine Infos, ob die Anmerkungen dann bei mir unter Office 2011 angezeigt werden und diese auch noch bestehen bleiben, wenn ich es erneut abgespeichert habe.
ja, das geht. Nennt sich "Änderungen nachverfolgen" und funktioniert enwandfrei
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ZoliTeglas

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
7.882
Cool...... DANKE!!!!!!!!!!!


Ja, ich muss wohl testen! Aber selbst davor graust es mir schon! Da installiere ich den Mist auf dem Rechner, was ich dann nicht mehr los bekomme, wenn es nicht geht. Aber anscheinend geht es ja und somit kann ich die Version wohl zulegen!
 

fa66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
14.081
Mal so gesagt: ich behaupte, dass das Optimum (wohlgemerkt nicht Maximum) an Kompatibilität zwischen gleichversionsnummrigen MSO-Versionen zu erlangen ist, hier also bspw. angenähert zwischen MSO2010 und MSO2011.

Ich meine dabei übrigens ausschließlich die programminternen Funktionen; Nebenfaktoren, wie nichtinstallierte Schriften oder anderer-Meinung-über-das-Aussehen-seiende Druckertreiber kannst du ja eh nicht dem Programm zuschreiben.
:D
 

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
7.882
Darum geht es auch nicht! Ich will nur sicher gehen, dass es nicht an solchen Dingen hängt wie "diese Funktion gibt es nur bei Windows" oder so....
 

HayaK8

Mitglied
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
102
Ich habe neulich eine wiss. Arbeit im Lektorat gehabt. Der Lektor verwendet die Win Version und ich Mac. Bei knapp 100 Seiten war des Getausche kein Problem. Korrekturmodus funktioniert
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ZoliTeglas

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
7.882
Perfekt! Genau das wollte ich hören! DANKE DANKE DANKE... Herrlich, was dieses Forum mich immer wieder überzeugt!
 

redbird

Mitglied
Mitglied seit
20.09.2007
Beiträge
433
also bei powerpoint ms 2007 und mac office 2011 hatte ich bereits probleme
ein ms erstelltes powerpoint wurde mit 2011 nicht richtig dargestellt
 

fa66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
14.081
also bei powerpoint ms 2007 … ein…erstelltes powerpoint wurde mit 2011 nicht richtig dargestellt
Und wieder zwängt sich die Rückfrage auf: in welcher Hinsicht?

Gibt es Grund zur Annahme, dass es Unterschiede in PowerPoint selber sind, die die Darstellungsabweichungen verursachen (was ja durchaus sein kann)?
Oder anders formuliert: Können Ursachen ausgeschlossen werden, für die die Anwendung als solche schuldlos wäre?
 

Ergebnis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.07.2009
Beiträge
1.319
Auch nochmals zur Beruhigung: Ich tausche immer wieder Texte im Modus "Änderungen nachverfolgen" zwischen Windows-Nutzern und meinem Office 2011 aus. Es gab bisher noch nie Probleme. Das funktioniert tadellos.
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
9.245
Änderungen verfolgen muss meine Angetraute immer wieder in gemischten Umgebungen (Windows und Mac) - ihre einzige Beschwerde ist, dass Office und Word definitv noch immer kein "Geschwindigkeitsmonster" ist (bei vielen und sehr großen Dateien), aber der beworbene Modus scheint problemlos zu funktionieren, auch wenn man die Datei immer wieder wechselnd mit Mac und Dose öffnet und bearbeitet.

Und bei der Home Version von Office ist der Preis nun nicht wirklich mehr so dramatisch. Meinem Gefühl nach ist die 2011er Version auch bei großen Dateien deutlich stabiler geworden, kein einziger Absturz seit Installation, bei 2008 sah das noch ganz anders aus.
 

Teh Pump

Mitglied
Mitglied seit
13.04.2011
Beiträge
52
Nunja. Todsicher wäre folgende Methode: Bootcamp, Parallells o.ä. installieren und eine Office Version im emulierten Windows installieren und nutzen.

Ich habe Office.mac 2011 und bin von der Qualität entsetzt. Alles läuft viel zu langsam und erfordert Zusatzeinstellungen (wie das Deaktivieren der Grammatikkontrolle), nur damit es einigermaßen läuft. (Ich möchte da jetzt nicht unbedingt genauer drauf eingehen)

Ich nutze mittlerweile meine alte Office 2003 (Win) Version über Parallells. Das läuft 1A.

Gruß
 

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
7.882
Änderungen verfolgen muss meine Angetraute immer wieder in gemischten Umgebungen (Windows und Mac) - ihre einzige Beschwerde ist, dass Office und Word definitv noch immer kein "Geschwindigkeitsmonster" ist (bei vielen und sehr großen Dateien), aber der beworbene Modus scheint problemlos zu funktionieren, auch wenn man die Datei immer wieder wechselnd mit Mac und Dose öffnet und bearbeitet.

Und bei der Home Version von Office ist der Preis nun nicht wirklich mehr so dramatisch. Meinem Gefühl nach ist die 2011er Version auch bei großen Dateien deutlich stabiler geworden, kein einziger Absturz seit Installation, bei 2008 sah das noch ganz anders aus.

Das macht Mut, auch wenn ich als Macianer und Linux- Freund mir mit MS schwer tue!
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
kein Absturz, aber Spass sieht anders aus. Office 2010 läuft auf meinem Netbook performanter als Office 2011 am C2D iMac :)
 

Ergebnis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.07.2009
Beiträge
1.319
Das kann ich alles so nicht bestätigen. Office 2011 läuft richtig schnell und ohne Abstürze. Von Office 2007 kann ich das in der Form nicht behaupten. Wie so oft, kommt es aber wohl auf das System an, auf dem Office - ob Mac oder Win - installiert ist.

Parallels und ein altes Office Win würde ich niemals haben wollen.
 
Oben