Newbie bittet um Hilfe bei WLAN mit eMac und Telekom

Diskutiere das Thema Newbie bittet um Hilfe bei WLAN mit eMac und Telekom im Forum Netzwerk.

  1. Stulle

    Stulle Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.03.2006
    Hallo,

    mein erstes Posting hier, ich lese schon eine ganze Weile lang mit und habe auch schon fleißig die Suche bemüht, komme aber bei meinem Problem alleine nicht mehr weiter.

    Ich habe von der Telekom einen WLAN-Router (Speedport W 501V) bekommen. Als ich bei meiner Bestellung nach passender Hardware für meinen eMac fragte, sagten sie, sie hätten da was Passendes, würde auch nur knapp 35,- Euro kosten, fand ich soweit ok, mitbestellt und sie schickten mir mit dem Router einen Sinus 154 Stick (USB-Adapter).

    Die beiliegende Software für den Stick funktioniert natürlich nur in der Windows-Welt. Eigentlich hätte ich damit rechnen müssen, aber da ich mehrfach geschildert hatte, daß es mit meinem Macintosh funktionieren müßte, hatte ich doch Hoffnung.

    Ich habe dann ca. 2 Stunden am Telefon mit verschiedensten Mitarbeitern der Telekom verbracht und war schon kurz vorm Kettensägenmassaker, bis ich dann endlich jemanden an der Leitung hatte, der mit meinem Problem etwas anfangen konnte und Hilfe versprach. Ich sollte eine Stunde später einen Rückruf erhalten.

    Prima.

    Pustekuchen, mittlerweile sind viele Stunden vergangen, ich komme einfach nicht weiter.

    Wieder anrufen wollte ich nun auch nicht mehr, ich habe ja vorher auch fast nur Schulterzucken, offen gestandenes "Hab ich keine Ahnung von", "Macs werden von uns nicht supportet" usw. erhalten.

    Nun ist natürlich auch noch Wochenende, supi.

    Hat hier jemand eine Idee? Oder kann helfen? Gibt es überhaupt Chancen den Sinus 154 ans Laufen zu bekommen? Oder soll ich ihn zurückschicken? Ich wäre eher an einer Lösung mit diesem Teil interessiert, so es denn gehen sollte. Wenn ich ihn aber unbedingt doch zurückgeben muß, was würde denn mit meinem eMac (und dem Speedport W 501V) gut und einfach funktionieren?

    Viele Grüße und Danke im Voraus

    Jochen
     
  2. eintausendstel

    eintausendstel Mitglied

    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    32
    Mitglied seit:
    22.11.2001
    ... na dann erstmal herzlich wilkommen !!

    muss es denn unbedingt gleich WLAN sein? ansonsten würd ich einfach ersteinmal den eMac via Ethernet anschliessen und mich nach einer funktionierenden lösung umsehen.

    ich kann dir leider nicht sagen, ob es denn mit dem USB adapter funktioniert aber ich habe bisher mit diesen USB/WLAN adaptern nur schlechte erfahrungen gemacht.

    also mein rat wäre - gib etwas mehr geld aus und kauf dir ne karte zum einbauen - damit hast du dann keinen stress und du musst bei systemupdates nicht immer auf die programmierer der herstellerfirma warten - da AirPort ja automatisch immer upgedatet (?) wird.
     
  3. DonHombre

    DonHombre Mitglied

    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    16.11.2005
    Hi, ich nehme mal an, dass Du keine Airport-Karte drin hast. Das wäre natürlich die einfachste Lösung. Ich stand vor dem gleichen Problem und dachte mir schon, dass der Telekom-Stick nicht funktionieren wird.

    Also, Airport-Karte besorgen. ;)
     
  4. Stulle

    Stulle Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.03.2006
    Hallo eintausendstel und DonHombre,

    vielen Dank schonmal.
    So bin momentan gerade auch hier, aber WLAN soll es schon sein, da wir in der Wohnung viel ändern müssen, das alte Arbeitszimmer wird nun das Kinderzimmer und am neuen Computerplatz wäre alles andere als WLAN nicht so der Hit, um es mal vorsichtig auszudrücken.

    Ja, ist richtig, ne Airport-Karte habe ich nicht, bitte nicht lachen (also nicht ganz so laut), aber könnte ich die überhaupt in meinem eMac noch einbauen? Der ist doch voll bis obenhin.

    Was auch nicht so ganz toll wäre, vielleicht verstehe ich da auch was falsch, ich würde nun gerne den neuen Router benutzen, also den Speedport 501V, selbst wenn es bestimmt besssere Router gibt, aber der ist nun mal schon hier, hat nichts gekostet und die Sache mit dem nichts kosten ist schon angenehm.

    Ich habe jetzt noch mal etwas gesucht, die Airport Extreme kostet 79,- Euro, das ginge ja noch, zwar doppelt so teuer, aber wenn sie mit dem Speedport liefe, ok. Oder brauche ich dann noch mehr Hardware?

    Am Montag wird übrigens hier auf DSL 6000 umgestellt, damit sollte natürlich auch alles funktionieren.

    Vielen Dank nochmal, Grüße

    Jochen
     
  5. eintausendstel

    eintausendstel Mitglied

    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    32
    Mitglied seit:
    22.11.2001
    welchen eMac hast du denn ? den neuen von 2005 mit 1,42 GHZ ?

    ich kenn den router nicht aber ich geh mal davon aus, daß es ein WLAN router ist ?
    eigentlich brauchst du keine weitere hardware ausser WLAN router und karte.

    zum einbau findest du hier im forum oder via Google bestimmt einiges.
     
  6. cualex

    cualex Mitglied

    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.06.2004
    hallo stulle

    also - die anderen haben absolut recht - du solltest dir wenn du wlan nutzen möchtest tatsächlich eine apple airport karte besorgen. die kostet wie du schon geschrieben hast etwa 79€. einbauen kann man die problemlos, die ist nicht sonderlich groß und ein entsprechender kartenslot ist im inneren des emac bereits vorhanden.

    wenn du es nicht selber machen willst, würde ich mich an einen applehändler in deiner nähe wenden (gravis etc) die machen das recht günstig für dich.

    die airport karte wird mit deinem router und auch mit dsl 6000 funktionieren - vorrausgesetzt dein router lässt sich über einen browser konfigurieren oder es ist entsprechende konfigurationssoftware für mac dabei. üblicher weise funktioniert das aber per browser, bei deinem router weiß ich es aber jetzt nicht genau.

    weitere hardware brauchst du nicht.

    alternativ und relativ günstig funktioniert der dwl122 usb-stick von d-link. hierzu wurde im forum schon einiges diskutiert - ich würde dir allerdings davon abraten. er hat nur eine übertragungsrate von 11Mbit (im gegensatz zu 54Mbit von airport) und funktioniert auch nicht immer zuverlässig.
    wenn du dich für den dwl entscheiden solltes musst du aber auf alle fälle den aktuellen treiber von der d-link seite laden und installieren bevor du den stick anschließt.

    hoffe ich konnte dir etwas helfen

    gruß
    alex
     
  7. eintausendstel

    eintausendstel Mitglied

    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    32
    Mitglied seit:
    22.11.2001
    also von dem D-Link würd ich aber auf jeden fall abraten! nicht wegen der übertragungsrate von 11 MB - sondern vielmehr wegen der ständigen probleme mit dem ding. gib hier mal in der suche dwl122 ein und du wirst sehen was ich meine ...

    DSL 6000 schafft auch eine 11MB karte - der einbau geht recht einfach - müsste hinten über die RAM klappe gehen ...
     
  8. kuennecke

    kuennecke Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Hallo!

    Ich hab auch mal mit dem D-Link Stick herumprobiert, lief aber wirklich etwas unzuverlässig. Dann habe ich mir einen Asus WL167G bestellt, udn ich kann bis jetzt sagen dass er um einiges besser läuft, vor allem auch unter Tiger.
    Am besten ist aber mit Abstand immernoch eine original Airport Karte denn da musst du dir keine Gedanken um irgendwelche Treiber oder Tools machen, das läuft einfach, wie man es von Apple gewohnt ist.
     
  9. Mac Hannes

    Mac Hannes Mitglied

    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    26.02.2006
    Ich hab ungefähr seit 2 Monaten DSL auch über WLAN ... Der Schlimmste Fehler von mir war das ich mir so einen D-Link stick gekauft habe um damit Geld zu sparen denn der Stick kostet nur um die 30 oder 40 € und die Airport karte kostet 78 € ... Der D-Link liess meinen eMac natürlich ständig Abstürtzen :( ... da hab ich mir dann die Airport karte gekauft und siehe da ... einwandfrei ... Apple hält was es verspricht :)
     
  10. axas

    axas Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.11.2004
    Hi,
    den sinus 154 hab ich auch mal von der telekom bekommen. Der dritte oder vierte Mitarbeiter von der Hotline hat dann irgendwo in den specs gefunden, dass er definitiv nicht Mac kompatibel ist.
    Tja, hab halt auch die 80 Öre für original Apple bezahlt... jetzt alles ohne Probleme
    Gruß, Axel
     
  11. DonHombre

    DonHombre Mitglied

    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    16.11.2005
    Hallo, ich bins noch mal.

    Also, ich habe den Speedport W500V von T-Com. Scheint wohl der Vorgänger zu sein. Bei mir klappt das mit der Airport-Karte einwandfrei. Ich musste halt logischerweise den Router vorher per Kabelverbindung (das ist wohl das berühmte W-LAN-Kabel :D ) konfigurieren. Das geht allerdings über Firefox besser als über Safari.

    Also einfach nur Firefox laden, Kabeverbindung machen, IP des Routers eintippen (steht im Handbuch des Routers) und dann dem Konfigurationsprogramm folgen. Ganz einfach. Danach läuft es mit Airport prima.

    Dann mal viel Spass mit DSL 6000 ;)
     
  12. Stulle

    Stulle Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.03.2006
    Hallo,

    vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten.

    Folgendes ist passiert: heute vormittag habe ich nochmal etwas Zeit an der Telekom-Hotline verbracht und die definitive Antwort bekommen, daß der Sinus 154 Stick nicht mit dem Mac funktioniere. Ich habe dann eine Gutschrift erhalten.

    Danach bin ich Eurem gemeinschaftlichem Rat gefolgt und habe mir kurz vor Feierabend bei Gravis noch schnell eine AirPort Extreme Karte gekauft.

    Die ist mittlerweile eingebaut und scheint auch zu funktionieren, auf den WLAN- Router Speedport 501V kann ich auch per Kabel zugreifen und ihn auch konfigurieren (mit Firefox), allein ist es mir noch nicht gelungen die beiden dazu zu bringen auch miteinander zu kommunizieren.

    Gibt es da vielleicht irgendwo im Netz eine Anleitung? Wenn ich ehrlich bin, blicke ich auch nicht mehr wirklich durch, da gibt es SSID, WEP, WPA und Hexa und Dingens und hassenichtgesehen.

    Falls also jemand von einer einigermaßen verständlichen Anleitung weiß... ich wäre echt dankbar.

    Ich habe nun schon einige Jahre als Fraggle gearbeitet, also auch First Level Support gemacht und Computer sind mir nicht wirklich fremd, aber WLAN und Netzwerke am Mac sind schon etwas anders als so ein Novell-Netz.

    Viele Grüße und nochmals vielen Dank für Eure Antworten

    Jochen

    PS: eintausendstel fragte nach meinem Mac - es ist ein etwas älterer eMac, G4, 1GHz, 768 MB, ATI Grafik, 160 GB HD (die ist neu, die alte 80er ist nach 7 Monaten gestorben, das ist aber eine andere Geschichte) und ein SuperDrive hat er auch. Ich habe den Mac vor ca. nem knappen Jahr recht günstig leicht gebraucht bekommen. Du hast bestimmt gefragt, wegen der AirPort, oder? Deshalb habe ich heute auch bevor ich zu Gravis gefahren bin, noch mitt Apple telefoniert, die Extreme ist hier die richtige Karte, habe ich Glück gehabt (sagte man mir).
     
  13. DonHombre

    DonHombre Mitglied

    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    16.11.2005
    Oh je, ne komplette Anleitung will er ;)

    Ich weiß nicht ob ich das jetzt hier in bekomme. Aber mal ne einfache Frage, ist die SSID bei Dir sichtbar oder unsichtbar. Die SSID ist sozusagen der Routername. (Bei T-Com meist schlicht WLAN) Du kannst Deinem Router aber auch nen eigenen Namen geben.

    Aus Sicherheitsgründen ist die SSID standartgemäß auf unsichtbar. Das macht ja auch Sinn. Der Router soll ja nicht für jeden sichtbar "Hallo, hier bin ich" rausrufen. Wenn die SSID allerdings bei der Konfiguration unsichtbar ist, kann die Airportkarte den Router auch nicht finden. Das wäre also der erste Schritt.

    WEP und WPA sind dann die Verschlüsselungsarten. Um die kümmern wir uns später. Würde ich jetzt am Anfang zum konfigurieren erst mal weg lassen.

    Wenn das soweit erst mal klar ist, müsstest Du unter Systemeinstellungen -> Netzwerk mit dem Assistenten auch den Router finden und dich mit ihm verbinden können.

    Dann sollte alles weitere kein Problem sein. Wenn noch Fragen sind, nur los
     
  14. Stulle

    Stulle Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.03.2006
    Hallo,
    1000 Dank, das war's. :)

    Wegen der kompletten Anleitung, jein. Es hätte ja sein können, daß sich jemand schon mal die Mühe gemacht hat.

    Also ich habe die SSID wieder auf sichtbar gestellt und bin nochmal die Konfiguration per Handbuch Punkt für Punkt durchgegangen. Verschlüsselung ist nun auch aktiviert, ist aber WPA und nicht WPA2, wobei ich dachte, die Extreme könne auch WPA2, aber das scheint sie nicht zu können. Mittlerweile ist die SSID auch wieder unsichtbar und alles funktioniert tadellos.

    Wunderbar, bin echt erleichtert und möchte Euch allen hiermit nochmal herzlich danken.

    Es war ein guter Rat, die AirPort Extreme zu kaufen. Ein bischen ärgere ich mit dennoch über die Telekom, das hätte viel stressfreier laufen können.

    Danke, viele Grüße

    Jochen
     
  15. DonHombre

    DonHombre Mitglied

    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    16.11.2005
    Hey, gern geschehn. Dafür ist so ein Forum ja da. ;)

    Bezüglich Telekom musst Du dich da wohl dran gewöhnen. Die kapieren das meistens nicht. Na dann viel Spass mit dem WLAN. :D
     
  16. eintausendstel

    eintausendstel Mitglied

    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    32
    Mitglied seit:
    22.11.2001
    ... AirPort kann definitiv WPA2 - schau mal ob du die neuste AirPortsoftware hast ...
     
  17. Stulle

    Stulle Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.03.2006
    Hallo,
    hmmm... die neueste Software sollte ich haben, ist imho die 4.2, System ist übrigens 10.9.3. Jedenfalls habe ich keine neuere Softwareversion vom AirPort gefunden und die Softwareaktualisierung scheint sich auch zufrieden zu geben.

    Da habe ich aber auch ein kleines Problem: mit der eigentlichen AirPort Software kann ich ja eigentlich nicht viel machen, da mein WLAN-Router ja kein AirPort ist, soll heißen, mit dem AirPort Admin und dem AirPort Assistenten komme ich nicht weit, die finden ja keine AirPort Basisstation, klar, ist ja auch ein Speedport WLAN-Router.

    Aber das brauche ich vielleicht auch nicht, denn den Router konfiguriere ich über den Browser (Firefox) und AirPort "bediene" ich über das Netzwerk, das funktioniert auch soweit.

    Dort kann ich dann auch WPA2 auswählen, wenn ich es aber mit WPA2 probiere, bekomme ich auch eine andere Fehlermeldung, er meckert dann nämlich über den Schlüssel. Aber WPA2 Verschlüsselung ist doch WPA2 Verschlüsselung, oder? In der Bedienungsanleitung zum Router steht nur lapidar, daß es bei bestimmten Betriebssystemen notwendig sein könne, das Passwort in $-Zeichen einzubetten, oder sowas, ich habe es gerade nicht zur Hand.

    Ich habe dann noch die halbe Nacht (4:30h) hier gesucht und weiter gelesen und so langsam stellt sich eine kleine Paranoia ein. ;)

    Brauche ich VPN? Jemand schrieb, daß er die Zeitabstände, in denen ein neuer Schlüssel generiert wird auf 10 Minuten gestellt hat, diese Einstellungsmöglichkeit finde ich nicht an meinem Router usw.

    Viele Grüße, ein etwas müder

    Jochen
     
  18. snoop69

    snoop69 Mitglied

    Beiträge:
    9.667
    Zustimmungen:
    327
    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Mach' Dir keinen Streß, WPA reicht völlig, wenn Du einen guten PSK eingegeben hast (alphanumerisch, zufällig erzeugt, >32 Zeichen).

    Snoop
     
  19. dielumme

    dielumme Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.02.2006
    >>Mach' Dir keinen Streß, WPA reicht völlig, wenn Du einen guten PSK eingegeben hast (alphanumerisch, zufällig erzeugt, >32 Zeichen).

    @snoop 69: Ähm, wie mache ich einen solchen Schlüssel? Was heißt alphanumerisch? *absolutahnungslosguck*

    Im Handbuch meines Routers steht nur lapidar "geben Sie den Schlüssel ein". Ja welchen denn? Haustür-, Auto-, Sockenschubladenschlüssel?

    Danke, Heike
     
  20. snoop69

    snoop69 Mitglied

    Beiträge:
    9.667
    Zustimmungen:
    327
    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Die Einstellung müsstest Du im Menü "Sicherheit"<->"Verschlüsselung" finden (ist bei meinem Sinus 1054 so, der Speedport 500 sieht aber ähnlich aus, wenn ich mich recht erinnere, den haben wir in der anderen Wohnung).

    Da wählst Du dann :
    -Verschlüsselung Ein
    -Modus: WPA
    -Authentifizierung: Aus

    Dann müsste unten erscheinen: "Verschlüsselung: WPA PSK (Dynamisch)"
    drunter ein Button "Schlüssel eintragen" und darunter ein Eingabefeld.

    In dieses Eingabefeld gibst Du jetzt eine Zeichenfolge ein, die aus Groß-, Kleinbuchstaben und Ziffern besteht und unbedingt (pseudo)zufällig ist. Am besten mit 'nem Passwortgenerator erzeugen. 32 Stellen sollten reichen, damit zur Brute-Force-Entschlüsselung ein paar Jahre notwendig sind...

    Denselben Schlüssel musst Du dann auch beim Mac eingeben und dann sollte alles funktionieren.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...