Neues Outlook ausprobiert - Nicht wirklich praktisch und ungewohnte Bedienung...

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.12.2010
Beiträge
2.508
Hallo MU-Gemeinde,

ich habe hier Office 2019 Home & Business in der Einzelhandelsversion installiert. Nun kann man in Outlook die neue Version ausprobieren (geht auch ohne Office 365)
Das habe ich mal umgestellt und musste feststellen, dass meine vorhandenen E-Mails im Posteingang gar nicht angezeigt werden.

Gehe ich auf das "alte" Outlook zurück, sind die E-Mails wieder da.
Bildschirmfoto 2021-03-30 um 07.43.52.png Bildschirmfoto 2021-03-30 um 07.50.01.png

Könnte es sich dabei um eine Beta-Version handeln, die noch nicht ganz ausgereift ist oder habe ich was falsch gemacht?
Installiert ist Big Sur 11.2.3 und Office 2019 Version 16.47

Gruß coolboys
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.770
Du hast warscheinlich nichts falsch gemacht.
Neues Outlook, neue Versionsnummer und sicherlich eine neue Datenbank für die Mails und die ist leer.

Mails aus der alten Version importieren. Falls das überhaupt geht.
 

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.12.2010
Beiträge
2.508
Ich habe mittlerweile herausgefunden, das bei Microsoft Office nicht alle E-Mail Adressen im Neuen Outlook funktionieren. Meine E-Mail Adresse von Unitymedia geht gar nicht. Da bleibt der Posteingang leer obwohl E-Mails dort vorhanden sind. Im Gegensatz dazu funktioniert meine Web.de E-Mail Adresse (genau wie Unitymedia mit IMAP) ohne Probleme. Auch eine Umstellung der E-Mail Accounts von IMAP auf POP3 bringt keine Änderung.

Das neue Outlook finde ich gar nicht so schlecht, aber wenn ich jedesmal zur "alten" Version wechseln muss, um meine E-Mails im Unitymedia (unitybox) zu lesen, ist das für mich unbrauchbar.
Hoffentlich funktioniert es dann mit dem nächsten. oder übernächsten Office-Update. Bis dahin nutze ich die "alte" Version von Outlook 2019 (Version 16.47)

Gruß coolboys
 

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.12.2010
Beiträge
2.508
Ja, Microsoft testet hier noch dreister am Kunden, als Apple es jemals gewagt hat.

Microsoft möchte das Office an sich (egal ob Windows oder Mac) weiterhin verkaufen. Die werden sich schon Mühe machen müssen, bevor man nach Alternativen Ausschau hält... (Apple iWork, LibreOffice u. a.)

Gruß coolboys
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.875
Microsoft möchte das Office an sich (egal ob Windows oder Mac) weiterhin verkaufen. Die werden sich schon Mühe machen müssen, bevor man nach Alternativen Ausschau hält... (Apple iWork, LibreOffice u. a.)

Gruß coolboys
Du kannst ja weiterhin die alte Oberfläche nutzen.
 

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.12.2010
Beiträge
2.508
So, liebe MU-Gemeinde,

heute habe ich es mit dem Support von MS (geht über Outlook -> Hilfe -> Support kontaktieren (Chat-Möglichkeit).
Dort wurde mir innerhalb kurzer Zeit geholfen. Jetzt kann ich meine Mails mit dem Unitymedia E-Mail Account empfangen und senden.

Das neue Design ist gewöhnungsbedürftig. Wenn man damit nicht zurecht kommt,kann man ohne Probleme wieder zum "alten" Design wechseln ohne Datenverlust.

Gruß coolboys
 

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.12.2010
Beiträge
2.508
Verrätst Du auch wie?

Der MS Support hat geschrieben, dass man den E-Mail Account neu anlegen muss, damit die E-Mails mit der neuen Oberfläche (siehe rote Markierung auf dem Foto) auch angezeigt werden. Alle E-Mail Anbieter sind kompatibel - egal ob IMAP oder POP3.

Bisher finde ich die Oberfläche sehr schön, wenn auch gewöhnungsbedürftig. Einarbeitung ist aber kaum notwendig, da sich alles von selbst erklärt. Wie schon geschrieben kann man jederzeit ohne Datenverlust zurück zum ursprünglichen Design wechseln.
Bildschirmfoto 2021-04-02 um 10.46.58.png
Grup coolboys
 
Zuletzt bearbeitet:

iSven73

Mitglied
Registriert
01.01.2009
Beiträge
682
deine Email-Adresse steht oben links im Screenshot. Vielleicht löscht Du den besser wieder
 

iQuaser

Mitglied
Registriert
25.07.2008
Beiträge
782
Was für einen Vorteil bietet einem Outlook auf dem Mac zu dem von Apple mitgelieferten Mail?

Ernstgemeinte Frage.
 

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.12.2010
Beiträge
2.508

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.535
Ich nutze immer das was ich schon kenne...

Egal wie oft sie die oberfläche umstricken und alles durchmischen und ich alles neu einrichten muss...
Ich bleibe dabei.
So kenn ich das.
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
14.502
Nun bin ich bei Emails nach wie vor ein Befürworter von Nurtext-Inhalten von Emails (plus Anhänge).

Das führt gewissermaßen als Nebeneffekt dazu, dass ich außer einer Liste der Emailkonten und eine Liste/Listung der Emails in den Kontopostfächern nichts benötige. Die Email selber öffne ich per Doppelklick in ein separates Fenster. Standardfunktionen in einer Symbolleiste, der Rest in die Menüs.

Diese Bedingungen erfüllte schon Eudora in den 90ern – aber eben auch Mail, Thunderbird und Outlook heute noch.

Was darüber hinausgeht, erfüllt sicher gewisse Partikularbedürfnisse, einen erheblichen Mehrwert in Funktionalität sehe ich aber nicht. Email ist ein Internetdienst der frühen 1970er, fast so alt wie das Netz selber. Neues gibt es da seit Jahren nicht mehr; es ist zuendeentwickelt.

Bleiben lediglich die Änderungen an der Aufbereitung und Repräsention des Mediums Email; ggf. noch Anpassungen an die Lauffähigkeit unter einem OS und Berücksichtigung von Sicherheitsfunktionen — als Grund für den Verkauf einer neuen Version.
 

bloodynoob

Mitglied
Registriert
06.03.2016
Beiträge
896
Ich habe es auch ein paar tagen ausprobiert an sich ist es nicht schlecht finde ich für mich persönlich, nur das die einstellungen für Junk E-mail nicht vorhanden sind wenn ich auf Extras gehe ist die option ausgegraut und kann es nicht auswählen.
 
Oben