Neues Macbook Air M1 beschädigt: AppleCare+?

xXn37

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.11.2021
Beiträge
12
Hey, mir ist heute was echt ärgerliches passiert.
Hab mir vor ein paar Tagen ein neues Macbook Air M1 geholt.
Eben beim Zuklappen muss wohl etwas zwischen Tastatur und Display gewesen sein, was ich nicht gesehen habe. Jedenfalls kam es wie es kommen musste: Bei einer kleine Ecke unten links unter dem Display (auf Höhe des "MacBook Air" Schriftzugs, aber ganz unten links) ist etwas Glas gesplittert. Was dazwischen gewesen sein muss, weiß ich nicht - konnte beim Aufklappen und hinterher nichts entdecken, was das verursacht hat. Stört mich irgendwie schon, besonders bei einem neuen Gerät.

Jetzt schaue ich mich nach Optionen um. Ich denke mal normale Reparatur wäre ziemlich teuer von Apple selber. Ein normaler Garantie oder Gewährleistungsfall ist es ja auch nicht.

Dann habe ich AppleCare+ entdecke, was man bis zu 60(?) Tage nach dem Kauf des MacBooks noch dazu buchen kann. Da steht, dass eine Display Reparatur 99€ kostet. Meine erste Frage wäre, ob diese kleine Stelle unterhalb des Displays überhaupt zum Display gehört. Wenn nicht, wäre mir eine Reparatur mit über 200€ dann doch zu teuer.

Meine zweite Frage wäre, ob euch vielleicht noch andere Optionen (neben "ignorieren") einfallen, die ich jetzt in Erwägung ziehen könnte.

Danke und LG
 

orcymmot

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2013
Beiträge
5.461
Dann habe ich AppleCare+ entdecke, was man bis zu 60(?) Tage nach dem Kauf des MacBooks noch dazu buchen kann.
Dein Ernst? Du möchtest eine Versicherung abschließen nachdem der Schaden entstanden ist?

Welcher Begriff dafür verwendet wird, muss ich nicht näher erläutern, oder?

An sich hast du Recht, dass AC+ bis zu 60 Tage nach Kauf gebucht werden kann.
Das gilt jedoch nur für unbeschädigte Produkte.

Weitere Ausführungen zu deinem zweifelhaften Vorhaben erspare ich mir mal.
 

xXn37

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.11.2021
Beiträge
12
Das gilt jedoch nur für unbeschädigte Produkte.
Ich habe mich eben erst dort eingelesen, und das war mir nicht bewusst. Fällt dann wohl raus.. Heißt das ich bin jetzt schon "out of options"? Ich frage ja mit meiner zweiten Frage, was ich jetzt tun könnte, bzw. was ihr an meiner Stelle machen würdet.

LG
 

xXn37

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.11.2021
Beiträge
12
Kosmetische Schäden sind sowieso nicht abgedeckt. Verkaufen und ein neues kaufen.
Ah, also hätte das bei meinem Problem eh nichts gebracht, da nicht direkt das Display, sondern nur die Stelle unterhalb des eigentlichen Displays betroffen ist. Sowas ähnliches hatte ich mir schon gedacht, aber ich konnte leider keine nähere Erläuterung dazu finden.. Aber AppleCare+ ist ja eh schon rausgefallen.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
5.356
gehe mal in den Apple Store und schildere dort, dass dir das Display gesprungen ist, ohne das was dazwischen war.

Hier im Forum hat schon mal jemand berichtet, dass Apple das dann auf Kulanz gemacht hat. Es könnte ja ein Spannungsriss gewesen sein, der von einem fehlerhaft montierten bzw. hergestellten Display / Scharnier her rührt.

Mehr als nein sagen können die nicht.
 

xXn37

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.11.2021
Beiträge
12
gehe mal in den Apple Store und schildere dort, dass dir das Display gesprungen ist, ohne das was dazwischen war.

Hier im Forum hat schon mal jemand berichtet, dass Apple das dann auf Kulanz gemacht hat. Es könnte ja ein Spannungsriss gewesen sein, der von einem fehlerhaft montierten bzw. hergestellten Display / Scharnier her rührt.

Mehr als nein sagen können die nicht.
Danke für die Antwort, leider ist der nächste Apple Store ca 1h Fahrtweg von mir entfernt. Müsste ich dann mein Gerät direkt mitnehmen, und kann ich vielleicht vorher lieber anrufen? (Frage explizit, weil ich eigentlich denken würde, anrufen würde man zuerst versuchen - Sorry für die ganzen Fragen)
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
2.117
Danke für die Antwort, leider ist der nächste Apple Store ca 1h Fahrtweg von mir entfernt. Müsste ich dann mein Gerät direkt mitnehmen, und kann ich vielleicht vorher lieber anrufen? (Frage explizit, weil ich eigentlich denken würde, anrufen würde man zuerst versuchen - Sorry für die ganzen Fragen)
Du musst vorher (gerade derzeit) einen Termin an der Genius Bar buchen.

https://www.apple.com/de/retail/geniusbar/
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
8.338
Ein gesprungenes Display ist niemals "eine kosmetische Reparatur" auch wenn es nur den Randbereich betrifft.

Es gibt ein internes Reparaturprogramm für defekte Macbooks Air M1 wegen gesprungenen Displays.
Ob deins darunter fällt, kann natürlich nur Apple beurteilen.
 

xXn37

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.11.2021
Beiträge
12
Habe beim Apple Support angerufen, Anliegen wurde aufgenommen und ich werde am Freitag in den Apple Store fahren, damit das genauer angeschaut werden kann. =) Wenn das kein Garantiefall ist, versuch ichs auch dann mal beim Händler mit Gewährleistung. Mal schauen was bei raus kommt, jedenfalls danke für die ganzen hilfreichen Antworten!
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
29.100
Nein.
Es gibt kein Offizielles Austauschprogramm. Wie soll es dann einen link dazu geben. :iconfused:

Im Fehlerfall an Apple Wenden und Fragen was sie anbieten können...
 

xXn37

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.11.2021
Beiträge
12
Ich bin mal so frei:
https://www.macuser.de/threads/macbook-m1-2020-displayschaden.885709/

Ein offizielles Austauschprogramm konnte ich noch nicht finden. Gibt es da einen Link?
Herzliche Grüße
Ja krass, sieht fast 1:1 aus wie bei mir. Danke für den Link. Habe auch etwas von einer Klage in den USA gelesen: https://t3n.de/news/klagen-apple-display-m1-macbooks-1408098/ (weiß natürlich nicht, ob das genau dieses Problem ist). Am Telefon mit dem Apple Support wurde mir nur gesagt "Das sieht ja echt nicht gut aus. Sowas kommt bei uns aber eigentlich nie vor" - Aber natürlich kann der Mann am Telefon auch nichts anderes sagen, wenn das aktuell die offizielle Stance von Apple ist. Vielleicht wird es ja gerade intern geprüft. Oder aber das ist Wunschdenken meinerseits, und Apple wird sich nur gegen die Anklagen etc. wehren :) Mal schauen. Ich werde am Freitag berichten, wie es gelaufen ist. Wenn auch nur anekdotisch, kann ich ja vielleicht den von Dir verlinkten Post hier mündlich referenzieren.

LG
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
29.100
Bislang hat Apple offiziell noch keinen Serienfehler eingestanden.

Man muss sich immer bewusst sein:
Der Mitarbeiter vor Ort darf unter keinen Umständen irgendwas zugeben.
Er spricht dann für Apple weltweit (zumindest kann das so ausgelegt werden).
Sie dürfen aber bei dieser Art Fehler vermutlich schon jetzt recht kulant sein.

Und möglicherweise kommt später ein Austauschprogramm.
Deshalb: Wenn man das Display reparieren lässt unbedingt den Bon/Nachweis aufheben.
Falls später ein Reparaturprogramm gestartet wird bekommt man ggf. das Geld auch nachträglich zurück.
 

xXn37

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.11.2021
Beiträge
12
Bislang hat Apple offiziell noch keinen Serienfehler eingestanden.

Man muss sich immer bewusst sein:
Der Mitarbeiter vor Ort darf unter keinen Umständen irgendwas zugeben.
Er spricht dann für Apple weltweit (zumindest kann das so ausgelegt werden).
Sie dürfen aber bei dieser Art Fehler vermutlich schon jetzt recht kulant sein.

Und möglicherweise kommt später ein Austauschprogramm.
Deshalb: Wenn man das Display reparieren lässt unbedingt den Bon/Nachweis aufheben.
Falls später ein Reparaturprogramm gestartet wird bekommt man ggf. das Geld auch nachträglich zurück.
Danke für diese gute Ausführung.

Vermutlich wird es bei mir aber darauf hinauslaufen, dass ich es nicht reparieren lasse, wenn ich es selbst übernehmen muss. Aber erst mal abwarten.
 
Oben