Neues Gesetz zur Eindämmung der Abmahnwelle

Diskutiere das Thema Neues Gesetz zur Eindämmung der Abmahnwelle im Forum Internet Allgemeines.

  1. Coati

    Coati Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    88
    Mitglied seit:
    23.10.2003
  2. Coati

    Coati Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    88
    Mitglied seit:
    23.10.2003
    Keiner hat Spaß oder freut sich über das Gesetzt mit den 100 Euro hahaha ....

    :freu:
     
  3. janpi3

    janpi3 Mitglied

    Beiträge:
    8.174
    Zustimmungen:
    155
    Mitglied seit:
    01.02.2005
    vielleicht hat keiner Lust am Wochenende 2 so lange Texte zu lesen? :D
     
  4. biblio

    biblio Mitglied

    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    28.07.2003
    Zitat aus einem web.de Artikel

    Kurz genug auch für Bu....do Anhänger.:D
     
  5. janpi3

    janpi3 Mitglied

    Beiträge:
    8.174
    Zustimmungen:
    155
    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Da liegt das Probs bei Kürzungen, so wie es in dem Web.de Artikel rüber kommt, ist das ganze recht uninteressant für Leute die echte Fette Abmahnungen wegen Kleinigkeit bekommen, sprich dem Handel.
     
  6. Coati

    Coati Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    88
    Mitglied seit:
    23.10.2003
    *was heißt das ?*
     
  7. janpi3

    janpi3 Mitglied

    Beiträge:
    8.174
    Zustimmungen:
    155
    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Ein Gesetz in dem die 1. Abmahnung generell auf 100 Euro festgelegt werden würde, wäre wesentlich besser. Denn bei Privaten gibt es meist nicht viel zu holen, das wissen auch die abmahngeilen Anwälte.
     
  8. Coati

    Coati Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    88
    Mitglied seit:
    23.10.2003
    Aber es ist doch auf 100 Euro festgelegt
     
  9. janpi3

    janpi3 Mitglied

    Beiträge:
    8.174
    Zustimmungen:
    155
    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Aber nur bei Urheberrechtsverstößen und nur wenn damit kein Geld verdient wurde.
     
  10. Coati

    Coati Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    88
    Mitglied seit:
    23.10.2003
    Naja, steht ja im Gesetz, ist nix neues
     
  11. Plainswalker

    Plainswalker Mitglied

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    10.07.2006
    Meines Ermessens wird das Gesetz überschätzt. Es gilt nämlich nur für (mal untechnisch gesprochen) Kleinstverstöße. Das Herunterladen eines ganzen Albums oder sehr aktuellen Films kann im ungünstigsten Fall schon nicht mehr in den Anwendungsbereich fallen. Dessen sind sich die ganzen Powersauger hoffentlich bewusst.
     
  12. Rusty Cooper

    Rusty Cooper Mitglied

    Beiträge:
    2.916
    Zustimmungen:
    324
    Mitglied seit:
    23.12.2007
    Ab wann ist denn ein Urheberrechtsverstoß nicht mehr unerheblich? In dem ersten Text erscheint mir das doch etwas schwammig formuliert.
     
  13. Coati

    Coati Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    88
    Mitglied seit:
    23.10.2003
    Man muss das von hinten aufrollen: Ein Anwalt hat da kein Bock mehr aktiv zu werden, weil die Gefahr besteht das es eine "nichtigkeit" ist und er nix verdient.

    Das Gesetzt ist schon Sand im Getriebe der Abmahnwelle...*
     
  14. Plainswalker

    Plainswalker Mitglied

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    10.07.2006
    Recht bald, siehe meine obigen Beispiele. Es ist tatsächlich relativ schwammig formuliert. Aber das gewerbliche Ausmaß fängt wohl deutlich früher an, als es der Begriff vermuten ließe.
     
  15. eMac_man

    eMac_man Mitglied

    Beiträge:
    30.903
    Zustimmungen:
    2.895
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Ausserdem heisst das nicht, dass bei der ersten Abmahnung nur 100€ "fällig" werden, den es heisst weiter im Gesetzestext
    (Zitat): "…Unberührt von dieser Begrenzung bleibt der Vergütungsanspruch des Rechtsanwalts gegen seinen Mandanten, also etwa dem Rechtsinhaber…"
    Gruss
    der eMac_man
     
  16. Itekei

    Itekei Mitglied

    Beiträge:
    5.075
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Also im Klartext heißt das: Wenn ich mit einem Song in einer Tauschbörse geschnappt werde ist es unerheblich, wenn ich mit 100 geschnappt werde nicht?
     
  17. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    7.979
    Medien:
    18
    Zustimmungen:
    2.010
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Gesetze in diesem Rahmen sind bewusst so formuliert, dass die Gerichte einen Handlungsspielraum für den Einzelfall haben!
     
  18. april

    april Mitglied

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    23.04.2006
    Als ich verstehe es so:
    Die Rechtsverletzung wird nun über eine Richterlichen Erlass erteilt, der Kläger muss sich eine Auskunftbefugniss beim Provider holen, diese kann dauern und ist im Regelfall beim Provider nicht mehr vorhanden da der Kläger über ein Zivilgericht gehen muss und nicht mehr direkt über die Staatsanwaltschaft Akteneinsicht beantragen kann. Der Weg wurde gekürtzt aber der Aufwand für die Erlangung der Daten verkompliziert es ist fraglich ob ich als Kläger nun einen langen kostenspieligen Weg der Zivilgerichte bestreitet um im endefekt sich mit einem Ottonormalsauger befasst.
     
  19. Coati

    Coati Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    88
    Mitglied seit:
    23.10.2003
    Genau, das hält Rechteinhaber davon ab, schwachsinnige Abwahnwellen ins Lebenzu rufen! Wenn sich herausstellt das es nur ne Bagatelle ist, dann kriegt der Anwlt nen hunni vom Raubkopierer und das Übliche Honorar vom Rechteinhaber lol ... cool
     
  20. ralfinger

    ralfinger Mitglied

    Beiträge:
    3.903
    Zustimmungen:
    466
    Mitglied seit:
    16.07.2004
    Genau, wo kämen wir hin, wenn all diese kreativen Clowns, die nur zu Deiner persönlichen Belustigung arbeiten auch noch Rechte an ihren Werken hätten oder sogar Geld bekämen! Anspruchsvollere Nieschen-Künstler, kleiner Labels, etc. haben ja schon lange keinen Bock mehr für 0 Euro zu arbeiten, bzw. verschenken ihre Werke aus Promogründen und gehen wieder ihrem bürgerlichen Beruf nach, musizieren ausschließlich privat. Die sollte man gesetzlich einfach dazu zwingen für Dich zu singen und zu tanzen! Und im Zweifelsfall: Scheiß auf die Vielfalt, D. Bohlen genügt. Deutschland sucht den Superdepp. Geiz rockt!!!

    Und mal ehrlich - iss doch gut wenn die Musik- und Filmindustrie Stellen abbaut. Es gibt schließlich eh zu viele Beleuchter, Fotografen, Texter, Grafiker, Putzfrauen, Sekräterinnen, Buchhalter, Tontechniker, Künstlerbetreuer, Visagisten, Choreographen, Musiker, Tänzer, Regisseure, Stagehands, A&R's, Kammeraleute, Caterer und das ganze Gesockse. Wird doch Zeit, dass die endlich mal auf Hartz4-Download-Profi umschulen. Wo soll das Proletariat enden, wenn jeder dreißigste meint er müsse schöngeistig daherkommen, die Sportschau boykottieren und stattdessen Samstags Abends die Familie im Stich lassen um auf ner Bühne rumzuhampeln oder im Studio zu stehen.

    Echt asozial, diese ganzen Künstler und deren Stellvertreter. Wieso haben die überhaupt das Recht einen Anwalt zu beauftragen? Im Wilden Westen hätte es das nicht gegeben. Da wusste man es noch zu schätzen wenn man jemandem auf die Füsse schoß, damit er für einen den Tanzbär macht. Früher war halt alles besser.

    PS: Falls Du mal Lust hast, auf eines unserer Konzerte zu kommen, du bist herzlich eingeladen. Geb Dich doch bitte mit einem kleinen Zeichen (z.b. Button "Ich scheiß auf Eure Karriere") zu erkennen. Nur damit wir Dich dementsprechend herzlich Backstage empfangen können. Schließlich tun wir ja alles für echte Fans.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Neues Gesetz Eindämmung
  1. kingoftf
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.368
  2. BlueFalcon
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    6.322
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...