Neuer RAM - Zu früh gefreut

Ewa30

Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.01.2005
Beiträge
237
Ach, Leute, ich könnte ja heulen.

Kurz meine Geschichte: iBook gekauft, zusätliche 256 MB (aus dem Powerbook meines Freundes) eingebaut. iBook fing an, sich regelmäßig aufzuhängen. Speicher also ausgebaut. iBook lief ohne Probleme, zwar langsam wie sau, aber ohne sich aufzuhängen. Also nahm ich an, dass der Speicher defekt war. Neuen Speicher (512 MB) bestellt, eingebaut (heute), der Rechner lief super, Freude war groß. Nach einer Stunde: Aufgehangen.
Es kann also doch nur am defekten Steckplatz liegen, oder? Werde mein Baby wohl einschicken müssen. So ein verdammter Mist.. :(
Oder hat jemand noch eine Idee?
 

Ewa30

Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.01.2005
Beiträge
237
512 MB DDR SDRAM PC2100U-25330

Ja, danke, habe selbst vor einer halben Stunde in diesem Thread berichtet, wie toll mein neuer Speicher funktioniert... :(
 

ricci007

Aktives Mitglied
Registriert
11.10.2004
Beiträge
2.547
Denke nicht, dass es am Speicher liegt :( Wenn du ihn reinsteckst, wird er dann richtig erkannt? Vielleicht mal Mac OS neu draufspielen (obwohl das IMHO nicht viel bringt). Ansonsten mal beim Apple-Haendler vorbeischauen :(
 

Artaxx

Aktives Mitglied
Registriert
25.03.2004
Beiträge
6.326
Aaah ha. Der Nächste :(

Schau mal bitte wie viel Platz bei Dir zwischen RAM und Metallplatte ist. Wenn da kein Platz mehr ist schau unbedingt nach "Low Profile" RAM. Ich hatte hier zweimal MDT Speicher und zweimal ging der nicht. Seit heute hab ich wieder einen von Cyberport (fürs iBook zertifiziert) und seit dem rennt das Book wieder wie Schmidts Katze.

Gruß
Artaxx
 

Ewa30

Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.01.2005
Beiträge
237
@ ricci
Ja, er ist sofort richtig erkannt worden..


@ artaxx
Ok, das werde ich probieren. Bzw. mein Freund, der ihn eingebaut hat :)

Aber ist das nicht Scheiße? Schiefe Spacetaste, schiefer Akkudeckel und jetzt auch noch das...
 

Artaxx

Aktives Mitglied
Registriert
25.03.2004
Beiträge
6.326
Immer ruhig bleiben. Wenn das iBook richtig läuft vergisst Du schnell alles andere :D
 

H.Stony

Mitglied
Registriert
27.03.2004
Beiträge
563
@ricci: wieso neues system? wie kommst du auf so einen blödsinn?
 

oha_md

Mitglied
Registriert
16.01.2005
Beiträge
145
Schiefe Spacetaste, schiefer Akkudeckel

Ewa30 schrieb:
"... Schiefe Spacetaste, schiefer Akkudeckel und jetzt auch noch das..."


Hallo, ich habe bei meinem neuen (3Wochen alt) iBook die gleichen Qualitätsmängel feststellen müssen. Ich sollte es wohl zurückschicken...

Normal ist das nicht, oder ?


MfG
Oliver
 

Ewa30

Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.01.2005
Beiträge
237
@ oha

Das mit der ein bisschen schiefen Spacetaste und Akkudeckel ist zwar ein Schönheitsfehler und sollte bei dem Preis nicht vorkommen, aber damit konnte ich noch leben. Womit ich aber nicht leben will, ist ein sich aufhängender Rechner. Das passierte mir nicht mal bei Windoofs! Es ist doch unwahrscheinlich, dass zwei Speicher nacheinander defekt waren. Also gehe ich jetzt einfach davon aus, dass mit dem Steckplatz was nicht stimmt. ABER am liebsten würde ich das Ding zurückgeben und mir ein Powerbook holen! Aus den Reihen der Powerbookbenutzer hörte ich noch nicht, dass da was schief wäre o.Ä. Ich habe mein iBook jetzt über zwei Wochen. So einfach zurückgeben geht aber wohl nicht.. ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr. Snuggles

Aktives Mitglied
Registriert
22.07.2003
Beiträge
4.775
Ewa30 schrieb:
@ oha

Das mit der ein bisschen schiefen Spacetaste und Akkudeckel ist zwar ein Schönheitsfehler und sollte bei dem Preis nicht vorkommen, aber damit konnte ich noch leben. Womit ich aber nicht leben will, ist ein sich aufhängender Rechner. Das passierte mir nicht mal bei Windoofs! Es ist doch unwahrscheinlich, dass zwei Speicher nacheinander defekt waren. Also gehe ich jetzt einfach davon aus, dass mit dem Steckplatz was nicht stimmt. ABER am liebsten würde ich das Ding zurückgeben und mir ein Powerbook holen! Aus den Reihen der Powerbookbenutzer hörte ich noch nicht, dass da was schief wäre o.Ä. Ich habe mein iBook jetzt über zwei Wochen. So einfach zurückgeben geht aber wohl nicht.. ?

Es ist bekannt das Applerechner sehr wählerisch sind was den Speicher angeht. Deshalb wird eben sehr gerne auf DSP-memory oder andere Apple-fachhändler verwiesen.

Sie sind nicht kaputt, wenn du sie in eine Dose steckst werden sie vermutlich laufen, das heißt aber nicht das sie bei deinem Apple laufen.
 

oha_md

Mitglied
Registriert
16.01.2005
Beiträge
145
Ewa30 schrieb:
@ oha
"...Ich habe mein iBook jetzt über zwei Wochen. So einfach zurückgeben geht aber wohl nicht.. ?"


Ja, die Schönheitsfehler stören eigentlich nicht. Aber wenn 2 iBooks gleiche Fehler aufweisen, denke ich sofort an Serienpfusch.

Ob man nach 3 Wochen oder wie bei dir 2 Wochen das Produkt einfach zurückgeben, weiß ich nicht :(
Vllt. schreibt mal ein Fachmann was dazu...


PS.: Ich mache mir Sorgen, wenn ich das geplante RAM-Aufstocken durchführen will (habe auch "nur" 256MB).


MfG
Oliver
 

Dr. Snuggles

Aktives Mitglied
Registriert
22.07.2003
Beiträge
4.775
oha_md schrieb:
PS.: Ich mache mir Sorgen, wenn ich das geplante RAM-Aufstocken durchführen will (habe auch "nur" 256MB).


MfG
Oliver

Keine Sorge, wie gesagt dsp-memory.de, damit hat man normal keinerlei Probleme.

So und nun eine Mail an DSP schreiben wegen provision;)
 

wonder

Aktives Mitglied
Registriert
11.08.2004
Beiträge
5.371
Ewa30 schrieb:
Neuen Speicher (512 MB) bestellt, eingebaut (heute), der Rechner lief super, Freude war groß. Nach einer Stunde: Aufgehangen.
hast du schon den apple hardwaretest (einstellung: intensiv) ausgeführt?
-> systemcd -> booten, dabei ALT gedrückt halten -> hardwaretest wählen.
gruß
w
 

Ewa30

Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.01.2005
Beiträge
237
@ wonder

Bei dem letzten Speicher, bei dem sich der Rechner auch ständig aufhing, hatte ich diesen Test gemacht. Es wurde kein Problem gefunden.
 

flippidu

Aktives Mitglied
Registriert
25.08.2003
Beiträge
2.699
Das Rechner bzw. Boards wählerisch bei RAM sind, ist nicht nur bei Apple so. Auch im PC Bereich kommt das immer wieder vor. Das hat auch nichts mit defekten Bauteilen zu tun, sondern das sind leichte bis mittlelschwere Inkompatitbilitäten.

Also wie hier schon erwähnt - bei dsp-memory für das iBook getestete Speicher kaufen.

Grüße,
Flippidu
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Artaxx

Aktives Mitglied
Registriert
25.03.2004
Beiträge
6.326
Hat mich denn hier jeder auf der Ignore Liste oder lest ihr meine Postings nicht :motz

Es gibt zwei verschiedene Arten von SO-DIMM. Der eine ist dick und wird schätzungsweise in den Dosen Notebooks verbaut. Dieser führt bei einem iBook zu Freeze oder wird gar nicht erkannt.

Anmerkung:
Da Apple wie alle Firmen Fertigungstoleranzen hat denke ich dass der dicke RAM in manchen iBook ohne Probleme läuft, da das Board u.U. etwas tiefer liegt (untere Toleranz). iBooks die allerdings an der oberen Toleranz liegen (wie schätzungsweise meins) erkennen den dicken RAM gar nicht. Die iBook die zwischen diesen beiden Toleranzwerten liegen (so wie wahrscheinlich deins) haben vielleicht nur Probleme wenn das iBook zu warm wird (Thema Thermikprobleme bei ausdehnungsfähigen Werkstoffen).


Die sogenannten "Low Profile" RAM Bausteine sind dünner (und auch etwa 25€ - 30€ teuerer als die normalen), laufen dafür aber auch ohne Probleme in den Books. Diese Low Profile Bausteine werden zum Beispiel von DSP vertrieben.

Gruß
Artaxx

Anmerkung: Das oben geschriebene ist lediglich eine Theorie von mir die aber durch meine Erfahrungen mit meinem iBook für mich durchaus plausibel erscheint.
 
Zuletzt bearbeitet:

wonder

Aktives Mitglied
Registriert
11.08.2004
Beiträge
5.371
Ewa30 schrieb:
@ wonder

Bei dem letzten Speicher, bei dem sich der Rechner auch ständig aufhing, hatte ich diesen Test gemacht. Es wurde kein Problem gefunden.
maybe war´s auch nicht der speicher? :rolleyes:
gruß
w

p.s. wenn es nur bei engesetztem speichermodul auftrat kann es auch an der wechelwirkung mit anderen komponenten gelegen haben...
 
Oben