1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzwerkdrucker am Mac total langsam.

Dieses Thema im Forum "Mac Zubehör" wurde erstellt von pauschpage.com, 23.01.2005.

  1. pauschpage.com

    pauschpage.com Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Seit neuem haben wir einen Konica Magicolor 5430.
    Der Drucker ist über Netzwerk verbunden, und hat eine fixe IP Adresse.

    Wenn ich beispielsweise in Word (ist in InDesign das Gleiche) ein mehrseitiges Dokument nur mit Text drucke - braucht es am Mac min. 4mal länger als wenn ich es von Windows abschicke.

    Den Drucker habe ich über das PrintCenter als "TCP/IP-Drucker" (Druckertyp: Socket, HP JetDirect) mit dem richtigen Treiber installiert.
    IP: 192.168.0.50 - Warteliste: leer

    Am Windows werden alle Seiten wahrscheinlich gemeinsam geschickt (oder so schnell auf einmal), dass der Drucker durchgängig druckt.
    Bei Mac sind pro Seite immer Pausen zischen 10-15 Sekunden...


    Kennt jemand dieses Problem?
     
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Moin!

    Das wird wohl am Treiber liegen...

    MfG
    MrFX
     
  3. pauschpage.com

    pauschpage.com Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    0
    hmm.... diese blöden druckerprobleme am mac - das nervt echt!
    mein plotter geht auch nicht am mac - obwohl er ganz neu ist. aber dafür hab ich ja einen eigenen thread...

    ich hab mal bei minolta angerufen - die verlangen von mir, dass ich ihnen eine "Eine Print to File (Druck in Datei)"

    Wie mach ich das?


    danke
     
  4. pauschpage.com

    pauschpage.com Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    0
    Konica hat nun einen Test gemacht - und berichtet "Der Treiber funktioniert einwandfrei"...

    an was kann es denn noch liegen?
    Konica meint, dass es an meinem System liegt.
     
  5. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Moin!

    Drucke mal statt auf den Drucker in 'ne PostScipt-Datei und ziehe die dann auf den Drucker... mich würde mal interessieren, wie lange das dauert (also der Vorgang ab dem draufziehen).

    MfG
    MrFX
     
  6. pauschpage.com

    pauschpage.com Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    0
    ne... ist auch nicht allzu schneller...
    vielleicht um ein paar sekunden

    nachwievor ist windoof viel schneller!
     
  7. pauschpage.com

    pauschpage.com Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    0
    Was vielleicht noch wichtig ist!
    Der 5430 ist ein GDI Drucker. Ich verwende Mac OS 10.3.8 (Ghostscript ist da ja schon dabei oder?)
     
  8. pauschpage.com

    pauschpage.com Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    0
    ... ich bin noch immer nicht weiter gekommen!
     
  9. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    na wenn der Drucker unter Win mit GDI angesprochen wird und unter Mac mit Postscript - über Ghostscript - wundert mich nicht, daß es am Win-PC schneller geht.

    No.
     
  10. pauschpage.com

    pauschpage.com Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    0
    hmm... und kann man da noch irgendwas machen?