1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Nachrüstung für Deckenlampe möglich? (kein Schalter)

Diskutiere das Thema Nachrüstung für Deckenlampe möglich? (kein Schalter) im Forum Apple HomeKit.

  1. thowi

    thowi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    14.10.2007
    Hallo zusammen,

    ich möchte gerne HomeKit nachträglich in meine Lampe einbauen. Über die Leuchtmittel leider nicht möglich, weil ich in der Lampe gerne diese Vintage-Glühbirnen haben möchte und die gibt es nicht mit HomeKit.

    Tausch des Lichtschalters gegen einen Homekit-fähigen möchte ich in der Mietwohnung nicht.

    Eine HomeKit Fassung ist vermutlich zu klobig, wäre evtl. eine Notlösung, weiß ich noch nicht genau.

    Was ich eigentlich suche, ist eine Art Adapter / Zwischengerät, was ich einfach in die Zuleitung der Lampe einschrauben kann, denn im Lampendeckel ist noch reichlich Platz:

    Bildschirmfoto 2020-01-09 um 09.22.10.jpg

    Kennt hier jemand von euch eine Lösung? Habe durch googlen hier leider nichts gefunden, abgesehen von den Lichtschaltern oder Fassungen :(

    Danke euch!
     
  2. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    22.797
    Zustimmungen:
    4.382
    Mitglied seit:
    14.01.2006
  3. smn

    smn Mitglied

    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    204
    Mitglied seit:
    07.10.2007
    Es gibt von Philips (und vermutlich auch anderen) inzwischen durchaus HomeKit-kompatible LED Filament Leuchtmittel, die deinen Vintage Glühbirnen recht nahe kommen.

    Philips Hue Filament
     
  4. thowi

    thowi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    14.10.2007
    Ach cool, das sieht gut aus - schaue ich mir mal an, danke!
     
  5. pc-bastler

    pc-bastler Mitglied

    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    390
    Mitglied seit:
    15.06.2005
  6. thowi

    thowi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    14.10.2007
    Danke - ja, das geht halbwegs in die Richtung... nicht 100% aber besser als diese hier. Gut zu wissen, die schau ich mir mal an!
     
  7. thowi

    thowi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    14.10.2007
  8. smn

    smn Mitglied

    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    204
    Mitglied seit:
    07.10.2007
    Wenn man bereit und in der Lage ist, etwas zu "basteln" (soft- und hardwaremäßig), geht vieles. Ich habe auch reichlich Krimskrams via Homebridge eingebunden. Ist halt nicht für jeden was. Eröffnet dafür ganz neue Möglichkeiten, die allein mit offiziellen Gerätschaften nicht möglich sind.
     
  9. roedert

    roedert Mitglied

    Beiträge:
    11.473
    Zustimmungen:
    2.654
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Der Deckel sieht nach Metall aus ... da könnte es Probleme mit dem Funkempfang geben oder zumindest eine stark eingeschränkte Reichweite.
     
  10. HanSolo86

    HanSolo86 Mitglied

    Beiträge:
    4.682
    Zustimmungen:
    421
    Mitglied seit:
    13.11.2005
  11. pc-bastler

    pc-bastler Mitglied

    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    390
    Mitglied seit:
    15.06.2005
    Naja, aber gerade die Sonoff sind sehr Stressfrei per Homebridge einbindbar... am Verzweifeln bin ich eher bei Tuya.

    Ja, das ist evtl. ein Showstopper, je nachdem, wo der WLAN-Router/Accesspoint aufgestellt ist... der sollte sich da schon im gleichen Raum befinden.
     
  12. smn

    smn Mitglied

    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    204
    Mitglied seit:
    07.10.2007
    Kann zu Sonoff nix sagen, habe ich nicht. Ich meinte eher, dass Homebridge an sich für den ein oder anderen schon eine Hürde ist. UNIX- und Terminalkenntnisse sind da durchaus förderlich, wenn nicht gar erforderlich.
     
  13. pc-bastler

    pc-bastler Mitglied

    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    390
    Mitglied seit:
    15.06.2005
    Nicht unbedingt: https://hoobs.org/
     
  14. mmonse

    mmonse Mitglied

    Beiträge:
    318
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    167
    Mitglied seit:
    14.03.2016

    Wieso das nicht? Wäre die simpelste Lösung. Schalter raus, Homekit rein, fertig. Und beim Auszug wieder zurückbauen, weil der alte Schalter ja aufgehoben wurde.
    Keine 10 min. Arbeit
     
  15. pc-bastler

    pc-bastler Mitglied

    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    390
    Mitglied seit:
    15.06.2005
    Oft musst du allerdings die Versorgungsspannung für den Homekitschalter aber erst in die Dose bringen und da fängt es dann an, kompliziert zu werden.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...