nach Update auf Monterey - iMac fährt nicht hoch

EnricoPonte

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.11.2021
Beiträge
14
Hallo Gemeinde, ich habe auch ein Problem seit dem Update auf Monterey.
Habe einen iMac 27" 5K i5 mit 1TB FusionDrive aus 2017.
Nach dem Update bleibt der iMac beim Hochfahren in einer Fehlerschleife hängen. Ich kann ihn dann nur im abgesicherten Modus starten, dann hat er Monterey als OS. Ich habe alle Optionen mit dem Festplattendienstprogramm ausprobiert - ohne Erfolg.
Wiederherstellen aus der TimeCapsule bringt einen Lesefehler (112) und funktioniert nicht.
Erste Hilfe bringt für das Volume "Apple APFS Media" eine Fehlermeldeung (Fehler 8) und lässt sich nicht beheben. Alle anderen Volumes sind in Ordnung.
RecoveryMode mit cmd+alt+R erlaubt eine Neuinstallation mit OS Monterey; die läuft durch, nach dem Neustart bleibt der iMac aber wieder in der Fehlerschleife hängen.
RecoveryMode mit cmd+R (ohne alt), dann bietet er mir eine Neuinstallation von Sierra an (ShippingOS); wenn ich dies versuche, sagt er mir, die Installationsdatei auf dem Wiederherstellungsserver sei beschädigt.
Habe inzwischen nochmals alle Daten auf einer externen Festplatte gesichert. Hat jemand Tipps, was ich noch ausprobieren kann? wie bekomme ich eine heile Installationsdatei auf den Rechner. Ich habe das Gefühl, dass die defekte Installationsdatei von Sierra den Normalbetrieb stört, kann das sein?

Ich hoffe auf erhellende Hilfe. Gruß
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
36.652
Beim Start mit gedrückter Kombination Wahltaste-Befehlstaste-R sollte dir das neuste System angeboten werden. Platte löschen, dann frisch neu installieren.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
61.653
Leg mal im abgesicherten Modus einen neuen Benutzer an und guck ob der hoch fährt.
 

EnricoPonte

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.11.2021
Beiträge
14
Beim Start mit gedrückter Kombination Wahltaste-Befehlstaste-R sollte dir das neuste System angeboten werden. Platte löschen, dann frisch neu installieren.
Platte löschen über das Festplattendienstprogramm? Oder gibt es einen anderen Weg?
Übrigens habe ich mir vorhin einen bootbaren Stick mit Monterey erstellt
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
36.652

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
36.652
Ja, alles weg. Die Installation legt sich dann neu an was sie braucht. Sonst bleibt ja wieder altes zurück.
 

EnricoPonte

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.11.2021
Beiträge
14
So, alles gelöscht und über den Boot-Stick Monterey neu installiert; wurde leider durch Fehlermeldung unterbrochen: "Beim Anwenden des Softwareupdates ist eine Fehler aufgetreten". Ich versuche jetzt nochmal die Internetvariante ... ?
 

Anhänge

  • 4C981C3E-F638-4ADA-8638-B550C69D3946.jpeg
    4C981C3E-F638-4ADA-8638-B550C69D3946.jpeg
    104,9 KB · Aufrufe: 16

rembremerdinger

Aktives Mitglied
Registriert
16.11.2011
Beiträge
14.567
Da ist was falsch gelaufen normalerweise kommt bei einer Cleaninstall ein solche Meldung nicht.
Aus welcher Ecke kommst du denn? Kennst du denn niemand aus deinber Ecke der dir bei der bewältigung helfen könnte?
 

EnricoPonte

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.11.2021
Beiträge
14
Ecke Würzburg; nein kenne nur PC-Spezialisten, Mac-Versierte leider nicht
 

EnricoPonte

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.11.2021
Beiträge
14
Da ist was falsch gelaufen normalerweise kommt bei einer Cleaninstall ein solche Meldung nicht.
Aus welcher Ecke kommst du denn? Kennst du denn niemand aus deinber Ecke der dir bei der bewältigung helfen könnte?
Bleibt nicht das Shipping-OS irgendwie auf dem Mac bestehen? Und das hat bei mir wohl einen Fehler. Kann das damit zusammenhängen?
 

cb4

Mitglied
Registriert
20.03.2009
Beiträge
675
Die Jungs und Mädels von comacs sind ganz gut. Aber vielleicht bekommen wir es ja auch mit kostenloser Foren-Hilfe noch hin.
 

cb4

Mitglied
Registriert
20.03.2009
Beiträge
675
Ich würde nochmal in den USB-Stick booten und aus der Wiederherstellung als erstes das Fusion-Drive trennen und dann versuchen das OS nur auf der SSD zu installieren.
 

EnricoPonte

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.11.2021
Beiträge
14
Die Jungs und Mädels von comacs sind ganz gut. Aber vielleicht bekommen wir es ja auch mit kostenloser Foren-Hilfe noch hin.
bei Comacs war letzte Wochen schon, ich hätte aber den Rechner da lassen müssen für 10-14 Tage. Habe gedacht, vielleicht schaffe ich es auch mit Support hier im Forum ...
 

cb4

Mitglied
Registriert
20.03.2009
Beiträge
675
bei Comacs war letzte Wochen schon, ich hätte aber den Rechner da lassen müssen für 10-14 Tage. Habe gedacht, vielleicht schaffe ich es auch mit Support hier im Forum ...
Okay: Wie gesagt, ein Versuch könnte ein getrenntes Fusion-Drive sein. Problem dabei: Der SSD-Anteil ist mit 28 GB bei der 2017er 1TB-Version wirklich sehr knapp...
 
Oben