macOS Big Sur Nach Installation ist MacBook unbrauchbar

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.312
Ich habe bei mir kein Softwareupdate angeboten bekommen bis jetzt wo kann ich denn jetzt sehen welche Build ich habe? Bei der Beta hat man sie ja in der Klammer angezeigt bekommen.
den Build kann man nicht so laden, aber bei einem (Clean-)Install erhält du den automatisch.
So hat Apple die aktuelle macOS-Version Big Sur 11.0.1 erneut publiziert. Statt der bisherigen Buildvariante 20B29 trägt sie nun die Nummer 20B50.
https://www.heise.de/news/Apple-ueberarbeitetes-macOS-Big-Sur-11-0-1-und-ein-Update-fuer-bestimmte-iPhones-4966383.html
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
25.109
weiß ich nicht, aber der M1 ist ja nicht Hardwareseitig kaputt. Lediglich in einem Zustand, in dem ein normaler Anwender und selbst so mancher erfahrener User den nicht mehr hinbekommt.
Da muss man schon eher ein Crack sein.
So wie ich das sehe Braucht man beim neuen M1 vor allem andere (aktuelle) Hardware und passende Verbindungskabel um dem Mac Starthilfe zu Geben.
Aber so ärgerlich die Fehler auch sind - ich denke und hoffe das wird sich wieder Einpegeln.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.312
So wie ich das sehe Braucht man beim neuen M1 vor allem andere (aktuelle) Hardware und passende Verbindungskabel um dem Mac Starthilfe zu Geben.
Aber so ärgerlich die Fehler auch sind - ich denke und hoffe das wird sich wieder Einpegeln.
ja, der hängt irgendwie in einer Bootschleife. Starthilfe ist da das richtige Wort :).
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.522
Steht so auf heise.de und bei Mr. Macintosh, als Alternative zum DFU-Modus. Wobei da mir nicht ganz klar ist, ob das auch wirklich eine Alternative ist, oder unter gewissen Umständen die EINZIGE verfügbare Methode (Der DFU-Modus).
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
16.312
Steht so auf heise.de und bei Mr. Macintosh, als Alternative zum DFU-Modus. Wobei da mir nicht ganz klar ist, ob das auch wirklich eine Alternative ist, oder unter gewissen Umständen die EINZIGE verfügbare Methode (Der DFU-Modus).
der Heise Artikel ist hinter einer Paywall, auf Mr. Macintosh steht, dass die Modelle vom neuen Big Sur Updater geblockt werden:
https://mrmacintosh.com/big-sur-11-0-1-20b50-released-to-block-install-for-2013-14-13-mbpros/

In dem Artikel steht auch, dass man nach dem Problem nicht mehr von USB booten kann:
To review, if you have a 2013 or 2014 13″ MacBook Pro and attempted to install macOS Big Sur, it was possible that the installer could brick your Mac.
When I say “brick” I mean that it boots to a black screen and is 100% non responsive. You can’t boot to recovery, USB installers, reset the pram or SMC.
Scheint also doch nicht so einfach zu sein ....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.522
https://www.heise.de/news/Macs-mit-Apples-M1-Chip-Neuinstallation-kann-Computer-lahmlegen-4964790.html

Keine Paywall, aber da steht es auch nicht drin, aber es wird auf den Artikel von Mr. Macintosh verlinkt, wo es als Alternative genannt wird. Und ja, bei den Intel-MBs funktioniert der Trick wohl nicht, beim M1 anscheinend aber doch.

Zitat aus dem Artikel von Mr. Macintosh:
This article will go over how to restore macOS on your new Apple Silicon Mac. Your first line of defense for installing macOS on Apple Silicon should be macOS Recovery. But if for some reason you are having problems with that you can boot your Apple Silicon Mac with a Big Sur USB installer drive. I wrote an article covering all the changes to macOS Recovery here.

mrmacintosh.com/how-to-reinstall-macos-on-your-apple-silicon-mac-everything-you-need-to-know/
 

sonny1406

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.10.2004
Beiträge
1.001
Also mein Macbook Pro Late 2013 hatte es auch. Alles lief prima und ich war sehr zufrieden. Dann musste es Neustarten und nichts ging mehr. Nachdem ich auch mehrmals wieder aus und angeschaltet habe, sowie Tastenkombi alt, R und P versucht habe, lief es wieder normal und tut es auch bis jetzt. Ich traue mich wohl nicht mehr neu zu starten :rolleyes:
 

apfelbub

Neues Mitglied
Mitglied seit
20.03.2020
Beiträge
7
Ich hatte gestern meinen ersten Freeze. Aus heiterem Himmel. Keine größeren Verbraucher laufen, lediglich Mail und Safari. Hartes Abschalten und Finger dabei kreuzen. Nach dem Neustart mal den üblichen Voodoo mit SMC und PRAM durchgezogen. Bisher ist alles ruhig. Mir fällt allerdings seit Tagen auf, dass ich meine Graka deutlich höre. Klingt wie ein Brutzeln beim Scrollen. Rechner wird aber nicht heiß. Lüfter laufen nicht an und MenuMeters zeigt keine erhöhten Aktivitäten. Vielleicht ist das MBP late doch etwas zu optimistisch in die Liste der unterstützten Rechner gewandert.
 

blonder hans

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2007
Beiträge
13
Hallo zusammen,

da mein gebrickter MacBook Pro Late 2013 meiner Firma gehört, könnte ich nun einen neues MacBook Pro M1 bestellen und habe es schon.
Als Pressefotograf brauche ich einen Rechner, obwohl ich mich gerade mit einem IPad Pro mit Lightroom mobil und ShutterSnitch behelfe.

Aber nun gehen mit dem neuen M1 die Problem gleich weiter: über Migrationsassistenz funktioniert das Bachup von TimeMachine nicht, bricht immer ab. Die Festplatte auf dem neuen MacBook Pro mit M1 ist immer voller geworden und das Gerät war wieder nicht zu gebrauchen. Ich müsste über das Festplattendienstprogramm die Volumen Home und Data leeren. Neuinstallation von Big Sur brach dann aber immer ab.

Die Lösung war am IPad über “mein IPhone suchen“ das neue M1 MacBook Pro zu suchen und „löschen“ anzuklicken.
Dann mit dem M1 im Recovery Mode auf Safari in Netzt gehen und es löschte sich alles. Es gab keine zwei Laufwerke mit Data und Home mehr, sondern ein „Untitle“. Dann ging die Installation von Big Sur problemlos.

Aber wie bekomme ich jetzt mein TM-Backup auf das neue M1 MacBook? Verträgt sich das alte Catalina Backup mit Big Sur oder wird der Migrationsassistent wieder die Installation abbrechen und sich die Festplatte füllen???

Danke für Antwort und Hilfe.

Hans
 
Oben