muttersprache oder originalsprache? software

muttersprache oder originalsprache? software

  • muttersprache

    Stimmen: 12 70,6%
  • originalsprache

    Stimmen: 5 29,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    17
S

sevY

wenn ihr euch software kauft, kauft ihr diese dann in eurer muttersprache oder in der sprache, in der sie entwickelt wurden, d.h. in der sprache der jeweiligen developer.

ich habe letzens eine diskussion mit einem kollegen gehabt, da ich im studio immer logic audio auf "english" stelle. ich finde eingedeutschte versionen/pseudo anglizismen etc. sehr gräßlich und lerne direkt lieber die englische "original"-version. macromedia studio habe ich mir auch als englische version geholt.
dann sind in flash layer auch wirklich layer und nicht z.b. "ebenen", oder polygone auch wirklich polygone und nicht "vielecke". das erspart oft mißverständnisse.

was sagt ihr dazu?

mein betriebssystem ist übrigens auf deutsch/muttersprache.


grüße 409coffeemaker
 

martyx

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
2.792
bei der abstimmung fehlt mir der punkt 'egal'. bei vielen programmen könnte ich dir nicht mal sagen, in welcher sprache sie sich auf meinem rechner tummelt.

:cool:
 

charlotte

Mitglied
Mitglied seit
17.11.2002
Beiträge
4.764
schließe mich martyx an, generell hab ichs aber lieber auf deutsch (vor allem wenn literatur zur bedienungsanleitung dabei ist)
 
S

sevY

"egal" finde ich zu einfach... es geht ja nicht um irgendeine software sondern um euer "arbeitszeug".

bei mir ist das zb.

freehand
flash
logic audio
spark xl
photoshop


und da kann man ja schon eine tendenz ausmachen, "egal" finde ich zu einfach.

greetz
 

dylan

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2002
Beiträge
6.445
Ehrlich gesagt...

...hab ich es lieber in Deutsch, aber wenn eine Software nur in englischer Sprache vorhanden ist, stört mich das auch nicht sonderlich.

Dylan
 

martyx

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
2.792
Original geschrieben von 409coffeemaker
und da kann man ja schon eine tendenz ausmachen, "egal" finde ich zu einfach.

greetz
 

tja, ist aber leider so. mir ist es völlig schnurz-piep-egal in welcher sprache die software läuft - hauptsache sie läuft. wenn du täglich damit arbeitest, weisst du doch eh wo die funktionen liegen, oder? und ob das nun 'ebenen' oder 'layer' heisst, macht während der arbeit überhaupt keinen unterschied.

ich arbeite hauptsächlich mit:
photoshop 7
freehand mx
illustrator 10
indesign
cubase
reason
rebirth
cinema 4d
bryce
after effects
finalcut pro
dreamweaver
flash
 
S

sevY

klar weiß man wo die funktionen liegen und beim arbeiten macht das keinen unterschied. aber wenn du software erlernst und dich weiterbildest, kommt es oft schon mal zu mißverständnissen. falls du deutsche tuts auf englische software anwendest bzw. wenn du einige "erklärungen ohne direkte anleitung" wie man zum gewünschten ergebniss kommt, liest, hast du das problem genauso wie auch man ein großes problem hat wenn man abends zutief ins glas geschaut hat und total verpeilt vorm mac sitzt und bandwurmsätze ohne struktur und zeichen die kaum einer versteht schreibt....

u kn0Wn wh4T i m34N ?!

(übrigens gerade dein bootpanel gezogen)
 

charlotte

Mitglied
Mitglied seit
17.11.2002
Beiträge
4.764
wenn man abends zutief ins glas geschaut hat und total verpeilt vorm mac sitzt und bandwurmsätze ohne struktur und zeichen die kaum einer versteht schreibt....

dann is es eh egal in welcher sprache
:D
 
L

Lynhirr

Deutsch!

Ich bevorzuge ganz eindeutig die deutsche Sprache in meinen Programmen. Ist nun mal meine Muttersprache.

Auch die Begriffe in Satz- und Graphikarbeit mag ich eher in Deutsch.
Ich möchte gerne, das es Unterschneidung, Trennung und so weiter heißt. Auch Ebenen finder ich deutlich besser als Layer. Polygone können bleiben, die heißen auch in meiner Sprache so. Ist ein Fachbegriff. Da finde ich dann Vielecke als übertriebene Eindeutschung.

Und ganz schlimm finde ich ein englisches Textprogramm, in dem ich deutsche Texte schreibe. Brrr ... ;)

Deshalb habe ich seit 1986 sofort mit ResEdit alle Programme für mich übersetzt, weil die erst mal nicht lokalisiert waren. Erlaubt oder nicht ... :rolleyes:

Es grüßt

Lynhirr
 

martyx

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
2.792
Re: Deutsch!

Original geschrieben von Lynhirr
Deshalb habe ich seit 1986 sofort mit ResEdit alle Programme für mich übersetzt, weil die erst mal nicht lokalisiert waren. Erlaubt oder nicht ... :rolleyes:
 

es gab mal von der uni oldenburg eine plattdeutsche photoshop version (weit vor 3.0). die fand ich total klasse. hat nicht nochmal jemand lust? ;-)
 
S

sevY

mein bruder hat eine "hessische word" version auf der dose.

kann er ja vielleicht ma rübbaschigge ;-)
 
S

sevY

ICH GLAUB ES HACKT!!!

ICH GLAUB ES HACKT!!!

SEITWANN IST IN MEINER SIGNATUR DER DÄMLICHE MUSIKSMILEY?????

*ggrrrrml*



WER WAR DAS ?
 

Angel

Mitglied
Mitglied seit
30.06.2003
Beiträge
7.504
nur die ruhe ;)

also ich arbeite auch lieber mit programmen in meiner sprache ;)
wenn ein programm schlecht übersetzt wurde (zum beispiel das von dir erwähnte "vieleck" statt polygon), dann ist das zwar sehr schade, aber dennoch immernoch besser als die englische fassung.
ich bin zwar in englisch nicht schlecht (komme jetzt in die 11. klasse), aber vor allem bei irgendwelchen speziellen filtern oder so versteh ich bei der englischen version nichts mehr. schonmal photoshop auf englisch gesehen?
 
S

sevY

ja habe ich gesehen. ich habe mir nämlich die englische version gekauft :) am anfang war ich etwas irritiert aufgrund von begriffen wie canvas etc. und fand einige funktionen auch nicht. aber irgendwie sind die englischen begriffe einprägsamer als die deutschen, da in professionellen bereichen gerne mal englisch/deutsch gesprochen wird.

das soll wohl more flow und much mehr credibility geben, you know, wenn man languages mischt.


grüße yves


(ich hatte da mal einen thread von martyx wegen des musiksmileys gesehen.. man gebe den link bitte!!! ich spreche mich auch für ein mißtrauensvotum gegen die grinsende sonnenbrille an dem mattenschwingerholz aus, zur erinnerung " :music "
 
S

sevY

..da hat doch einer am knopf gedreht... nun ist der smiley weg.



wohl angst gehabt, was?

danke :)

gr33tz yves
 

lundehundt

abgemeldet
Mitglied seit
22.02.2003
Beiträge
19.147
ich habs lieber auf Englisch - sowohl das OS als auch die Anwendungen. Ich habe frueher immer die englischen Versionen bevorzugt, weil die bei uns in der Firma Standard waren und ich nicht ewig auf lokalisierte Versionen warten musste. Zumindest beim OS ist das ja jetzt behoben aber vor ein paar Jahren gabs die lokalisierten System updates teilweise mit ganz schoener Verspaetung.

Ausserdem tue ich mich bei Problembeschreibungen in englischen oder amerikanischen Newsgrous leichter, weil ich auch dort bekannte Begriffe verwenden kann.

Und last but not least habe ich gerne eine einheitliche Sprache auf dem Rechner und es gibt fuer mich nun mal deutlich mehr englische als deutsche oder lokalisierte Software.

Cheers,
Lunde
 

martyx

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
2.792
Re: ICH GLAUB ES HACKT!!!

Original geschrieben von 409coffeemaker
ICH GLAUB ES HACKT!!!

SEITWANN IST IN MEINER SIGNATUR DER DÄMLICHE MUSIKSMILEY?????

*ggrrrrml*



WER WAR DAS ?
 

äh... das war ich und 19 andere. ;-)
https://www.macuser.de/forum/showthread.php?s=&postid=70825#post70825

nee, nix hessisch. ich hätte gern eine datei, die mein photoshop wieder auf plattdeutschen kurs bringt. ich selber kann das leider nicht, ich kann ja nicht mal plattdeutsch. ;-)

achso, für mac wäre klasse. :cool:
 

minus

Mitglied
Mitglied seit
24.11.2002
Beiträge
439
Hi ...

... prinzipiell habe ich lieber deutsche Versionen von Programmen ...

... wobei ich seit Jahren mit Digidesign ProTools arbeite - und da würde ich bei einer deutschen Version wahrscheinlich erstmal ganz schön blöde Überlegungen anstellen ... ist wohl einfach Gewohnheit ...

... bei einem Spiel, das sehr text- oder sprachlastig ist warte ich auch gerne etwas länger auf die deutsche Version ...

Gruß: minusman