MS Office 2021 – Unterschied HOME & STUDENT vs. HOME & BUSINESS

vflborussia1900

Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.02.2015
Beiträge
124
Hallo, finde bislang nur spärliche Infos über den Unterschied o.g. Versionen. Das Business-Paket enthält wohl Outlook. Ist das besser/sinnvoller als MAIL?
Der Preisunterschied beträgt ja nur ca. 20 Euro (jedenfalls bei softwarekaufen24.de). Aber die kann ich mir ja sparen, wenn das Business-Paket mir keinen Mehrwert liefert.
Ich benötige insbesondere Word, kam bislang zehn Jahre prima mit der inzwischen längst veralteten 2011er-Version Home & Students aus...
Microsoft365 ist für mich kein Thema. Benötige MS Office auch nur an einem Rechner, muss zudem keine Dateien in der Cloud speichern...
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
36.652
Wenn du dir die Frage stellst, ob du es brauchst, dann brauchst du es nicht. Nein, Mail.app reicht vollkommen aus.

Der wesentliche Unterschied besteht in der Lizenzierung: Privatgebrauch gegen geschäftlichen Gebrauch. Du musst dich also fragen für welchen Zweck du Office einsetzt.
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2013
Beiträge
19.059
Den Unterschied hast du ja selbst schon raus gefunden... Outlook.

Ob Mail oder Outlook gibts schon genug Threads hier im Forum. Wegen 20 Euro einen Thread aufmachen? Respekt.
 

vflborussia1900

Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.02.2015
Beiträge
124
Den Unterschied hast du ja selbst schon raus gefunden... Outlook.

Ob Mail oder Outlook gibts schon genug Threads hier im Forum. Wegen 20 Euro einen Thread aufmachen? Respekt.
Ja, meine Frage beinhaltete ja die Frage, ob Outlook der einzige Unterschied ist.
Und ja, 20 Euro Differenz. Ab welchen Betrag, wenn es um Preisunterschiede geht, darf bzw. sollte man Deiner Meinung nach denn hier Threads eröffnen?
 

vflborussia1900

Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.02.2015
Beiträge
124
Wenn du dir die Frage stellst, ob du es brauchst, dann brauchst du es nicht. Nein, Mail.app reicht vollkommen aus.

Der wesentliche Unterschied besteht in der Lizenzierung: Privatgebrauch gegen geschäftlichen Gebrauch. Du musst dich also fragen für welchen Zweck du Office einsetzt.
Danke. Aber was genau meinst Du mit geschäftlichen Gebrauch? Öffentliche Präsentationen oder was?
DARF man Home & Student also nicht beruflich/geschäftlich nutzen?
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
15.718
Nein, diese Version gibt es ja nur für Windows.
Hab ich mir auch gedacht. Die Pro braucht dann aber so gesehen im Mac-Forum gar nicht erst erwähnt zu werden. ;)

Und zur Geschäfts- vs. Heim-Version:
Softmakers FreeOffice2021 (TextMaker, PlanMaker und Presentations – also ebenfalls ohne Emailer/PIM) kann bereits das meiste dessen, was 90+% der Anwender benötigen – und darf auch geschäftlich genutzt werden. Optisch kommt dieses Softwarepaket der MSO-Oberfläche am nächsten.
Selbstverständlich müssen die jeweiligen Limitationen immer noch mit den eigenen Anwendungsbedürfnissen abgeglichen werden.

Bleibt der allfällige Verweis auf LibreOffice (Writer, Calc, Impress, Draw, Math und Base), das ebenfalls nunmehr alles einer MSO-Heim-Version abdeckt.

Plattenplatz vorausgesetzt, spricht eh nix dagegen, diese beiden kostenfreien Pakete zusätzlich zu MSO installiert zu haben. Erstens zur Evaluation und zum Vergleich mit MSO, zweitens als Last Resort im Störfalle.
 
Zuletzt bearbeitet:

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
29.100
Gibt es eine Möglichkeit, Microsoft Publisher irgendwie auf einem M1 Mac auszuführen?

Windows für Arm in Parallels?
 

Ken Guru

Aktives Mitglied
Registriert
04.04.2021
Beiträge
2.215
Microsoft schreibt, Windows 10 oder Windows 11 wäre Voraussetzung.
Wenn man also ganz korrekt wäre, würde das heißen, dass Publisher auch unter den ARM-Versionen der beiden OSse läuft, die du ja auf dem M1 per VM betreiben kannst. Müsstest' mal schauen, ob das geht, was wirklich konkretes hab dazu leider nicht gefunden, nur das hier 🤷‍♂️
Es sieht aber so aus, als würden da nur Word/Excel/PowerPoint/Outlook und kein Access, Publisher o. Ä. drauf laufen.
Sonst wüsste ich leider nicht, wie das gehen sollte.
Bist Du denn unbedingt auf MS Publisher angewiesen?
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
29.100
Ja, Leider.
Neuer Rechner für einen Bekannten, und der ist auf MS Publisher festgenagelt.

Beim verlinkten thema geht es um die 64 Bit ARM-Version von Office...
Mir ist doch egal, ob das 32 oder 64 bit sind... Nur die App muss irgendwie laufen...
Leider ist die Trial von Parallels auf meinem m1 air abgelaufen...
 

Ken Guru

Aktives Mitglied
Registriert
04.04.2021
Beiträge
2.215
Beim verlinkten thema geht es um die 64 Bit ARM-Version von Office...
Mir ist doch egal, ob das 32 oder 64 bit sind... Nur die App muss irgendwie laufen...
Naja, Du kannst nur darauf hoffen, das Publisher mal für Windows ARM kommt, bis jetzt gehen da nach meinem Wissen leider nur Word/Excel/PPT etc.; für Mac gab's Publisher noch nie und es wird glaub auch nie kommen.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
29.100
Für Mac ist Klar.
Aber Windows 10 oder 11 für ARM ist die frage...
Microsoft schweigt sich da aus.

Windows für Arm kann ja auch auf einem "PC" Laufen.
 
Oben