Ms Office 2004

Diskutiere das Thema Ms Office 2004. Hi, ich habe vor mir in der nächsten Zeit Office 2004 for mac zu kaufen! Wollte fragen ob...

R

RETRAX

Ich nehme für umfangreichere Arbeiten nur noch LaTeX. Es gibt nichts einfacheres, eleganteres und entspannteres.
 

NickdieErdnuss

Mitglied
Mitglied seit
11.10.2003
Beiträge
610
mekkablue schrieb:
Diese Test wäre aber ein ziemliche Absage an NeoOffice. Wenn ein Programm unter dem Punkt Stabilität nur 2 von 5 Sternen bekommt, während drei Mitkonkurrenten 5 Sterne bekommen, würde ich dieses wohl als absolut unbrauchbar einstufen.

Aber ich hoffe doch für die NeoOffice Nutzer, dass es mit der Stabilität von NeoOffice nicht so schlimm bestellt ist, wie dieser Test glauben machen will.

Solche Tests geben meist eh nur das wieder, was der Tester schon vorher wußte.

Nick die Erdnuss
 

Randolph

Mitglied
Mitglied seit
12.10.2005
Beiträge
111
Bluefake schrieb:
Will einer der Edu-OfficeX-Besitzer mich adoptieren und mir eine Lizenz geben? :)
Geht nicht bzw. ist genauso gut wie gar keine Lizenz, wenn die drei zu einer CD gehörenden Lizenzen nicht im selben Haushalt eingesetzt werden. Lizenz-Sharing o. ä. ist nicht möglich.
 

Bluefake

Mitglied
Mitglied seit
17.01.2005
Beiträge
1.091
Randolph schrieb:
Geht nicht bzw. ist genauso gut wie gar keine Lizenz, wenn die drei zu einer CD gehörenden Lizenzen nicht im selben Haushalt eingesetzt werden. Lizenz-Sharing o. ä. ist nicht möglich.
Schade. :( Umziehen will ich dafür natürlich nicht. :)
 

Luke1

Mitglied
Mitglied seit
29.09.2004
Beiträge
550
kaufi schrieb:
Also, mein bescheidener Beitrag: Ich benutze Mellel für Textverarbeitung und habe Office, um mit dem Rest der Welt Verbindung zu halten (Mellel hat ein eigenes Dateiformat).
Dem Beitrag kann ich nur zustimmen. Ich arbeite als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni. Für eine Seminararbeit, die Du ja alleine schreibst und die für andere daher nicht kompatibel sein muss, würde ich immer Mellel nehmen. Weniger komplex als Word, und die Gliederungsfunktion inklusive automatischer Nummerierung von Überschriften ist fantastisch einfach, wenn man sie eingerichtet hat. Du musst allerdings ein bis zwei Tage Einarbeitungszeit einrechnen.

Word ist dagegen der Standard. Nutze ich daher auch, wenn es um Dokumente geht, die ich mit anderen zusammen bearbeite. Lief lange sehr zäh, seit dem Update vor ein paar Wochen kann ich aber nichts mehr aussetzen. Das Programm ist mir im letzten Jahr nur einmal abgestürzt.

Lade doch einfach mal die Demoversion von beiden aus dem Netz und probier es aus.

Gruß,
Luke1
 
Oben