"Monitor-Ethernet hat eine selbst zugewiesene IP-Adresse und kann nicht auf das Internet zugreifen."

princeps

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.07.2009
Beiträge
129
Mein MBP 2018 (High Sierra, 10.13.6) schließe ich mit Adapter an mein Apple Thunderbolt Display an und habe auf diese Weise über das dort angeschlossene LAN-Kabel Zugang zum Internet, zu meinem Netzwerkdrucker und meinem eigenen Server.

Seit gestern kann sich mein MBP nun plötzlich nicht mehr auf diese Weise mit dem Internet verbinden, obwohl ich weder am Rechner noch am Router (FritzBox Fon WLAN 7390) irgendwelche Einstellungen geändert habe. Es wird mir in den Systemeinstellungen unter dem Punkt "Netzwerk" die Meldung "Monitor-Ethernet hat eine selbst zugewiesene IP-Adresse und kann nicht auf das Internet zugreifen" angezeigt. Der Punkt neben "Monitor-Ethernet" ist gelb (Screenshot 1). Das WLAN funktioniert ganz normal.

Ich habe gestern mehrere Stunden im Internet nach Lösungen gesucht und folgendes ausprobiert:

- Den Rechner neu starten (mehrmals)
- Den Router neu starten (mehrmals)
- In den Netzwerkeinstellungen DHCP aus- und wieder einschalten
- Unter Macintosh HD - Library - Preferences - SystemConfiguration die Datei com.apple.network.eapolclient.configuration.plist gelöscht und den Rechner neu gestartet (mehrmals)
- In den Netzwerkeinstellungen unter "DHCP mit manueller Adresse" dem Rechner unter Angabe des DNS-Servers eine IP aus dem vom Router vorgegebenen Bereich zugewiesen (dann wird der Punkt links neben "Monitor-Ethernet" zwar grün, es funktioniert aber immer noch nicht; Screenshot 2 )
- Ein LAN-Kabel verwendet, über das mein Drucker problemlos ins Heimnetzwerk kam
- Das LAN-Kabel direkt an das MBP statt an das Thunderbolt-Display angeschlossen

Leider alles ohne Erfolg.
Heute besteht das Problem immer noch und ich habe nun keine Idee mehr, was ich noch machen soll.
Hat jemand eine Idee?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

yew

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.241
Heute besteht das Problem immer noch und ich habe nun keine Idee mehr, was ich noch machen soll.
Hi
vergib eine manuelle IP in den Bereich, wie es vorher funktioniert hat.
Hast ja bestimmt noch andere Geräte, mit denen du rausfinden kannst, welche IP, Subnetzmaske usw brauchst

APIPA .... kommt immer wieder mal vor, häufig halt in Verbindung mit der FB .... und da hilft halt nur, sich eine zusätzliche Netzwerkumgebung einzurichten, auf die man im Notfall zugreifen kann.

Das Problem erledigt sich in ein paar Tagen meist von selbst, aber so lange willst du bestimmt nicht warten

Gruß yew
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.135
die 169.x.x.x bekommt man meist, wenn DHCP nicht klappt.
einfach mal versuchen die DHCP lease zu erneuern bis es klappt.
falls das hinhaut, dann hilft das erwähnte DHCP mit manueller adresse.
eventuell kannst im router auch den bereich ablesen, der nicht automatisch vergeben wird.
 

Hausbesetzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.09.2008
Beiträge
10.803
die 169.x.x.x bekommt man meist, wenn DHCP nicht klappt.
einfach mal versuchen die DHCP lease zu erneuern bis es klappt.
falls das hinhaut, dann hilft das erwähnte DHCP mit manueller adresse.
Das geht ja eben nicht.
Dass ne FB kein so vehement kein DHCP vergeben hat hab ich noch nie gehört.
Hier ist eindeutig die Netzwerkverbindung defekt.
Wenn sogar das LAN-Kabel am MacBook keine Netzwerkverbindung bewirkt, ist entweder das Kabel kaputt oder der LAN Port der FB
 

pc-bastler

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.06.2005
Beiträge
3.312
- Ein LAN-Kabel verwendet, über das mein Drucker problemlos ins Heimnetzwerk kam
- Das LAN-Kabel direkt an das MBP statt an das Thunderbolt-Display angeschlossen
Auch mein Tip: Ein defektes Kabel.
Der Drucker wird womöglich einen 100MBit-Anschluss haben, hierfür werden nur 4 Adern des Kabels benötigt. Der Gigabit-Anschluss des MPB/Display benötigt alle 8 Adern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.135
Das geht ja eben nicht.
Wenn sogar das LAN-Kabel am MacBook keine Netzwerkverbindung bewirkt, ist entweder das Kabel kaputt oder der LAN Port der FB
hat die buchse in der fritzbox eine LED zur anzeige, ob das kabel kontakt hat?
eventuell könnte man auch mal mit ARP (arping oder arpwatch sind aber nicht mit OS X dabei) gucken, ob man damit eine antwort von der box kriegt.
falls ja, sollte es ja nicht am kabel bzw der verbindung liegen.

Auch mein Tip: Ein defektes Kabel.
Der Drucker wird womöglich einen 100MBit-Anschluss haben, hierfür werden nur 4 Adern des Kabels benötigt. Der Gigabit-Anschluss des MPB/Display benötigt alle 8 Adern.
wenn das kabel aber am drucker funktioniert (auch wenn es ein 100mbit kabel), sollte auch mit der gigabit buchse funktionieren. die haben ja inzwischen alle auto-sensing, wenn gigabit nicht funktioniert, sollte das automatisch auf 100mbit runter regeln.
eventuell mal die buchsen an der fritzbox und am macbook optisch überprüfen, ob die verdreckt sind oder pinne verbogen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

yew

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.241
was ich noch machen soll
Hi
wenn du die IPs in Bild 2 alle einschwärzt, können wir ja auch nicht sehen, ob diese falsch sind

• IP-Adresse von der FB 7390
192.168.178.1
• Subnetzmaske
255.255.255.0
• verfügbarer Adressbereich
192.168.178.2 - 192.168.178.54
• Adressbereich des DHCP-Servers
192.168.178.20 - 192.168.178.200

..... vorausgesetzt, du hast hier nichts verstellt

.... ansonsten die Notfall IP-Adresse der FB 7390
169.254.1.1

.... mit der kommt man immer rein auf die Benutzeroberfläche der FB


Gruß yew
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

princeps

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.07.2009
Beiträge
129
Erst mal vielen Dank für die Antworten! Ich werde alle Hinweise in Ruhe abarbeiten und dann eine Rückmeldung geben. Heute schaffe ich es leider nicht - Elternsprechtag.
 

princeps

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.07.2009
Beiträge
129
Ich hatte in den letzten Tagen halbherzig mit verschiedenen LAN-Kabeln experimentiert, was aber nichts gebracht hat. Dann habe ich heute mal das MBP direkt per Kabel an die Fritz!Box angeschlossen - schon hatte ich eine funktionierende LAN-Verbindung! Nun war also klar: Das Problem musste irgendwo auf der normalerweise genutzten Verbindung zwischen Fritz!Box und MBP liegen.

Etwas später fiel mir dann auf, dass ich auch keine Verbindung mehr zu meinem privaten Daten-Server hatte. Das konnte eigentlich nicht sein, denn auf den kann ich grundsätzlich auch per WLAN zugreifen - und das WLAN lief ja.

Und da fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Zwischen meiner regulär als Router genutzten Fritz!Box und dem Daten-Server sowie den LAN-Kabeln, die dann zu den LAN-Anschlüssen in den einzelnen Räumen führen, habe ich als Hub noch eine zweite, etwas ältere Fritz!Box geschaltet. Vielleicht lag es an der?
Ich habe also alle Verbindungen aus dieser als Hub genutzten Fritz!Box aus- und in einen "normalen" Hub eingestöpselt, den ich normalerweise im Arbeitszimmer nutze - und schon lief das LAN wieder!

Darauf war ich nicht gekommen, weil ich nicht daran gedacht hatte, dass da im Hausanschluss-Schrank noch diese zweite Fritz!Box war. Blöd.

Vielen Dank an alle, die mit ihren Tipps geholfen haben!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
Oben