miniMac bei GRAVIS in Berlin / Powerbook 17"

MacBerlin

Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.01.2005
Beiträge
58
miniMac bei GRAVIS in Berlin / Powerbook 17"

Nachdem ich gestern gegen Mittag bei GRAVIS in Berlin vorbeischaute um den miniMac nun einmal endlich live bewundern zu können, war ich doch serh überrascht!

Da stand zwar neben div. anderen Mac´s auch der miniMac, aber von eine "besonderen" Präsentation war nichts zu sehen bzw. zu merken.

Nun hätte ich wirklich gedacht, nachdem der miniMac derart durch die Presse ging, das selbst Leute die nichts mit Apple im Sinn haben, etwas von dem netten kleinen Computer gehört haben, dass nun in einem Apple-Store doch richtig d.b. die Post ab geht!?

Nicht - kein extra Scheinwerfer, keine besonderes Hinweisschild, nichts von irgendwelchen Präsentationen...nichts!!!

Das soll einer verstehen!

Nun hätte man mal die Möglichkeit als Händler, den Mac mal wieder ein Stück nach vorn zu bringen und den einen oder anderen zum Umsteigen zu bewegen und was passiert, NICHTS!

Der miniMac stand da, als wer er schon seit Wochen existiert und ansonsten auch nichts besonderes ist!

TRAURIG - vom richtigen Marketing hat GRAVIS wohl noch nichts gehört!?

Ich möchte nebenbei evtl. noch erwähnen, dass ich mir in der kommenden Woche ein PowerBokk 17" zulegen wollte.
Als ich dann einen recht jugendlichen Verkäufer fragte, ob er am Lager sei, ist nur eine sehr kurze knapp und relativ unfreundlich Aussage gekommen, "Neee - die sind alle weg" gekommen.

Ich fragte natürlich, wann es wieder lieferbar sei. Die Antwort noch patziger, "keine Ahnung, so etwas kommt immer Dienstags". Ach so, sagte ich. Dann also wieder am Dienstag?
Keine Ahung, kann sein oder auch nicht, war seine Antwort. Dann drehte er mir den Rücken zu und verschwand im Getümmel.

Nun frage ich mich wirklich, wo sind wir gelandet, wenn jemand der im Anzug (hatte vorher noch einen beruflichen Termin) nach einem fast 3000,-EURO teuren Gerät fragt, so behandelt wird!?

Hat es keiner mehr nötig? Geht es GRAVIS zu gut?
Ich jedenfalls, werde zwei Sachen tun.

1. Am Montag GRAVIS anrufen und den vorfall jemand melden der etwas zu sagen hat und

2. mein PowerBook bestimmt nicht bei GRAVIS kaufen sondern im Apple-Store bestellen!!!
 

DER_KOMTUR

Mitglied
Registriert
08.06.2004
Beiträge
777
Gerade heute sollte so etwas nicht mehr passieren! Sehr traurig.
Da ich auch in Berlin lebe und es hier noch ein paar weitere Händler gibt, empfehle ich Dir einen anderen Händler aufzusuchen.

Ich habe mein 17er Powerbook bei Cancom bestellt und wurde telefonisch sehr gut und sehr freundlich behandelt.
Cancom liefert auch die BTO Konfigurationen und extra Speicher ist dort, wie auch bei fast jedem anderen Apple Händler günstiger als im Apple Store
 
F

flieger

MacBerlin schrieb:
miniMac bei GRAVIS in Berlin / Powerbook 17"

Nachdem ich gestern gegen Mittag bei GRAVIS in Berlin vorbeischaute um den miniMac nun einmal endlich live bewundern zu können, war ich doch serh überrascht!

Da stand zwar neben div. anderen Mac´s auch der miniMac, aber von eine "besonderen" Präsentation war nichts zu sehen bzw. zu merken. …

Nun frage ich mich wirklich, wo sind wir gelandet, wenn jemand der im Anzug (hatte vorher noch einen beruflichen Termin) nach einem fast 3000,-EURO teuren Gerät fragt, so behandelt wird!?

Stimmt, in Dortmund ist der mini auch ganz hinten im Gravis-Laden aufgebaut. Man sieht ihn nur, wenn man durch den ganzen Laden geht. Ich hätte das Ding ins Schaufenster gestellt und ein Schild aufgebaut mit der Aufschrift: "Ich bin ein Computer", damit Spaziergänger mit der kleinen silbernen Kiste etwas anfangen können. Wahrscheinlich ist die Gewinnmarge bei miniMacs kaum der Rede wert, sodass Gravis die nur mit Zähneknirschen verkauft.

Zu deiner Anzug-Frage: Viele Leute werden durch Anzüge abgeschreckt. Im Gravis haben doch alle immer lockere Shirts an, das passt deshalb dort vielleicht nicht. Schau dir mal an, in welchem Freizeitlook Steve Jobs bei der Keynote auf die Bühne geht ;->

Möglicherweise kannst Du mit einem Anzug an anderer Stelle mehr Eindruck schinden. Wie auch immer: Professionell hat sich der Verkäufer im Berliner Gravis auf jeden Fall nicht verhalten.
 

schildkroeter

Aktives Mitglied
Registriert
26.12.2004
Beiträge
1.797
Es ist ja schon lange bekannt dass Gravis nicht viel Wert auf Kundenfreundlichkeit legt. Ich habe nur ein einziges mal in einem Gravis-Laden einen hilfreichen und zuvorkommenden Verkäufer erlebt, der auch noch ein bisschen Ahnung hatte von den Sachen die er verkauft.

Da ich zur Zeit in den USA bin komme ich in den Genuss der Apple-Stores. Hammer Konzept, freundliche, Sachkundige Mitarbeiter, die Genius-Bar, gute Präsentation... jeder von euch der mal nach London kommt sollte mal den örtlichen Apple-Store besuchen!
Geil!
 

charlotte

Aktives Mitglied
Registriert
17.11.2002
Beiträge
4.764
nach zwei negativerlebnissen mit gravis ist der laden für mich erledigt.
 

fLaSh84

Aktives Mitglied
Registriert
25.07.2004
Beiträge
1.552
hmm, ich war bis jetzt mur zwei mal im gravis in berlin aber ich wurde auch zwei mal gut bis sehr gut beraten.

auf meine frage obs ne möglichkeit gibt nen dvi-display an nem vga-ausgang zu betreiben sagte man mir das es ne externe konverterbox für 300€.
im apple store london an der genius bar war die aussage das es sowas nicht gibt und es deshalb definitiv nie funktionieren würde...ok - vielleicht war der gute mann am eröffnungstag auch nur etwas gestresst ;)
 

charlotte

Aktives Mitglied
Registriert
17.11.2002
Beiträge
4.764
fLaSh84 schrieb:
hmm, ich war bis jetzt mur zwei mal im gravis in berlin aber ich wurde auch zwei mal gut bis sehr gut beraten.

auf meine frage obs ne möglichkeit gibt nen dvi-display an nem vga-ausgang zu betreiben sagte man mir das es ne externe konverterbox für 300€.
im apple store london an der genius bar war die aussage das es sowas nicht gibt und es deshalb definitiv nie funktionieren würde...ok - vielleicht war der gute mann am eröffnungstag auch nur etwas gestresst ;)

vielleicht war dein englisch auch nicht gut genug :D
 
L

langschiffe

Hi, ob einer normal oder sonst wie gekleidet ist soll eigentlich keine Rolle spielen. Jeder hat das Recht auf eine ordentliche Beratung. Sei es bei einem Artikel von 10 Euro oder bei 3000 Euro.Aber ich kann über Gravis auch nur Negatives berichten.Ich kann nur Empfehlen das neue Gerät bei einem Autorisierten auf der Apple Homepage genannten Händler zu kaufen. Zum einen hat man da den Vorteil das wenn man Probleme hat nicht nach dem Kauf fallen gelassen wird wenn es Probleme gibt und zum anderen kann man mal ab und an dort mal vorbei schauen wenn irgendetwas nicht funktioniert. Da ist auch vieleicht auch Preislich noch etwas zu machen(Meine persönliche Erfahrung)
 

Spike

Aktives Mitglied
Registriert
16.09.2003
Beiträge
15.683
Der Gravis Shop in Bremen scheint etwas mehr zu taugen.
Die sind immer recht zuvorkommend und freundlich.
Sonst hätte ich da sicher nicht mein iBook mitgenommen... ;)

Auch bei einem Garantiefall haben die mir gut weitergeholfen.
Das Combolaufwerk war defekt. Nach kurzer Prüfung in der Werkstatt
wurde es zu Apple geschickt und war nach einer Woche wieder
da. Mit neuen Combolaufwerk.

Eine LaCie FW Platte habe ich nach einer Woche zurückgegeben.
Die war mir einfach zu laut. Wurde auch ohne rumgemoser
zurückgenommen...
So sollte es eigentlich immer sein!
 
L

langschiffe

Gravis:-(

Moin, also wie schon gesagt das mit Gravis ist so eine Sache. Sobald die größer werden bzw sind die ja schon, läßt der Service nach. Da geht es nur darum das viel verkauft wird und alles andere bleibt auf der Strecke. Also ich kann da echt nur von abraten von Gravis.Es mag ja zutreffend sein das der ein oder andere Laden okay ist aber am besten ist es beim kleinen Laden zu kaufen.
 

MAC2214JV

Mitglied
Registriert
07.05.2004
Beiträge
899
langschiffe schrieb:
Moin, also wie schon gesagt das mit Gravis ist so eine Sache. Sobald die größer werden bzw sind die ja schon, läßt der Service nach.

Scheint ein allgemeines deutsches Problem zu sein. Wurde ja aber auch schon oft genug diskutiert. Wir haben 2 Jahre in USA gelebt und waren nach der Rueckkehr geschockt, wie man als Kaeufer in D behandelt wird. Scheinbar haben wir ueberm Teich nee unbemerkte Gehirnwaesche in diesem Bereich bekommen ;-) Dort war es egal ob grosse Kette oder kleiner Laden, Du warst der Kunde und musstest so behandelt weerden, dass Dein Geld da bleibt. In Deutschland kommt es mir immer so vor, wie wenn ich noch dankbar sein muesste, dass ich ueberhaupt was kaufen darf.

Wir kaufen seitdem eigentlich nur noch online oder beim jaehrlichen shopping trip Uebersee.
langschiffe schrieb:
Da geht es nur darum das viel verkauft wird und alles andere bleibt auf der Strecke.
Soviel wie moeglich verkaufen, darum gehts ja in dem Spiel :D Das ist legal, nur packen es die meisten von der falschen Seite an, bei dem Angebot was es heutzutage gibt, darf das "andere" nicht auf der Strecke bleiben.


werner
 

Hotze

Aktives Mitglied
Registriert
16.06.2003
Beiträge
14.890
Warum sollte man den Mac Mini so pompös präsentieren? Im Apple Store London steht er auch nur da, als wäre es schon immer da gewesen. BumBum und Tätärätä braucht man nicht, kostet nur und das war schon immer so.
 

Spike

Aktives Mitglied
Registriert
16.09.2003
Beiträge
15.683
Hotze schrieb:
Warum sollte man den Mac Mini so pompös präsentieren? Im Apple Store London steht er auch nur da, als wäre es schon immer da gewesen. BumBum und Tätärätä braucht man nicht, kostet nur und das war schon immer so.

Genau so sehe ich das auch.
Die Keynote von Mr. Jobs reicht doch als Aufmacher.
Danach gibts die Dinger halt in den Läden und alle sind glücklich. :cool:

Das war bisher doch bei allen Apple Produkten so.
 

MacBerlin

Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.01.2005
Beiträge
58
superspike schrieb:
Genau so sehe ich das auch.
Die Keynote von Mr. Jobs reicht doch als Aufmacher.
Danach gibts die Dinger halt in den Läden und alle sind glücklich. :cool:

Das war bisher doch bei allen Apple Produkten so.

sorry...ich als alter Marketing-Mann sehen das vollkommen anders!

Jetzt nachdem der kleine Teil auch bei vielen Windows-User bekannt ist, wäre eine gute Aufmachung bzw. Präsentation mit Sicherheit ein Pluspunkt für den Verkauf.
Nur durch geschickte Präsentation wird der eine oder andere überlegen umzusteigen.
 

Hotze

Aktives Mitglied
Registriert
16.06.2003
Beiträge
14.890
Apple hatte schon immer einen andere Auffassung von Marketing. Ein iPod wird auch ohne 500 Watt Halogenscheinwerfer im Laden ausgestellt und trotzdem kaufen Ihn PC-User wie blöd. Beim Mac Mini wird es nicht anders laufen. Ausserdem hat Apple Vorgaben bezüglich Werbemittel und Präsentationen.
 

MacBerlin

Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.01.2005
Beiträge
58
Hotze schrieb:
Apple hatte schon immer einen andere Auffassung von Marketing. Ein iPod wird auch ohne 500 Watt Halogenscheinwerfer im Laden ausgestellt und trotzdem kaufen Ihn PC-User wie blöd. Beim Mac Mini wird es nicht anders laufen. Ausserdem hat Apple Vorgaben bezüglich Werbemittel und Präsentationen.

Apple hatte immer wieder Glück, nachdem viele Sachen ein Flop wurden, immer wieder einmal ein vollen Hit zu landen!

Ich gebe dir Recht, dieses Sachen haben sich dann beinahe von alleine Verkauft.

Aber was spricht dagegen, für die eine oder andere Sache die Präsentation in den Shops besser anzugehen!?

Es kann doch niemand abstreiten, dass dieses dann durchaus verkaufsfördernd wäre.
 

Spike

Aktives Mitglied
Registriert
16.09.2003
Beiträge
15.683
Klar ist das verkaufsfördernd!
Aber wenn Apple das so machen würde, hätten sie
sicherlich noch größere Lieferschwierigkeiten als
ohnehin schon... ;)
 

MacBerlin

Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.01.2005
Beiträge
58
superspike schrieb:
Klar ist das verkaufsfördernd!
Aber wenn Apple das so machen würde, hätten sie
sicherlich noch größere Lieferschwierigkeiten als
ohnehin schon... ;)

Das ist ein Argument! ;) Ich gebe mich geschlagen :)
 

Hotze

Aktives Mitglied
Registriert
16.06.2003
Beiträge
14.890
Es kostet einfach zu viel! Minimalismus ist IN. Ich brauche keine Luftschlagen und Konfetti! Wenn HP ein neues Modell auf den Markt schmeißt, dann wird das auch nicht mit einem eigenen Regal im Media Markt präsentiert. Ich bezweifle auch, das bunte Lämpchen verkaufsfördernd sind. Wenn ein potenzieller Switcher sich den Mac Mini ankucken will, geht er in den Laden und sieht sich um, frägt danach. Wegweiser mit Ansage und BlinkBlinkKrachBumBäng braucht keiner. Wer nichts kann, versucht es geschickt zu verpacken und das sage ich Dir als alte Medien-Nutte. ;)
 

MacBerlin

Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.01.2005
Beiträge
58
Also gut! Wir streichen alle Mac´s schwarz an, kleben alle Lämpchen zu, radieren das Apple-Logo von sämtlicher Hardware und bauen den Mac dann anschliessend in einen alten Schuhkarton!

Stimmt..der kann ja was der Mac. Verkauft sich bestimmt auch so! :)

Achja...die Apple-Shops werden jetzt aus Marktständen zusammen gebaut. Wofür einen Laden!? Neee....oder evtl. reicht ja auch ne Decke auf der Erde am Straßenrand. Wir wissen ja, das, das Produckt so gut ist! :)
 
Oben