Microsoft 365 lässt sich nicht auf macOS 10.13.6 installieren

MacKaz

Mitglied
Mitglied seit
12.01.2020
Beiträge
656
Du kannst Dich darin ganz normal beim bestehenden Abo anmelden, habe ich auch so gemacht.
Mag sein, dass es Abo-Ausnahmen gibt, ich kenne Anwender mit dem früheren Home-Paket wie auch einem Business-Account, die das so machen.
 

THEIN

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2005
Beiträge
1.533
Im App-Store gibt es leider nur die Version 16.44 für macOS 10.14... Aber einen Versuch war's allemal wert.
 

MacKaz

Mitglied
Mitglied seit
12.01.2020
Beiträge
656
OK, also wird dir dann nicht beim Versuch der Installation vom Store angeboten, eine alte zu nehmen?
Schade, aber danke für die Rückmeldung.
 

fa66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
14.282
Interessant finde ich aber, dass laut diesem Thread 16.41 die letzte für macOS 10.13 supportete Office 365 Version sein soll, dass bei mir der AutoUpdate nach der Installation aber immerhin noch auf 16.43 upgedatet hat.
Früher™ hätte ich schlichtweg gesagt, »nicht supportet« »nicht lauffähig«. Zumal in den Beschreibungen meist unerläutert bleibt, was »Support« bzw. »supportet« und die Verneinungen dazu bedeuten soll. Oft ist »nicht supportet« nur ein anderes Wort für »wir versorgen dich und die Software nicht mehr mit Hilfe, wenn’s dann doch zwickt«.

Aber heute, mit der im Installationsskript möglichen Systemversions-Prüfung, kann’s schon sein, dass dann die Installation gleich verweigert wird.

Als man noch immer das ganze Installationspaket vor der Installation lokal vorliegen hatte, hätte man ja auch am Installationsskript selber rumzufummeln versuchen können, etwa um die Systemgrenze auszuhebeln. Das betraf dann nur den Installationsvorgang. Ob die Software dann auch lief, wusste man erst hinterher. In einer Welt der Autoinstaller weiß der gewöhnliche Softwarenutzer schon gar nicht mehr, wo er den Installationsvorgang überhaupt abfangen kann, um darin zu manipulieren.
 

jubo14

Mitglied
Mitglied seit
02.01.2013
Beiträge
476
Ich befürchte dabei nur, dass der Apple Store nicht anerkennen würde, dass ich die Lizenz schon bei Microsoft gekauft habe...
Da sehe ich eigentlich kein Problem.

Denn die Apps, sprich Office Programme lassen sich nach meinem Verständnis im App-Store herunterladen. Um sie zu nutzen braucht man dann den "In-App-Kauf", also den Erwerb von z.B. Microsoft 365 Personal.
Da dieser Kauf aber schon stattgefunden hat, und der ja auf den Servern von Microsoft geprüft wird, sollte es kein Problem sein, sich mit den Daten seines Abbos auch in den im App-Store geladenen Programmen anzumelden.

Microsoft funktioniert hier wie 1Password oder Dashlane (um mal 2 Passwortmanager zu nehmen). Da ist es egal ob Du die im App-Store lädst und dann per In-App-Kauf das Abo abschließt, oder erst das Abo über die Website machst und Dir dann die App herunterlädst.
Probleme würde es nur geben, wenn Du bereits beim Herunterladen den Kauf bestätigen musst. Dann würdest Du doppelt bezahlen.
 

epur85

Registriert
Mitglied seit
16.05.2020
Beiträge
2
Dieser Satz scheint mir entscheidend „Beachten Sie, dass für neue Installationen von Microsoft 365 für Mac oder Office 2019 für Mac auch macOS 10.14 oder höher erforderlich sind.“
 

THEIN

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.04.2005
Beiträge
1.533
Dieser Satz scheint mir entscheidend „Beachten Sie, dass für neue Installationen von Microsoft 365 für Mac oder Office 2019 für Mac auch macOS 10.14 oder höher erforderlich sind.“
Das ist so nicht ganz richtig, bzw. seitens Microsoft missverständlich ausgedrückt. Wenn man versucht, die aktuellste Version sei es über Microsoft direkt oder über Apple's AppStore zu laden, dann ist das die Version 16.44 und die benötigt tatsächlich mindestens macOS 10.14. Blöd ist nur, dass Microsoft diese auch für macOS 10.13.6 (oder sogar 10.13.0) anpreist, dass das dann aber nicht funktioniert.

Über diesem Link (https://answers.microsoft.com/de-de/msoffice/forum/all/installation-von-m365-family-auf-mac-os-high/792f5173-ce7b-47fc-a819-922735088683?tab=AllReplies#tabs) bekommt man allerdings Zugang zu Version 16.41, welche angeblich die letzte Version sein soll, die für High Sierra zur Verfügung steht. Dazu kommt noch, dass man auch eine bestehende Office Lizenz (z.B. das ausgelaufene Office 2016 for Mac) auch auf Microsoft 365 upgraden kann und die letzte Version, die man dann mit einem Update noch bekommt ist 16.43. Allerdings bekommen alle Version unterhalb 16.44 scheinbar keine Updates mehr.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
6.367
Danke für die Rückmeldung.

Ich finde das ganz schön heftig, dass Microsoft es anpreist, es verkauft und sich dann mit "wir haben es auf dem Nachrichtenkanal doch gesagt dass es ab November nicht mehr funktioniert" dann aus der Affaire zieht.
Gut dass die alte Version wenigstens läuft.
 

danicatalos

Mitglied
Mitglied seit
04.07.2010
Beiträge
518
Kurze Frage zu Off 365: Wenn ich ein Single Abo abschließe, kann ich dann Office auf nur 1 Mac installieren oder auch auf einen 2. Mac? Wäre interessant zu wissen, da ich einen iMac und ein MBP habe.
 

jubo14

Mitglied
Mitglied seit
02.01.2013
Beiträge
476
Das Single-Abo ist auf einen User beschränkt, nicht auf ein Gerät.
Im Gegenteil, das Abo kann auf 5 Geräten gleichzeitig genutzt werden.
 
Oben