MBP und Viren

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von aegi32, 17.05.2006.

  1. aegi32

    aegi32 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.03.2006
    Hi
    Mich interessiert mal ob hier jemand weis ob die Intel-Macs sehr viel anfälliger für Viren sein werden, oder wie das mit den Viren und den Intel-Macs (besonders MBP) so ist.
    Ich hoffe ihr könnt mir da was sagen.

    Gruss aegi

    P.S. Ich hoff es gibt nich schon so ein Thread. :rolleyes:
     
  2. lelei

    lelei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.930
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    14.08.2004
    Nur wenn du Windows bootest steigt die Gefahr :)
     
  3. todi

    todi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    50
    Mitglied seit:
    04.02.2005
    hi.

    also ich hatte noch keinen. liegt aber hauptsächlich daran, dass die säcke noch kaum welche schreiben, da apple user kaum vertreten waren. da das aber jetzt so langsam anders wird, wird in zukunft die gafahr steigen, dass auch macs befallen werden.

    todi
     
  4. peppermint

    peppermint MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.366
    Zustimmungen:
    85
    Mitglied seit:
    06.06.2003
    wie hoch ist denn die gefahr, dass die virenproblematik
    auf den neuen intel macs (macbookpro, macbook & imac-intel, mac pro)
    genauso wird wie auf PCs, wenn man XP nicht bootet sondern nur OSX?

    wenn man XP bootet wird man erstmal einen virendings brauchen oder?
     
  5. fallen

    fallen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    ich wüsste nicht, was die viren gefahr und OSX mit dem prozessor zu tun hat...
     
  6. hagbard86

    hagbard86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.922
    Zustimmungen:
    42
    Mitglied seit:
    30.03.2005
  7. Loki Mephisto

    Loki Mephisto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    156
    Mitglied seit:
    07.02.2005
    Die Gefahr ist null - bezogen auf den Prozessor. Es ist völlig egal, ob PPC oder Intel. Die Frage ist: wie sicher ist das Betriebssystem?
     
  8. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    So lange du nur OSX verwendest, gibt es keinen Unterschied zwischen OSX auf PPC und OSX auf Intel-Macs.
    Fazit: es besteht eigentlich überhaupt keine Virengefahr (ohne Windows).
     
  9. design11

    design11 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    48
    Mitglied seit:
    09.01.2005
    ....und mit Windows? Wieviel Schaden können Viren im Zweifelsfall anrichten? Wird Win in einer völlig seperaten Partition der HD installiert oder können Viren vlt auch "rüberspringen" und was bei MacOS durcheinanderbringen, trotz der eigentlich "Nichtlesbarkeit" der Viren von Mac?

    Sorry für die blöde Frage, aber interessiert mehrere meiner Bekannten, mich auch...
     
  10. Loki Mephisto

    Loki Mephisto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    156
    Mitglied seit:
    07.02.2005
    Nein. Windows - Viren können auf Mac OS nichts anrichten. Viren sind einfach nur Schadprogramme. Wenn diese für Windows geschrieben sind, können sie unter Mac OS nicht laufen. Wenn sie das Dateisystem nicht lesen/schreiben können, können sie auch nichts anrichten.

    Kurz: Entwarnung. Es kann nichts passieren
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen