MBP: Tastaturbeleuchtung "blinkt"

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von pagodeiro, 07.03.2008.

  1. pagodeiro

    pagodeiro Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    17.05.2004
    Hallo!
    Ich bin total begeistert von meinem "neuen" Refurb-MacBook Pro, vor allem das Display mit LED-Beleuchtung ist eine Wucht!
    Habe da allerdings ein Problem mit der Tastaturbeleuchtung. Immer, wenn die anschalten will weil es dunkel genug wird, fängt sie wie wild zu blinken an. Ich habe dann die Software LabTick installiert, um sie manuell regeln zu können und das funktioniert auch astrein.
    Ist das vielleicht ein Bug in OSX? Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Leider habe ich über die Suche nichts gefunden.
    Viele Grüsse aus München!
     
  2. Tzunami

    Tzunami MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.592
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    704
    Mitglied seit:
    18.10.2003
    Ähem, das ist der Desktop Bereich, der MacBook Bereich ist zwei Threats tiefer.

    Hat du es auch ohne diese Software versucht? Vielleicht ist die ja das Problem.
     
  3. hhoppenstedt

    hhoppenstedt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    27.02.2007
    Moin,

    also ich denke das hängt mit dem Programm zusammen. Aber wieso nutzt Du es überhaupt? Die Tastenkombination "fn + F9 bzw. F10" erfüllen doch vollends Wünsche bezüglich der Tastaturhelligkeit :)

    Gruß
     
  4. hhoppenstedt

    hhoppenstedt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    27.02.2007
    edit:

    Grüße von der Ostsee ;)
     
  5. pagodeiro

    pagodeiro Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    17.05.2004
    Hallo,
    die Software habe ich installiert, WEIL es ständig blinkt und auch die F9/F10 Tasten eine flüssige Helligkeitsverstellung nicht erlauben. Die Helligkeit lässt sich damit nur sprunghaft verstellen. Dann habe ich recherchiert und diese SW gefunden, installiert und siehe da: ein stufenloses manuelles Einstellen ist mit dieser SW möglich, also kein HW-Defekt.
    Bei so einem hochwertigen Teil müsste das aber doch auch über die bordeigenen Mittel gehen, v.a. über die eingebauten Licht-Sensoren, die ja auch das Display einwandfrei steuern.:confused:

    Viele Grüsse!
     
  6. manue

    manue MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27.142
    Zustimmungen:
    2.223
    Mitglied seit:
    17.11.2006
    also bei meinem MBP geht das auch einwandfrei ohne irgendwelche Zusatzsoftware!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen