1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

MBP (Early 2008) Logic Board defekt

Diskutiere das Thema MBP (Early 2008) Logic Board defekt im Forum MacBook.

  1. maize

    maize Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.01.2005
    Hallo Leute,

    wie ich bereits mit Hilfe der Suche erfahren durfte, hatten schon einige User einen plötzlichen Defekt bei ihrem Logic Board im Macbook Pro. Bei mir ist nun dieses Phänomen auch eingetreten.

    Am Vortag zugeklappt, nach dem Aufstehen aufgeklappt und auf den Bildschirm gewartet. Leider ging dieser nicht mehr an, auch nicht mehr nach Neustart. Die LED leuchtet, aber kein Startton. Einzig das Laufwerk und die Festplatte arbeiteten.

    PRAM und SCM Reset waren erfolglos. Also zum Apple Store. Ich hab mich eigentlich schon darauf eingestellt, dass mein MBP zur Serie mit den fehlerhaften NVidia Chips gehört. Der Apple Techniker konnte diese nicht feststellen und bot mir an, das Gerät für 570€ reparieren zu lassen, da ich kein Apple Care besitze. Ich habe es eigentlich nach ein wenig Rumreden doch an Apple übergeben. Am selben Tag hab ich jedoch telefonisch den Reparaturauftrag abgebrochen, weil mir im Nachhinein es doch zu teuer war und ich mehrmals erfahren hab, dass Kunden mit ein bisschen Reden doch Kulanz bekommen haben.

    Morgen werde ich auf jeden Fall das Gerät abholen und mal zu Resellern schauen, ob die vielleicht was auf Kulanz machen können. Ansonsten werde ich am Samstag nochmal mein Glück im Apple Store versuchen.

    Was meint Ihr? Habe ich noch Chancen?
    Wie kann man die Apple Mitarbeiter rethorisch beeinflussen :p?
    Da ich Student bin, wäre mich für mich die Reparatur finanziell eher schlecht.

    Hat vielleicht jemand denselben Fall wie ich gehabt und es doch schließlich geschafft eine Kulanz auszuhandeln?

    Ich vermute, dass vielleicht meine Tastatur nicht geht, da der Mitarbeiter versucht hat, den NVidia Test mit einem PRAM-Reset zu starten. Bin mir aber nicht sicher ob ein PRAM Reset dazu nötig ist. Zudem war am Vortrag ein externer Bildschirm angeschlossen, vielleicht ist das auch noch ein Einflussfaktor auf den Test?

    Hab auch schon erfahren, dass man das Logic Board "backen" kann. Dazu reichen wahrscheinlich nicht meine technischen Fähigkeiten.
    Wie gefährlich ist das Backen für das Board?
    Vielleicht hat jemand aus München Zeit und Lust mir das Board zu backen :p

    Gruß aus München,
    maize
     
  2. Naphaneal

    Naphaneal unregistriert

    Beiträge:
    5.787
    Zustimmungen:
    339
    Mitglied seit:
    05.12.2007
    mit "backen" wirste den chip nicht reparieren können, weil die methode nur hilft, wenn eine kontaktstelle gerissen wäre.

    ich nehm mal an du hast einen 9400 chip verbaut?
     
  3. maize

    maize Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.01.2005
    hm das ist die frage, ob eine kontaktstelle gerissen ist oder der chip defekt ist.

    weiss leider nicht ob ich diesen chip verbaut hab.

    kann man das anhand der seriennummer herausfinden?
     
  4. manue

    manue Mitglied

    Beiträge:
    27.147
    Zustimmungen:
    2.229
    Mitglied seit:
    17.11.2006
    wenn der nvidia 8600m gt chip verbaut ist sollte das logicboard auch ohne garantie getauscht werden...
     
  5. mcAeppel

    mcAeppel Mitglied

    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    67
    Mitglied seit:
    29.04.2009
    du kannst anhand der Modellnummer (auf der Rückseite des MBP eingraviert) feststellen, welcher Grafikchip eingebaut ist. Hast du ein 4,1, Modell-Nr.: A1260, dann sollte ein NVIDIA 8600M GT drin sein.
     
  6. maize

    maize Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.01.2005
    ok, vielen dank für die bisherigen antworten.

    chipmunk.nl hat folgendes ergeben:
    Name: MacBook Pro (Early 2008)
    Model: MB134 MacBook Pro 2.5GHz
    Group1: MacBook
    Group2: Pro
    Generation:
    ModelCode: mbp_early_08
    Bus speed: 800MHz
    Screen size: 15 inch
    Colour: Aluminium
    Memory - number of slots: 2
    Factory: W8 (Shanghai China)
    External link: http://www.apple-history.com/?page=gallery&model=mbp_early_08
    Model introduced: 2008
    Production year: 2008
    Production week: 10 (March)
    Production number: 17233 (within this week)

    Laut dem Apple Mitarbeiter können sie das Logic Board nur auf Kulanz austauschen, wenn beim Test der NVidia Fehler festgestellt wird. So war es jedenfalls letztes Mal.

    Weiss einer den Produktionszeitraum, in denen die fehlerhaften Chips verbaut wurden, vielleicht lässt sich damit argumentieren?
     
  7. Naphaneal

    Naphaneal unregistriert

    Beiträge:
    5.787
    Zustimmungen:
    339
    Mitglied seit:
    05.12.2007
    steht doch im systemprofiler, was für ein chip verbaut ist. unter dem punkt grafik
     
  8. maize

    maize Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.01.2005
    hm ja, wenn es angehen würde und das mbp liegt noch bei apple.

    aber laut dem datenblatt von apple ist der 8600m grafikchip verbaut.
     
  9. Naphaneal

    Naphaneal unregistriert

    Beiträge:
    5.787
    Zustimmungen:
    339
    Mitglied seit:
    05.12.2007
    mit hoher wahrscheinlichkeit is der chip hin. dann haste aber garantieanspruch bis 3 jahre nach dem kauf. kannste dem fuzzie vom ASP an die backe tackern. da gibt's sogar ein offizielles statement seitens Apple dazu. und die ASP wissen das.

    http://support.apple.com/kb/TS2377?viewlocale=de_DE
     
  10. maize

    maize Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.01.2005
    ok, danke für die antwort.

    dann druck ich das mal ganz schön aus und kann ihm das dann hinhalten.

    ich hoff mal, dass sie dann nicht mit ihrem nvidia test herkommen, der nicht auf mein problem anschlägt, und sie sich wieder quer stellen.

    vielleicht sind die reseller von apple kooperativer.
     
  11. langschlafen

    langschlafen Registriert

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.09.2010
    hey maize,

    kannst Du mir sagen wie die Sache bei Dir ausgegangen ausgegangen ist ? Stecke in der gleichen Situation und langsam liegen die Nerven blank, da Anfags alles für den klassischen NVidia-Feher hindeutete aber das logic board ist mittlerweile so abgreaucht, dass kein code mehr generiert werden kann. Außer netter Worte gibt es also beim Apple store München nur warme Worte.

    Danke für eine baldige Nachricht !
    Gruß aus Freising
     
  12. Den Code braucht man nicht. Auch dieser Fall ist von Apple vorgesehen, wenn der nicht ermittelt werden kann. Dann nimmt der Techniker den Reparaturcode für "Code nicht verifizierbar".
    Es gibt zum nvidia-Problem auch einen Fehlercode "nvidia-Fehler mit Folgefehler".
    Es kann nämlich durchaus sein, dass ein defekter nvidia-Chip die RAM-Module, das MLB, die HD oder andere Module mit runterreisst.
    Das ist Apple intern auch so dokumentiert und die ASP handeln entsprechend.
    Natürlich ist es für einen ASP lukrativer einen kostenpflichtigen Austausch durchzuführen.
    Was du allerdings unbedingt klären musst: Meines Wissens sind alle MBP 2.2/2.4 GHz betroffen (vor den Unibody-Modellen). Und da auch nur die 15"er.
    Und probiere noch folgendes: Wenn du den Rechner einschaltest, die Betriebs-LED leuchtet und beim drücken der Feststelltaste deren LED leuchtet, dann ist es definitiv der nvidia-Fehler. Das Display bleibt schwarz oder stellt alles falsch dar (Kästchen, Quadrate, Streifen).
    Ich hatte hier schon mal in einem Thread beschrieben, wie und bei welchen Modellen man den nVidia-Fehler erkennt.

    Also - ran an die Buletten.
     
  13. donquichotte

    donquichotte unregistriert

    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    146
    Mitglied seit:
    11.03.2010
    Wärst Du vielleicht so nett, dies noch mal zu beschreiben, oder den Link zu der Beschreibung anzugeben. Ich finde das nicht. Da ich derzeit auch ein Problem mit meinem MBP habe, wäre das interessant.

    Bei mir ist es so, das nach etwas Benutzung feine Streifen am Display erscheinen. Die Streifen tauchten immer häufiger und immer länger auf. Dann hat die Apple Hotline den Tip gegeben mit gedrückter Shift-Taste zu booten. Das hat auch geholfen und der Fehler war fast 2 Monate verschwunden. Seit 3 Tagen taucht er aber wieder auf, und das Booten mit Shift hilft nur noch so ca. einen Tag lang.

    Hab ein MBP von Mitte 2008 mit GeForce 8600M GT und 256 MB Grafikspeicher. Vielleicht ist das ja auch der besagte Serienfehler? Hier ein Bild von den Streifen: IMGA0277.jpg
     
  14. yeeti

    yeeti Mitglied

    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    162
    Mitglied seit:
    04.10.2007
    @donquichotte,
    ich gehe mal davon aus das es der besagte Serienfehler ist. Hier gibt es was darüber zu lesen, schau beim Mittwoch nach.

    Gruss
    yeeti
     
  15. manue

    manue Mitglied

    Beiträge:
    27.147
    Zustimmungen:
    2.229
    Mitglied seit:
    17.11.2006
    @donquichotte:
    Wieso bringst du das Ding nicht zum ASP? Bis 2011 werden defekte 8600er Grafikchips auf Kulanz getauscht...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...