Kaufberatung MBP 2019 13" 1,4 oder 2,4 GHz (->SSD) ?

Diskutiere das Thema MBP 2019 13" 1,4 oder 2,4 GHz (->SSD) ?. Hallo zusammen, aktuell besitze ich ein MBP 13" Mid 2010 [ja, knapp über 2500 Ladezyklen:) ]...

User2010

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.10.2019
Beiträge
31
Die interessantere Frage ist ja auch wo sich der Wert unter Last einpendelt....das konnte ich noch dem Video entnehmen...

Und da ich es nicht einsehe mehr als 250 EUR für das Ugrade auf die 256 GB Festplatte zu investieren, komme ich immer mehr zu dem Ergebnis es wir die Basisvariante! Die Frage ist auch, ob die heutigen Modelle, gerade noch mit der Butterfly, auch 10 Jahre halten......

@iPhill ich denke der 16" wird definitiv mein Budget sprengen....somit erübrigt sich auch die Option
 

orcymmot

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
4.485
Die Frage ist auch, ob die heutigen Modelle, gerade noch mit der Butterfly, auch 10 Jahre halten.
Schöne Zusammenfassung eines Beitrages im anderen Forum. Nur ist der Gedanke nicht auf deinem Mist gewachsen.

Und da ich es nicht einsehe mehr als 250 EUR für das Ugrade auf die 256 GB Festplatte zu investieren
Bedenke bei dieser Entscheidung, dass ein späteres Upgrade nicht möglich ist und 128GB heutzutage recht dürftig sind, sobald ein wenig Multimedia (Musik, Fotos, Filme) ins Spiel kommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und User2010

User2010

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.10.2019
Beiträge
31
Schöne Zusammenfassung eines Beitrages im anderen Forum. Nur ist der Gedanke nicht auf deinem Mist gewachsen.
Welche Zusammenfassung? Das habe ich 1:1 übernommen!

Bedenke bei dieser Entscheidung, dass ein späteres Upgrade nicht möglich ist und 128GB heutzutage recht dürftig sind, sobald ein wenig Multimedia (Musik, Fotos, Filme) ins Spiel kommen.
Also wenn es um Multimedia geht, da reichen doch auch keine 256 GB......
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

orcymmot

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
4.485
as habe ich 1:1 übernommen!
Noch schlimmer!

Also wenn es um Multimedia geht, da reichen doch auch keine 256 GB.
Klar ist das auch nicht die Welt, aber mehr als 128 GB und zumindest für den einen oder anderen Film etwas mehr Platz. Wenn ich alleine an Fotos denke, kommen bei uns jährlich irgendwas zwischen 20-30 GB selbstgemachte Fotos und Videos dazu. Dann ist man schnell mal voll und muss auslagern.

Unterm Strich kannst nur du deine eigenen Bedürfnisse abstecken. Aber wenn du von einer Nutzungszeit von 10 Jahren ausgehst, dann ist der Mehrpreis für den größeren Speicher mit knapp über 2€ pro Monat eher lächerlich. Selbst bei nur fünf Jahren Nutzung nur knapp 5€ pro Monat. Sich dafür unter Umständen während der gesamten Nutzungszeit zu ärgern, wäre es mir nicht wert.

Ja, der Kaufpreis tut erstmal weh im Portemonnaie.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

User2010

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.10.2019
Beiträge
31
Noch schlimmer!


Klar ist das auch nicht die Welt, aber mehr als 128 GB und zumindest für den einen oder anderen Film etwas mehr Platz. Wenn ich alleine an Fotos denke, kommen bei uns jährlich irgendwas zwischen 20-30 GB selbstgemachte Fotos und Videos dazu. Dann ist man schnell mal voll und muss auslagern.

Unterm Strich kannst nur du deine eigenen Bedürfnisse abstecken. Aber wenn du von einer Nutzungszeit von 10 Jahren ausgehst, dann ist der Mehrpreis für den größeren Speicher mit knapp über 2€ pro Monat eher lächerlich. Selbst bei nur fünf Jahren Nutzung nur knapp 5€ pro Monat. Sich dafür unter Umständen während der gesamten Nutzungszeit zu ärgern, wäre es mir nicht wert.

Ja, der Kaufpreis tut erstmal weh im Portemonnaie.
Absolut!!! Aber das ist ja die perfide Taktik.....dann kann man natürlich sagen, die 2 weitern USB Anschlüsse [halt, das wusste ich schon vor dem Beitrag in dem anderen Forum ;)] u.s.w. sind dann wieder in Relation auf eine Nutzungszeit von 10 Jahren gering.....die Frage ist nur ob die Kiste so lange rennt....[mal unerheblich der Tastatur;)]
 
Oben