MBP 2012 mit Firmware-Passwort verkaufen

Robopaul

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.04.2021
Beiträge
7
Hallo erstmal,
ich habe mir 2017 von der englischen Firma "We sell Mac" ein gebrauchtes MBP Mitte 2012 mit 16GB RAM und 480GB SSD gekauft.
Nachdem ich vor kurzem auf ein neues MacBook Air M1 umgestiegen bin, wollte ich das alte MBP verkaufen. Beim Vorbereiten stellte ich fest, dass sich weder die Platte einrichten, noch der Account ändern lassen. Nach kurzer Recherche habe ich begriffen, dass von der Verkäufer-Firma ein Firmware-Passwort gesetzt war, was ich bislang überhaupt nicht mitbekommen hatte. Die Erst-Einrichtung erfolgte problemlos über den Assistenten, ein neues Passwort oder Booten von einer fremden Platte hatte ich bislang noch nicht benötigt.

Die Verkäufer-Firma scheint es inzwischen nicht mehr zu geben, eine Nachfrage wurde nicht beantwortet. Ein Termin mit Apple zeigte, dass es sich bei dem Verkäufer nicht um einen autorisierten Distributor handelt, die Rechnung wird von Apple nicht anerkannt und eine Entsperrung ist daraufhin nicht möglich. Wenigstens ist das Gerät nicht als geklaut oder ähnliches gemeldet.

Die Weitergabe des funktionierenden Rechners mit meinem ungeänderten Account lehne ich jedoch ab, der freundliche Herr von Apple gab mir den Tipp, die Platte auszubauen und an einem anderen MB zu löschen und ein neues System drauf zu installieren. Da ich den Mac in der Vergangenheit ausschließlich zum Signieren von iOS Programmen genutzt habe und sonst auch nicht viel MACOS Erfahrung habe, folgende Fragen:
- kann ich die beschriebene Prozedur überhaupt mit einem Macbook Air M1 machen?
- Was muss ich beachten, dass nach dem löschen und neu einrichten des Systems die Platte auch weiterhin erkannt wird? Gibt es da ein Tutorial o.ä.?

Besten Dank und
Viele Grüße,
Jörg
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
57.650
In die Wiederherstellung geht es auch nicht ohne Firmware Passworr?

Der M1 wird wohl nicht ein Intel MacOS installieren wollen, daher fällt der raus.
 

UnixCoon

Mitglied
Registriert
07.07.2020
Beiträge
380
Könnten Sie das hier eingeben und die Ausgabe hier posten?
Code:
firmwarepasswd -mode
 

Robopaul

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.04.2021
Beiträge
7
Habs probiert, leider ohne Erfolg:

Joergs-MBP:~ joergpohl$ sudo firmwarepasswd -delete
Delete Firmware Password
Enter password:
Password incorrect
ERROR | main | Exiting with error: 5
Joergs-MBP:~ joergpohl$
 

UnixCoon

Mitglied
Registriert
07.07.2020
Beiträge
380
Mode: command
Option roms not allowed

Was ich daraus entnehmen kann ist, dass das Firmwarepasswort nur dann angefordert wird, sobald man ein anderes Medium startet und nicht bei jedem Start siehe
Code:
firmwarepasswd -setmode full NICHT EINGEBEN!
Ich hätte gedacht man könnte so auch einsehen ob der Parameter "-disable-reset-capability" gesetzt wurde. Wenn JA, kann selbst AppleCare das Passwort von der UEFI nicht mehr entfernen, es muss ein unvermeidlicher Austausch der Hauptplatine stattfinden. Wenn NEIN AppleCare kann es zurücksetzen, indem sie auf die modellspezifische Zeichenfolge es mit einer Ressource versehen mit einer digitalen Signatur. Ich denke die Kosten würde bei 150 Euro liegen mit einem Kaufnachweis.
 

UnixCoon

Mitglied
Registriert
07.07.2020
Beiträge
380
Habs probiert, leider ohne Erfolg:

Joergs-MBP:~ joergpohl$ sudo firmwarepasswd -delete
Delete Firmware Password
Enter password:
Password incorrect
ERROR | main | Exiting with error: 5
Joergs-MBP:~ joergpohl$

Sie können das Passwort auch nicht entfernen. Sie brauchen das Passwort mit dem das Firmwarepasswort festgelegt wurde um es zu entfernen. Möglicherweise können Sie ausprobieren, ob Sie es erraten können
Code:
firmwarepasswd -verify
 

Robopaul

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.04.2021
Beiträge
7
Naja Apple hat ja bereits erklärt, dass meine Rechnung von "We sell Mac" nicht anerkannt wird.
Das "Erraten" bringt mich auf die Idee mit einem Script, evtl. kann man hier brute force mäßig ausprobieren....

Vielleicht hat ja noch einer eine Idee für das Platten-Neu-Einrichten, nach Möglichkeit mit einem M1-Macbook?

Besten Dank,
Jörg
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
57.650
Habs probiert, leider ohne Erfolg:

Joergs-MBP:~ joergpohl$ sudo firmwarepasswd -delete
Delete Firmware Password
Enter password:
Password incorrect
ERROR | main | Exiting with error: 5
Joergs-MBP:~ joergpohl$
Bist du Admin?
Sudo klappt bei dir sonst?
 

UnixCoon

Mitglied
Registriert
07.07.2020
Beiträge
380
Hast du in den ganzen Jahren nie neugestartet?

Es wurde nicht
Code:
firmwarepasswd -setmode full BITTE NICHT EINGEBEN!!
eingeben. Wieso sollte dann bitte das Authenifzierungsdialog angezeigt werden beim Neustarten wenn es auf
Code:
firmwarepasswd -setmode command
steht?
 

UnixCoon

Mitglied
Registriert
07.07.2020
Beiträge
380
Bist du Admin?
Sudo klappt bei dir sonst?
Auch mit root Rechten kann das Passwort nicht entfernt werden. Er benötigt wie bereits erwähnt das Firmware Passwort an sich. Er kann sowieso kein weiteren Parameter außer "-h" mit dem Befehlszeilenprogramm
Code:
firmwarepasswd
benutzen. Er muss für alle anderen Parameter sowieso root sein
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
57.650
Auch mit root Rechten kann das Passwort nicht entfernt werden. Er benötigt wie bereits erwähnt das Firmware Passwort an sich.
Wenn er da nicht vorher schon sudo benutzt hatte, wurde nach dem sudo Passwort und nicht nach dem Firmware Passwort gefragt.
Für mich sieht es aus, als hätte er da das sudo Passwort nicht korrekt eingegeben.
 

Mihahn

Mitglied
Registriert
06.10.2017
Beiträge
292
In einem anderen Thread hatte ich mal folgendes geschrieben:
Du kannst den Mac mal starten und im Terminal eingeben:
Code:
sudo firmwarepasswd -check
Wenn es dir dann sagt "Password Enabled: yes", dann ist es das Firmware Passwort. Du kannst versuchen es zu löschen, indem du eingibst:
Code:
sudo firmwarepasswd -delete
Allerdings könnte es sein, dass er dich dann nach dem aktuellen Passwort fragt. Falls das so ist, dann wirst du wohl Apple mit der Rechnung aufsuchen müssen, um nachzuweisen, dass es auch wirklich dein Mac ist.
Vorgehensweise bei vergessenem Firmware-Passwort
Wenn du dich nicht an dein Firmware-Passwort erinnern kannst, vereinbare einen persönlichen Servicetermin mit einem Apple Store oder autorisierten Apple Service Provider. Bringe deinen Mac und die Originalquittung oder -rechnung als Kaufbeleg zum Termin mit.
Quelle: Apple
Wenn der Apple Store es bereits abgelehnt hat, dann würde ich es treudoof bei einem anderen autorisierten Service Provider probieren. Vielleicht hast du ja bei anderen Mitarbeitern Glück!
 
Oben