MBA M1: langsame USB-C Ports?

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
9.022
noch nicht, wird aber bestimmt noch kommen! Hängt auch alles von der Quali der Adapter ab!!

https://www.amazon.de/ICY-BOX-Gehäuse-Kühlsystem-Aluminium/dp/B07NCMHG5H/ref=sr_1_9?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=15Q1BZZ7F21YT&dchild=1&keywords=m.2+gehäuse&qid=1610296924&sprefix=m.2+ge,aps,187&sr=8-9

mit diesem hier habe ich recht gute Werte erzielen können!!

https://www.amazon.de/dp/B07QFP7YJ1...jbGlja1JlZGlyZWN0JmRvTm90TG9nQ2xpY2s9dHJ1ZQ==

mit der hier gerade mal 380 MB!!!
Warum sollten sie das sein? Der TB Port kommt immer noch von Intel.

Magst Du das mal technisch erklären zumal Apple mit den Geschwindigkeiten ja auch wirbt, ohne von optimierten Adaptern zu sprechen und auch keine M1 Dongles rausgebracht hat.

Ich bin sehr gespannt.
 

Aikania

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2020
Beiträge
97
Magst Du das mal technisch erklären zumal Apple mit den Geschwindigkeiten ja auch wirbt,
Kann ich nicht, da es von mir nur eine Vermutung ist die ich bei eigenen Test mit unterschiedlichen Adaptern gemacht habe.

Alle Adapter die ich hatte, hatten die 10 GBs Spezifikation und wurden auch alle gut bewertet. Leider waren da die Schwankungen doch recht extrem.
Diese Schwankungen, zwar nicht ganz so extrem, konnte ich ebenfalls an einen Windowsrechner wiederholen. Von daher bezweifle ich, das es ausschließlich am Mac liegt sondern, das es auch an den Controllern, Qualität und Big Sur liegen kann!

Mit der Samsung Evo 970 Plus hab ich am Windows PC knapp 1000 MBs, am Mac Mini M1 dann nur noch 790 bis max 850 MBs
Mit den anderen, hier abgebildeten Adapter hatte ich am Windows Rechner so um die 600 MBs und am Mac Mini gerade höchstens 380 MBs. Ebenfalls mit der Samsung Evo 970 Plus!

Für mich deutet das ganz einfach auf Qualitätsunterschiede der Adapter hin. Dazu kommen Verluste am Controller usw.

Ich fand das anfangs auch nicht gerade pralle. Hab es mir dann aber doch mit den Qualitätsunterschieden der Adapter und deren Controllern erklärt. Natürlich kann hier Apple und Big Sur auch sein Teil dazu beitragen..
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben