Benutzerdefinierte Suche

maximalaufrüsung iBook G4

  1. dasich

    dasich Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    6.912
    Zustimmungen:
    89
    Hallo Ihrs

    ich wollte euch mal was fragen, das iBook aus meine Sig. Was denke ihr müsste ich löhnen, wenn ich`s zu Apple schicke, mir `n SD und ne 60 Gig HD reinbauen lassen würde, oder habt ihr nen Link, wo man das nachlesen kann.

    Danke schon mal

    Dasich
     
    dasich, 30.01.2005
  2. ricci007

    ricci007MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    2.478
    Zustimmungen:
    13
    Naja, 1024M-Riegel rein, 512er raus, von z. Z. Gravis ne 80er HDD reinbauen lassen (dafuer braucht man sein geliebtes iBook nicht zu Apple schicken)...

    Joa, so dann haettest es :D
     
    ricci007, 30.01.2005
  3. dasich

    dasich Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    6.912
    Zustimmungen:
    89
    klar, aber das SD haste vergessen zu erwähnen ;-) ich wollt halt wissen, was sowas kosten könnte.

    Dasich
     
    dasich, 30.01.2005
  4. dirk49

    dirk49MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.01.2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hallo dasich!

    Bei Gravis hat man mir erzählt, dass selbst ein erfahrener Techniker in der Zentrale eine Stunde für den HD-Austausch bräuchte, da fast das gesamte Gerät auseinandergebaut werden müsse (mich als damals-noch-nicht-Apple-User hat dann beruhigt, dass man auch von einer externen Firewire-Platte booten kann). Die Komponenten sind natürlich auch nicht umsonst: Du musst sicherlich mehr für das Superdrive zahlen als die Differenz der beiden 14"-iBooks (ca. 200€).

    Ich würde an Deiner Stelle eher versuchen, das iBook zu verkaufen und das aktuelle iBook mit 60GB und SuperDrive (Gravis 1439€) zu kaufen. 1GB SO-DIMM gibt es für ca 200€.

    Bye -- Dirk
     
    dirk49, 30.01.2005
  5. uppercut

    uppercutMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    quasi so viel, dass du dir nen neues holen könntest(und deins verkaufst).
    sd kostet schon so 150€ ohne einbau, dann ne 80er platte so 80-100
    auch ohne einbau.
    dann musste noch bedenken garantie!!
    und insgesamt hätteste weniger stress, wenne deins verkaufst, und dir nen neues kaufst
     
    uppercut, 30.01.2005
  6. dasich

    dasich Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    6.912
    Zustimmungen:
    89
    Hallo Dirk :)

    Klar, da hast du recht, hab ich auch schon dran gedacht. Aber ich kenne das mit den iBooks und ich kann sagen, dass ich eines erwischt habe, welches tadellos funktioniert, jedes Update reibungslos integriert und keine, aber auch gar keine Probleme macht. Es hat sich noch nie aufgehangen oder in irgendeiner Weise Dinge gemacht, die mich vor ein Rätsel stellen. deshalb hänge ich schon an dem Teil und würde es nicht hergeben wollen. Denn ich denke, die kleine Mhz erweiterung der neuen ist es mir nicht wert, zu riskieren, dass ich dann eines bekomme, welches dann Fehler hat, welche "als im Toleranzbereicht befindlich" erachtet werden. pixelfehler oder solche Sachen.

    Naja, mal sehen.....ich hab halt nen Schreibtisch, welcher immer voll ist mit Büchern und sonem Zeug, und da hab ich für externas nur wenig Platz.....hmmm knifflig, knifflig...

    Dasich
     
    dasich, 30.01.2005
  7. draw-zimmi

    draw-zimmiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.08.2004
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    2
    Ja ich denke auch, dass 1. die 200MHz nicht sooooo viel machen und ich 2. die auch nicht brauche, da alles tadelos mit 1GHz läuft. Habe mal ne Frage, habe noch 10.3.4, sollte ich wirklich ein Securityupdate machen? Was soll mir das bringen? Bis jetzt noch nie Probleme gehabt.
     
    draw-zimmi, 30.01.2005
  8. dasich

    dasich Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    6.912
    Zustimmungen:
    89
    Klar, update ruhig, ich hab auch lange gezögert und hin und her überlegt. Bin auch bei 3.4 geblieben. Dann habe ich geupdatet und mein Büchlein schnurrt wie ein Kätzchen. Was genau das gebracht hat weiß ich nicht. einige verbesserungen von Safari die aber nicht spürbar sind. Also habe den Mut und gönn es deinem Büchlein. Ist halt schwierig, weil ich mit meinem Book so zufrieden bin. Möchte es echt nicht verschachern.

    Dasich
     
    dasich, 30.01.2005
  9. dirk49

    dirk49MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.01.2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hallo dasich!

    Schwere Entscheidung...
    Da habe ich micht meinem iBook bezüglich Qualität wohl auch Glück gehabt.

    Brauchst Du den zusätzlichen Plattenplatz und die Möglichkeit, DVDs zu brennen wirklich hochmobil (d.h. im iBook selbst)?

    Ansonsten gibt es ja auch die Möglichkeit, externe Firewire- (oder notfalls, da nicht bootfähig) oder USB-Festplatten bzw. DVD-Brenner einzusetzen.
    Da ich meine Software demnächst unter Panther und Tiger testen will, habe ich mir ein FW/USB-Gehäuse gekauft, um das zusätzliche OS extern booten zu können.

    Bye -- Dirk
     
    dirk49, 30.01.2005
  10. dasich

    dasich Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    6.912
    Zustimmungen:
    89
    Ich denke da wird es drauf hinauslaufen. Ich möchte mein Book nämlich echt nicht hergeben.


    Dasich
     
    dasich, 30.01.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - maximalaufrüsung iBook
  1. w_roy
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    691
  2. Marie84
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.155
    chris25
    16.06.2015
  3. macbak
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.154
  4. Fadriano
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    444
    geronimoTwo
    25.11.2014