Mathematikprogramm für Mac OS X

Dieses Thema im Forum "Andere" wurde erstellt von lachgas, 16.01.2006.

  1. lachgas

    lachgas Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.10.2005
    Hallo,

    ich versuche, ein Programm à la Derive oder Maple zu finden, das aber nicht einen allzu großen Funktionsumfang haben muss, allerdings Freeware sein sollte.

    Könnt ihr mir einen Tipp geben?
     
  2. neirolf

    neirolf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.12.2004
    Was willst du denn speziell machen? Nur um Graphen zu zeichnen kannst du den Grapher nehmen, ist bei OS X 10.4 auf jeden Fall dabei.

    MfG
    Florian
     
  3. dehose

    dehose unregistriert

    Beiträge:
    5.190
    Zustimmungen:
    492
    MacUser seit:
    05.03.2004
    unter Tiger: Grapher (liegt unter Dienstprogramme), ist nicht vergleichbar, aber man kann damit Kurvendiskussionen und so ein Zeug machen

    MuPad gibts glaub ich als Freeware
     
  4. Munuel

    Munuel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.03.2003
    Nicht mehr! Glaube 30 €
     
  5. Winn

    Winn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.11.2002
    Für 80 Euro bekommst Du MatLab und für 120 Euro bekommst Du Mathematica (beides jeweils Studentenversion/Schüler-)...

    mfg Winn
     
  6. lachgas

    lachgas Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.10.2005
    80% der Aufgaben sind die eines erweiterten Taschenrechners (Gleichungen mit Variablen auflösen, komplexere Rechnungen, v.a. Integrale usw.). Für 2D-Graphiken ist Grapher in der Tat sehr gut, aber reicht eben nicht.
     
  7. YoEddi

    YoEddi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.03.2003
  8. lachgas

    lachgas Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.10.2005
    danke. ich finde momentan aber keine mac-installierung.
     
  9. YoEddi

    YoEddi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.03.2003
    du kannst beide zum beispiel mit hilfe von fink http://fink.sourceforge.net/ instalieren oder es selber kompilieren (ist im fall von maxima ein bischen tricky).

    cheers
     
  10. Gusto

    Gusto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    19.08.2004
    Hallo,
    vielleicht hilft dieser Link weiter: link
    Hm, Freeware ist aber nicht so einfach.
    Könntest Du noch näher präzisieren, was genau du machen willst? Reicht es aus, wenn das Programm nur numerisch rechnet?
    Es gibt übrigens auch im Internet Stellen, wo man z.B. seine Gleichungen eintippt und diese dann lösen kann.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen