Mail sichert Entwürfe, die nicht da sind?!?!

lolox

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.10.2004
Beiträge
26
Moin,
bemerke in den letzten Wochen eine Einblendung unten links in der Ecke vom Mailfenster. Dort steht z.B. 285 von 417 Entwürfen sichern... Ich habe aber 0 Entwürfe und auch niemals seit der Installation 417 Entwürfe erstellt..
Ferner wird das Ausschalten regelmäßig von Mail behindert, weil es nicht ausgeht. und mit alt Rechtklick -Sofort beenden beendet werden muß....
Konfig: Macbook, das letzte weiße, OSX10.13.6, Mail Version 11.5 (3445.9.1)...
Trafficschutz mit little snitch undTrend Micro Virenscanner.

Mailmeldung.jpg

Mailmeldung.jpg

Bildschirmfoto 2020-01-11 um 02.00.57.jpg
 

punkreas

Mitglied
Mitglied seit
11.12.2012
Beiträge
1.875
Das gleiche gibt’s bei mir. MBP 13“ mid 2012 mit Mojave. Wahlweise auch „Verschiebe ... von ... dateien“ oder so. Gleichzeitig funktioniert dann der IMAP-sync nicht mehr. Kurzfristig hilft löschen der envelope-dateien, aber nach einer woche geht‘s wieder los. Ich überlege, auf Thunderbird zu wechseln.

Ich habe keine helferlein installiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mohmac

lolox

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.10.2004
Beiträge
26
"]Virenscanner ersatzlos deinstallieren."
Wieso?
LittleSnitch richtig bedienen oder korrekt deinstallieren."
Sagst du so; vor allem nach frischer Installation geht die Fragerei los und wer vermag zu beurteilen, welche Adressen überflüsig sind; mit den älteren Versionen wars irgendwie einfacher, jetzte muß man immer zuvor noch das Popup von für immer uf bis.. ändern -sehr nervig, weil z.T. erst nach 10x, bis Ruhe ist. Aber da merkt man mal, wie auch Apple Teil der Datenkrake ist, Wenn ich manchmal die Aktiitäsanzeige Netzwerk öffne, sende ich manchmal mehr, wie ich empfange -wo zu, wohin?
..wüßte lieber erstmal, was da vorsich geht.

Wiederherstellen von Postfächern in Mail auf dem Mac - Apple Support
https://support.apple.com/de-de/guide/mail/mlhlp1227/mac[/QUOTE]
 

efx

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2005
Beiträge
671
@lolox Schau mal im Webinterface deines Mail Providers eventuell liegt dort was in „Entwürfe“ („Drafts“) das Mail synchronisiert.
 

lolox

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.10.2004
Beiträge
26
Bin erstaunt, wie wenig dazu kommt. Ich finde versteckte Hintergrundprozesse eher beängstigend.
Ich hab was Neues:- in den Ordnern Unbekannt und Unerwünscht wird per Zahl Inhalt angegeben; klickt man den Ordner an, geht die Zahl weg und es ist tatsächlich nix drin.
Wie/wo könnte man Apple direkt erreichen und befragen?
 

Berlinmensch

unregistriert
Mitglied seit
30.12.2019
Beiträge
223
Was steht denn unter "Postfach-Verhalten" in den Mail Settings? Speziell bei "Postfach für Entwürfe"?
 

agrajag

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
3.876
Bin erstaunt, wie wenig dazu kommt. Ich finde versteckte Hintergrundprozesse eher beängstigend.
Was meinst du mit "versteckte Hintergrundrozesse"? Sie haben halt keine GUI, weil sie keine benötigen. Und wenn es dir um die Menge geht: du WILLST, daß all die Arbeiten, die im Hintergrund erledigt werden, in ihren eigenen Prozessen laufen. Als ein einziger monolitischer Klumpen wäre es überhaupt nicht wartbar und würde zudem immer als ganzes Abstürzen, wenn irgendwas davon abschmiert. Zudem willst du diese Prozesse in ihren eigenen, voneinander getrennten Adressräumen laufen haben, weil die dann keinen Zugriff auf die Speicherbereiche des jeweils anderen haben.

Das war bei halbwegs komplexen Betriebssystemen eigendlich schon immer so.

Und wenn sich ein Prozess WIRKLICH verstecken würde, sich also allen Tools entziehen würde, was es anzeigen könnte, dann hättest du dir ein Rootkit eingefangen. Das ist auch einer der Gründe, warum ich, WENN ich einen Virenscanner laufen lassen wollen würde, einen Offline-Scanner bevorzugen würde. Dann bootest du vom Startmedium mit dem Scanner und scannst die Betriebssystem-Platte. Dann kann sich das Rootkit nicht mehr verstecken, weil es schlicht nicht läuft und aktiv verstecken kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und Berlinmensch

punkreas

Mitglied
Mitglied seit
11.12.2012
Beiträge
1.875
Moin,
bemerke in den letzten Wochen eine Einblendung unten links in der Ecke vom Mailfenster. Dort steht z.B. 285 von 417 Entwürfen sichern... Ich habe aber 0 Entwürfe und auch niemals seit der Installation 417 Entwürfe erstellt..
Ferner wird das Ausschalten regelmäßig von Mail behindert, weil es nicht ausgeht. und mit alt Rechtklick -Sofort beenden beendet werden muß....
Konfig: Macbook, das letzte weiße, OSX10.13.6, Mail Version 11.5 (3445.9.1)...
Trafficschutz mit little snitch undTrend Micro Virenscanner.
Das gleiche gibt’s bei mir. MBP 13“ mid 2012 mit Mojave. Wahlweise auch „Verschiebe ... von ... dateien“ oder so. Gleichzeitig funktioniert dann der IMAP-sync nicht mehr. Kurzfristig hilft löschen der envelope-dateien, aber nach einer woche geht‘s wieder los. Ich überlege, auf Thunderbird zu wechseln.

Ich habe keine helferlein installiert.
Kleines update von mir und ein möglicher hinweis an @lolox: Bei mir lag's offenbar an der sterbenden SSD. Bis ich eine neue habe, habe ich eine kleine mit einem fast nackten test-Catalina eingebaut, auf dem ich nur die IMAP-mail-konten eingerichtet habe. Alles andere benutze ich aus dem extern angestöpselten backup. Mail läuft wieder einwandfrei, synchronisiert sich zum ersten mal seit wochen zuverlässig mit dem iPhone und zeigt keine ominösen prozesse.

Das erstaunlichste phänomen dabei: Vor zwei wochen hatte ich eine wichtige mail verschickt, die beim empfänger angeblich nicht angekommen war. Mail zeigte sie mir als gesendet an. Jetzt taucht sie unter entwürfe auf.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

lolox

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.10.2004
Beiträge
26
Danke, daß sich jemand an der Detektivarbeit beteiligt.
Die besagten "Erscheinungen" geben leider nicht an,welchen der 3 accounts es betrifft.
Acc.1 (imap)alles auf englisch drafts, etc
Acc. 1 (imap) gleich nur auf deutsch
Acc. 3 (pop) gänzlich anders; nur Fragen nach Löschen
Ich betone nochmal; weder in Mail, noch bei den Providern selbst befinden sich Entwürfe. Und auch nicht die "Geistermails" in Unbekannt und unerwünscht, die nach Anklicken, nicht mehr da sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

lolox

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.10.2004
Beiträge
26
Kleines update von mir und ein möglicher hinweis an @lolox: Bei mir lag's offenbar an der sterbenden SSD. Bis ich eine neue habe, habe ich eine kleine mit einem fast nackten test-Catalina eingebaut, auf dem ich nur die IMAP-mail-konten eingerichtet habe. Alles andere benutze ich aus dem extern angestöpselten backup. Mail läuft wieder einwandfrei, synchronisiert sich zum ersten mal seit wochen zuverlässig mit dem iPhone und zeigt keine ominösen prozesse.

hoffe, das meine SSD nicht im Sterben begriffen ist.Kenne die Zusammenhänge leider nicht, das ich erahnen könnten, wieso es so bei Dir sauberfunktioniert

Das erstaunlichste phänomen dabei: Vor zwei wochen hatte ich eine wichtige mail verschickt, die beim empfänger angeblich nicht angekommen war. Mail zeigte sie mir als gesendet an. Jetzt taucht sie unter entwürfe auf.
Hatte ich mal bei Mails mit fettem Anhang; Die Mail wurde wohl unter Verschickt sogleich abgelegt; der fette Anhang ist wegen zu schnellem Abschalten nicht voll übertragen worden; daher erschien die Mail dann unter Entwürfe, weil nicht vollständig abgesendet
Werd mal Thunderbird probieren, weil mich auch die Suche nervt: Auch wenn man im Müll sucht, werden auch gesendete u.a. aufgelistet, etliche scheinbar mehrfach.; nach Vorschau, wenn man die Duplikate doppelklickt, sind es die Gesuchten.......Wirr.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

lolox

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.10.2004
Beiträge
26
Was meinst du mit "versteckte Hintergrundrozesse"? Sie haben halt keine GUI, weil sie keine benötigen. Und wenn es dir um die Menge geht: du WILLST, daß all die Arbeiten, die im Hintergrund erledigt werden, in ihren eigenen Prozessen laufen. Als ein einziger monolitischer Klumpen wäre es überhaupt nicht wartbar und würde zudem immer als ganzes Abstürzen, wenn irgendwas davon abschmiert. Zudem willst du diese Prozesse in ihren eigenen, voneinander getrennten Adressräumen laufen haben, weil die dann keinen Zugriff auf die Speicherbereiche des jeweils anderen haben.

Versteh bestenfalls die Hälfte; weiter bringt mich das nicht. Die "Ur"- OS 7 und 8 waren auch ein Block, den man nur rüberkopieren mußte und es lief. Klein, schlank und flink, stabil.
An little snitch merkt man zumindest, was damit für -zig Prozesse unterbleiben. Ist nur als Laie nicht leicht zu entscheiden, was gut und böse ist.

Das war bei halbwegs komplexen Betriebssystemen eigendlich schon immer so.
Und wenn sich ein Prozess WIRKLICH verstecken würde, sich also allen Tools entziehen würde, was es anzeigen könnte, dann hättest du dir ein Rootkit eingefangen. Das ist auch einer der Gründe, warum ich, WENN ich einen Virenscanner laufen lassen wollen würde, einen Offline-Scanner bevorzugen würde. Dann bootest du vom Startmedium mit dem Scanner und scannst die Betriebssystem-Platte. Dann kann sich das Rootkit nicht mehr verstecken, weil es schlicht nicht läuft und aktiv verstecken kann.
Dazu fehlt mir das Vertrauen, meine HD komplett online seziren zu lassen, und womöglich erst recht ein Ei gelegt zu bekommen. Trend micro hat anfangs schon was gefunden, und wühlt angeblich auch das OS durch und wird häufig aktualisiert. Bremst mich aber im Alltag nicht merklich aus, wie andere.
 

lolox

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.10.2004
Beiträge
26

uiiii; Abgründe; .. und das bei einem täglich benutzten Programm- vielleicht doch mal wieder Windoof probieren?;)
Merken die das nicht in ihrem unerreichbaren Elfenbeiturm. Ärgere mich auch noch um einiges mehr bei OSX.