1. Willkommen in der MacUser-Community!
    Seit 2001 sind wir ein Treffpunkt und Austausch-Forum rund um alle Apple Produkte.
    Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos.
    Information ausblenden

Mail Einstellungen auf anderen MAC übertragen

Dieses Thema im Forum "Mac OS Software" wurde erstellt von moere5, 05.01.2011.

  1. fanthomas

    fanthomas MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    2
    ...gut, dann schiebe ich die 26 GB mal rüber ;-)
     
  2. ekki161

    ekki161 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    16.363
    Zustimmungen:
    1.397
    Und, Erfolg gehabt? ;)
     
  3. fanthomas

    fanthomas MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    2
    ...also mal ganz ehrlich:

    Dieses Prinzip mag für Privatanwender mit zwei-drei Mailaccounts und vielleicht ein ein-zwei hundert MB Mailordnergröße funktionieren. Allein schon das Kopieren der 26 GB von einem auf den anderen Rechner dauert länger, als das manuelle Eintragen der Mailkonfigurationen.

    Fazit: die simple Outlook-Methode (NUR die Konfiguration der einzelnen Mailaccounts ex- und importieren) gibt es in OSX leider nicht. Der hier beschriebene Weg mag für die meisten gut funktionieren; in meinem konkreten Fall ist er leider keine wirkliche Hilfe.

    Danke aber trotzdem für Eure Tipps!

    PS.: Falls es eine Möglichkeit gegeben hätte, nur die Konfigurationen der Mailaccounts zu übertragen, hätte Mail sich den ganzen Inhalt (= die Mails) anschließend selbst geholt, ohne dass ich dafür Zeit investieren müsste...
     
  4. ekki161

    ekki161 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    16.363
    Zustimmungen:
    1.397
    Wenn du aber alle Mails vom alten auf den neuen Rechner mitnehmen willst, musst du diese Datenmenge so oder so übertragen. ;)

    Bei IMAP werden sie dann halt vom Server geladen; und das dürfte in aller Regel noch länger dauern. ;)

    Oder willst du wirklich keine Mails mit auf den neuen Rechner nehmen?

    Und nur die Accounts sollten wohl eigentlich in der .plist zu übertragen sein.
     
  5. blue apple

    blue apple MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.12.2005
    Beiträge:
    17.254
    Zustimmungen:
    1.316

    entschuldigung, aber ist denn der export und import der mailaccounts und deren mails unter outlook nicht auch ziemlich gleich aufwendig wie nun unter Os X mit Mail - auch wenn es eine anderer methode ist?
    oder klappt das unter outlook ruckzuck mit 26 GB an mails?? sorry, ich habe aber wirklich keine ahnung wie es unter outlook geht...
     
  6. fanthomas

    fanthomas MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    2
    Also:

    Unter Outlook dauert das importieren der Accountkonfigurationen für 10 Mailaccounts ca. eine Minute.

    Danach passiert - wie von ekki korrekt beschrieben - das "nachladen" der eigentlichen Inhalte (Mails) über IMAP vom Mailserver. Der große Vorteil dabei: darum muss ich mich nicht kümmern! Das heißt: ich importiere in einer Minute die Konfigurationen und lasse den Rechner dann eine Weile "sein Ding machen" (= die Mails abrufen) - und fertig.

    Und genau dieses Prinzip habe ich in OSX noch nicht finden können ;-)
     
  7. ekki161

    ekki161 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    16.363
    Zustimmungen:
    1.397
    Und was ist beim Kopieren des Mail-Ordners anders? Du bewegst ihn an die richtige Stelle auf dem neuen Rechner; und die beiden Rechner machen ihr Ding. ;)

    Und gibt es nicht auch Outlook für Mac? ;)
     
  8. fanthomas

    fanthomas MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    2
    ...das hatte ich ja gehofft - funzt aber leider nicht. Ich habe die Datei auf das neue MBA kopiert, dann Mail gestartet - und nichts passiert (d.h. nichts anderes als die normale Abfrage der ersten Mailaccountdaten...).
     
  9. fanthomas

    fanthomas MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    2
    ...ja, damit hast Du wahrscheinlich recht. Konkret fummel ich an dem Kopiervorgang jetzt aber schon ne ganze Weile (aktuell meint das MBA, ich hätte nicht die entsprechenden Leserechte, um den Mailordner vom anderen Mac rüberzukopieren; obwohl das mit einer einzelnen Datei aus genau diesem Ordner problemlos funktioniert...)

    Du verstehst, was ich meine ? ;)
     
  10. fanthomas

    fanthomas MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    2
    Abschlussbericht:

    Für mich hat die hier empfohlene Vorgehensweise leider nicht funktioniert.

    Mag vielleicht daran liegen, dass die Übertragung zwischen einem SL (10.6.8) und einem ML (10.8.2) stattfinden sollte. Vielleicht ist da die Struktur unterhalb der Ebene Library/Mail anders? Während beim SL direkt im Ordner Mail diverse Unterordner und Dateien liegen, enthält der Ordner Mail beim ML einen Ordner "V2" und wiederum dort einige Unterordner...

    Der einzig sichtbare Effekt nach der Übertragung des Ordners "Mail" und der plist-Datei war, dass das neue Mail unter ML nach dem Start diverse Daten konvertiert hat. Und immerhin die Signaturen sind angekommen ;-)

    Aber leider - und das war ja meine ursprüngliche Frage - kein einziger Mailaccount :-(

    Fazit: funzt wahrscheinlich gut für Übertragungen kleinerer Mailaccounts zwischen Macs mit gleichem OS. Galt für mich leider beides nicht. Also: alles neu macht der Dezember, und zwar per Hand ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen