Mail braucht viel Zeit fürs Aufstarten

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.747
Das Problem scheint also nicht beim Apple-Mailserver zu liegen, sondern bei der Apple Mail-App.
Nur weil du Apples Mailprogramm benutzt, läuft deine Mail nicht über Apples Mailserver. Und wenn du eine Apple-Adresse benutzt, dann laufen die Mails auch dann über Apples Server, wenn du Spark oder Thunderbird benutzt.
 

Adhub

Mitglied
Registriert
02.03.2021
Beiträge
51
jetzt ist eine Mail die ich schon lange aus meinem Exchange postfach gelöscht habe wieder da. Löschen lässt sie sich nicht. Die option zum Mailbox rebuilden ist nicht da.
 

ekki161

Aktives Mitglied
Registriert
29.06.2007
Beiträge
22.645
Immerhin wissen wir jetzt, dass ein (?) Exchange-Account und ein (?) iClound-Account eingerichtet sind. ;)

Beispielsweise zur Postfachgröße/Mailmenge, 'Helferlein' wie zum Beispiel Little Snitch pp. nichts.

Hast du mal die Konten gelöscht und neu eingerichtet oder einzeln deaktiviert und dann Mail gestartet?

Hattest du beim Löschen der Envelope-Dateien Mail beendet und danach neu gestartet?
 

Adhub

Mitglied
Registriert
02.03.2021
Beiträge
51
Ich habe nichts wie little snitch o.ä.
Ich werde mal versuchen, das Exchange Postfach heraus zu nehmen und neu ein zu richten.
 

Adhub

Mitglied
Registriert
02.03.2021
Beiträge
51
Jetzt ist die Email weg.
Apple Mail braucht aber immer noch über eine Minute zum starten....
 

Switcher5

Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.01.2005
Beiträge
576
Nur weil du Apples Mailprogramm benutzt, läuft deine Mail nicht über Apples Mailserver. Und wenn du eine Apple-Adresse benutzt, dann laufen die Mails auch dann über Apples Server, wenn du Spark oder Thunderbird benutzt.
Ja, so meinte ich es auch. Die Frage ist aber: Warum dauert das Aufstarten von Apple-Mail bis zu 1 Minute, während das Aufstarten von Spark sekundenschnell geschieht. In beiden Fällen wird die Mail von einem iCloud-Account geholt.
 

ekki161

Aktives Mitglied
Registriert
29.06.2007
Beiträge
22.645
Warum dauert das Aufstarten von Apple-Mail bis zu 1 Minute, während das Aufstarten von Spark sekundenschnell geschieht.
Wenn man das pauschal so einfach beantworten könnte, würde es hier ja langweilig werden. ;)

Hier startet zum Beispiel Mail (fast 20 Accounts und knapp 30 000 E-Mails) auf einem iMac late 2015 in ca. 3 Sekunden.

Hast du mal einen neuen Benutzer eingerichtet und Mail dort getestet?
 

Switcher5

Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.01.2005
Beiträge
576
Hast du mal einen neuen Benutzer eingerichtet und Mail dort getestet?
Nein, gute Idee. Danke, ekki161. Allerdings muss ich sagen, dass mir die Spark-App inzwischen aufgrund ihrer spezifischen Features so gut gefällt, dass ich gar keine Lust mehr verspüre, mich mit der Apple Mail-App herumzuplagen.
 
Oben Unten