Mail.app: Wird bei IMAP der gesamte Nachrichtenbestand synchronisiert?

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.262
Moin.

Weil ich den gesamten Datenbestand (inkl. Anhänge) eines IMAP-Kontos exportieren möchte, will ich sichergehen, dass sämtliche Mails des Kontos auch geladen wurden.

Wenn ich in den Einstellungen nichts übersehe, gibt es dort gar keine Optionen weniger Mails als "alle" zu synchronisieren, richtig?

Ausnahme: Einstellungen > Accounts > ... > Accounts > Accountinformationen > Anhänge laden: alle

Über einen kurzen Rat freue ich mich. Danke.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
35.224
Es wird alle synchronisiert, was du auf dem Server machst. Nicht synchronisiert werden logischerweise lokale Postfächer, falls du solche auf deinem Endgerät hast.
 

MiketheBird

Aktives Mitglied
Registriert
07.02.2021
Beiträge
1.013
Das ist nicht so ganz einfach. Bei den meisten Providern ist IMAP auf dem Server prinzipiell so eingestellt dass alle Dateien und Ordnerstrukturen synchronisiert werden, aber - wenn Postfächer für spezielle Anwendungen reserviert werden, dann kann dem Server signalisiert werden, dass dieser Ordner "special purpose" ist und über andere Programme verwendet wird. Prominentestes Beispiel sind die Apple Notizen auf NichtAppleServern, das sind einfache IMAP Ordner, die aber in Mail ausgeblendet werden (das wird übrigens gerne mal vergessen, wenn man eine E-Mail Adresse abschaltet ...). In aller Regel enthalten diese Ordner keine E-Mails, aber es gibt auch E-Mail Clients die das System für spezielle Sicherheitsfeatures für Mails verwenden.

Also, solange du nur über normale Mail in einem normalen Providerumfeld redest, denk an Notizen etc, aber ansonsten hast du im Sync alle Mails.
 

Floyd

Mitglied
Registriert
22.06.2006
Beiträge
120
Was willst Du denn eigentlich machen? In Mail auf dem Mac ein ganzes IMAP-Konto exportieren? Geht das überhaupt? Du kannst m. E. nur die einzelnen Postfächer exportieren. Was möchtest Du erreichen?
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.262
Alles klar. Danke für eure Antworten. Es werden also per Default alle Mailpostfächer synchronisiert.

Um Notizen etc. geht es mir nicht.
In Mail auf dem Mac ein ganzes IMAP-Konto exportieren? Geht das überhaupt? Du kannst m. E. nur die einzelnen Postfächer exportieren.
Richtig, das möchte ich tun.
Man kann alle Postfächer markieren und dann in einem Rutsch alle exportieren.

Eine Funktion "Ganzes Konto exportieren" fand ich nicht.
 

Floyd

Mitglied
Registriert
22.06.2006
Beiträge
120
Nein, das geht eben auch nicht. Solltest Du das später mal (alles) wieder importieren wollen: Das geht alles andere als glatt.
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.262
Solltest Du das später mal (alles) wieder importieren wollen: Das geht alles andere als glatt.
Danke für die Warnung. Welche Art von Fehlern treten auf?

Welche Alternativen zur langfristigen Archivierung mit optionaler Importmöglichkeit empfehlt ihr?
 

MiketheBird

Aktives Mitglied
Registriert
07.02.2021
Beiträge
1.013
Welche Alternativen zur langfristigen Archivierung mit optionaler Importmöglichkeit empfehlt ihr?
In aller Regel sollte dein Mail Provider eine Möglichkeit bieten die Archivierung über das Admin-Interface anzustoßen. Bei mir ist das auf dem Webmailer-Interface ein Button "persistentes Archiv anlegen".
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
28.192
denk an Notizen etc, aber ansonsten hast du im Sync alle Mails.
Notizen am besten gar nicht über IMAP Synchronisieren.
Aber beim neu einrichten eines IMAP-Kontos sind die Notizen (zumindest bei IOS) mittlerweile zum Glück standardmäßig deaktiviert.

macOS Synchronisiert immer alles.
Die Ausnahme (Notizen werden übrigens auch komplett, aber statt in Mail eben in Notizen Synchronisiert) wurde bereits genannt.

Zum Archivieren reicht es doch den Kladderadatsch in ein Lokales Konto oder eine Explizite Archiv Mailadresse zu schieben.
Oder meinst du Revisionssicheres Achivieren von Geschäftsdokumenten?

Stell doch mal die Frage, um die es dir eigentlich geht...
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.262
Es geht um einen Mitarbeiter der ausscheidet, nicht um mein persönliches Mailkonto.

Das Konto wird nach dem Ausscheiden beim Mailprovider gelöscht.

Aller Vorraussicht nach müssen wir später nicht mehr an die Mails. Für den Fall, dass dies doch nötig ist, sollen sie (möglichst in einer einzigen Archivdatei) archiviert werden.

Nochmal die Frage @Floyd:
Wenn Apple Mail einen Export anbietet: was für Probleme sind bei einem späteren Import zu erwarten?
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
35.224
Ich würde sie einfach in ein Archiv-Postfach bei einem von euch kopieren und gut. Dann bleiben sie durchsuch- und schnell auffindbar.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.685
Hi,
Tja, warum Umständlich wenns auch Einfach geht :).
Franz
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.262
OK, es gibt also kein empfehlenswertes Verfahren zum Archivieren in Form einer Datei, wenn ich euch richtig verstehe.

Gerne würde ich die Gründe für dieses Abraten erfahren.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
35.224
Nun ja, was soll das für eine Datei sein? Was wenn ihr eine Mail braucht, aber die Software nicht mehr zur Verfügung steht, mit der du das Archiv erstellt hast? Eine E-Mail in einem Postfach öffnet dir jedes E-Mail-Programm, oder im Zweifel der Webmailer.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
28.192
Natürlich kann man jedes Postfach als .mbox datei Exportieren.
Das ist ein offenes (aber von apple leicht angepasstes) Format - irgendetwas bekommt man da schon wieder exportiert.
Danach kann man die einzelnen postfächer in einer Zip-Datei zusammenfassen

Aber das ist schon zuviel Arbeit, wenn man dann doch mal eine email sucht...

Ich würde evtl einen Thunderbird installieren, das entsprechende Konto dort einrichten und alle Daten in den Bereich "Lokal" Kopieren.
Dann kommt man schnell ran, aber die Mails liegen auch nicht im weg, wenn man mit seinem normalen Programm Arbeitet.
 
Zuletzt bearbeitet:

MiketheBird

Aktives Mitglied
Registriert
07.02.2021
Beiträge
1.013
Es geht um einen Mitarbeiter der ausscheidet, nicht um mein persönliches Mailkonto.

Das Konto wird nach dem Ausscheiden beim Mailprovider gelöscht.

Aller Vorraussicht nach müssen wir später nicht mehr an die Mails. Für den Fall, dass dies doch nötig ist, sollen sie (möglichst in einer einzigen Archivdatei) archiviert werden.
Also, zunächst einmal habt ihr als Arbeitgeber die Pflicht der Archivierung. Wenn das ein Mitarbeiter ist, dann habt ihr doch auch Zugriff auf den Mailserver??? Dort gibt es eigentlich immer die Archivmöglichkeit mit allen Serverfunktionen für Spezialisten.

Viele Firmen machen eine "ArmeLeuteArchivierung" indem sie das Mailkonto auf einem eigenen IT Adminrechner einrichten und dort schlicht die lokale Archivfunktion von Apple Mail.app nutzen.
 

thulium

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.11.2011
Beiträge
2.262
Nun gut, da niemand konkrete Probleme zum Import nennt, werde ich alle Postfächer exportieren (wie ich es vorhatte), alles als ZIP komprimieren und archivieren. Vermutlich müssen wir nie wieder dran. Sollten wir wieder erwarten doch dran müssen oder gar öfter, werde ich auf einem geeigneten Rechner in einem geeigneten Benutzerkonto die Daten als lokales Mail-Konto importieren.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
28.192
Oben Unten