magnet auf macbook gestellt

gomeradler

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2008
Beiträge
20
hi,
mir hat jemand einen magneten auf den rechner gestellt, rechts neben dem mauspad. :klopfer:
danach ging er nicht mehr an, habe ihn mittlerweile mit der installations-cd wieder ein wenig reanimiert, so dass ich das festplattenprogramm in der menueleiste aufrufen und starten konnte.
selbiges läuft nun seit ner stunde, mit dem hinweis: festplatten-infos werden gesammelt...und das rädchen, das kleine graue dreht sich fleißig....

mir kommt es aber ziemlich lange vor, wer kann mir da mal einen oder zwei tipps geben?

danke schonmal
 

danieldiscome

Mitglied
Mitglied seit
02.09.2008
Beiträge
320
magnet + festplatte = tod für deine festplatte

ums mal ohne große worte zu erklären.
die versicherung dieser person ist nun dran....
 

atibens

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.05.2007
Beiträge
3.500
Pech gehabt - rechts ist die HDD und reagiert allergisch auf Magneten - ich hoffe du hast deine Daten als externes Backup (HDD, Time Machine, etc) - wenn nein Beileid !
 

SignoreRossi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.06.2008
Beiträge
3.183
Pech gehabt - rechts ist die HDD und reagiert allergisch auf Magneten - ich hoffe du hast deine Daten als externes Backup (HDD, Time Machine, etc) - wenn nein Beileid !
Kommt drauf an um welches Gerät rs sich handelt!


MBP ist die HDD links vom Touchpad



Grüsse
 

atibens

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.05.2007
Beiträge
3.500
Kommt drauf an um welches Gerät rs sich handelt!


MBP ist die HDD links vom Touchpad



Grüsse
stimmt, aber egal - die HDD hat es erwischt, wenn nichts mehr geht - Die daten sind hin - ausser du lässt einen Profi ran - dazu hättest du den rechner aber aus lassen müssen und die HDD ausbauen !!! - http://www.ontrack.de/
 

gomeradler

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2008
Beiträge
20
na das klingt ja nicht wirklich hoffnungsvoll...trotzdem danke für die tipps, werde hier bestimmt öfter mal reinscheuen, gutes forum.
 

beatit

Mitglied
Mitglied seit
24.11.2003
Beiträge
374
'tschuldigung, aber welcher I**** kommt denn auf die Idee einen Magneten auf nen Rechner zu stellen?

Das schreit nach Versicherung .... und da waren doch richtig wichtige Daten drauf, oder? ;-)
 

llyrana

Mitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
789
Ist das selbe passiert wie bei nem Kumpel:

Universal-MP3-Halter mit Magnet für´s Auto und iPod Video rein....

Resultat: Platte vom iPod war nicht nur gelöscht sondern SCHROTT !!!

Merke: Mit einer SSD wäre das nicht passiert...
 

StefanMe

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
319
stimmt, mit ner 80GB SSD wär der IPOD auch nicht mehr bezahlbar =) Dann kannst dir gleich 2 Ipods als reserve kaufen! XD
 

danieldiscome

Mitglied
Mitglied seit
02.09.2008
Beiträge
320
'tschuldigung, aber welcher I**** kommt denn auf die Idee einen Magneten auf nen Rechner zu stellen?

Das schreit nach Versicherung .... und da waren doch richtig wichtige Daten drauf, oder? ;-)
seh ich genau so.
 

Koesty

Registriert
Mitglied seit
13.12.2011
Beiträge
3
Hallo,
bei mir ist das gleiche passiert :(, auch ein Magnet rechts neben dem Mousepad meines MacBook Pros. Hab zum Glück ein Back-Up auf meinem anderen Computer, aber ich bekomme den Computer trotz Installations-CD nicht mehr gestartet, er findet kein Volume. Hat jemand eine Idee, was ich noch machen kann?
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Was passiert denn, wenn du die OSX DVD ins Laufwerk schiebst und mit gedrückter alt-Taste startest?
Welche OSX DVD nimmst du?
 

Koesty

Registriert
Mitglied seit
13.12.2011
Beiträge
3
Hab ich grad nochmal versucht, keine Veränderung. Er sagt, ich soll das Volume auswählen, um Mac OS X zu installieren, aber es gibt kein Volume zur Auswahl. Ich hab die Original DVD, die dabei war mit OS 10.7 (Snow Leopard).
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Er sagt, ich soll das Volume auswählen, um Mac OS X zu installieren, aber es gibt kein Volume zur Auswahl.
Irgendwie logisch, wenn deine Festplatte kaputt ist ... oder? ;)
 

ticaki

Mitglied
Mitglied seit
11.12.2011
Beiträge
368
Kann mich zwar irren, aber werden die Lowlevel-Infos also Spurmarkierungen nicht auch durch den Magneten gelöscht? Damit wäre die Festplatte schrott.

Gruß ticaki
 

Koesty

Registriert
Mitglied seit
13.12.2011
Beiträge
3
Danke, ihr macht mir echt Hoffnung, meine schlimmste Befürchtung scheint sich zu bewahrheiten :(.
 

ruppert

Neues Mitglied
Mitglied seit
25.11.2011
Beiträge
45
Hallo warum soll die Festplatte Schrott Sein wenn der Magnet nur die Daten löscht? Die werden ja auch von einem kleineren Magneten geschrieben!
 

onimat

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2009
Beiträge
327
Danke, ihr macht mir echt Hoffnung, meine schlimmste Befürchtung scheint sich zu bewahrheiten :(.
Wieso Hoffnung machen, wenn es quasi keine mehr gibt?
 

ticaki

Mitglied
Mitglied seit
11.12.2011
Beiträge
368
Hallo warum soll die Festplatte Schrott Sein wenn der Magnet nur die Daten löscht? Die werden ja auch von einem kleineren Magneten geschrieben!
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich hab vor jahren mal einen Artikel gelesen in dem stand dass neben jeder Spur magnetische Markierungen sind, die die Elekronik nutzt um den Lese/Schreibkopf auf "Spur" zu halten.

Gruß ticaki
 
Oben