Magic Keyboard "löscht" eigenmächtig Texteingabe?!?!

Hannes Jesser

Neues Mitglied
Registriert
29.12.2020
Beiträge
6
Moin, bin noch nicht dazu gekommen den Support anzurufen.
(das Trackpad ist das Aller-Beste ;-))
Njet, nicht viel Hilfe. "Akkus" kann "alles irgendwie sein". 2er? Also anders, präziser gefragt: sind es "eingebaute Akkus" oder tust du "zwei Akkus" / bzw. Batterien also jeweils 2 Stück im AA-Format rein, also zum wechseln? Hat die Tastatur hinten das runde Batteriefach mit der Schraube zum Batteriefach öffnen & tauschen der Zellen? Oder ist es das flache Gehäuse? Wie lädst du die Sachen auf?

Ja, bei mir dasselbe, auch länger kein Fehler mehr. Evtl gabs im Hintergrund ja schon ein "Bluetooth-Fehler-Update" mit Big Sur? Hast du Big Sur?

...+S wird die "letzte Eingaben" bereits "vernichten", da die "letzte Eingabe dann wahrscheinlich "+S" war. Versuche es einfach indem du die Tastatur "in Ruhe" ausschaltest und dann "Zurück" im jeweiligen Programm wählst. Ist das Beste.
 

JomiHH

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.11.2003
Beiträge
1.606
Moin! Ich lade das Keyboard mit dem Lightning-Kabel auf, ohne irgendwelche Akku zu sehen oder zu wechseln. Flaches Gehäuse, keine Schrauben. Hier läuft Big Sur 11.3. :)
 

Anhänge

  • IMG_2572.jpg
    IMG_2572.jpg
    172 KB · Aufrufe: 5
  • IMG_2573.jpg
    IMG_2573.jpg
    121,5 KB · Aufrufe: 5

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben