MacPro 6,1 noch immer aktuell

Diskutiere das Thema MacPro 6,1 noch immer aktuell im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

  1. nikonF3

    nikonF3 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    14.03.2013
    Hallo liebe Gemeinde,

    ich möchte mir einen Rechner kaufen, der auf meinem Schreibtisch steht und zwei EIZO 27"Monitore (matt) - für Foto- und Videobearbeitung - ansteuert. Der Rechner wird richtig gefordert werden, also ist eine vernünftige Kühlung erforderlich!
    Daher habe ich mich vor einigen Tagen ein wenig bei Apple in Düsseldorf umgesehen und da kamen nur zwei Rechner in Frage: der Mac Mini von 2018 und der MacPro von etwa 2014/13. Der Vorteil vom MacPro ist ganz klar, dass er eine hervorragende und nahezu unhörbare Kühlung besitzt und zwei - wenn auch inzwischen etwas veraltete D700 Grafikkarten hat.
    Der Mac Mini hat bei den Prozessoren, dem T2 Chip und der 4 TB3-Schnittstellen die Nase vorn, die interne Grafikkarte ist grundsätzlich schwächer, aber mittels Aufrüstung von einer oder mehrer eGPU(s) doch noch interessant.
    Frage an die Gemeinde: Ist der Erwerb des MacPro heute noch sinnvoll, oder nicht, kommt im laufenden Jahr 2019 oder 2020 ein neuer aufrüstbarer MacPro (richtig gute Hardware, also nicht nur dünn usw.), welcher ein Kühlsystem hat, die die beinhaltete Hardware selbst langer bei Vollauslastung ausreichend kühlt, ohne dass die CPU oder die GPU infolge nicht abgeführter Hitze runter tackten FRAGEZEICHEN

    Vielen Dank für Eure Hinweise und Anmerkungen und gute Nacht
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.797
    Zustimmungen:
    5.049
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Warte noch etwas, bis Apple endlich den neuen Mac Pro bringt. Aktuell gibt es da nichts Empfehlenswertes für deine Anforderung.
     
  3. carsten_h

    carsten_h Mitglied

    Beiträge:
    2.370
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    471
    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Ein 2013er Mac Pro ergibt neu gekauft heute überhaupt keinen Sinn mehr. Wenn dann gebracht für einen guten Preis.
    Ansonsten würde ich mindestens bis zur WWDC warten, da dort erwartungsgemäß ein neuer Mac Pro vorgestellt werden soll. Wenn Apple das dort nicht schafft, ist der Zug für Apple im Mac Bereich so langsam abgefahren.
     
  4. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.667
    Zustimmungen:
    7.831
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Also wer glaubt dass der MacPro ne hervorragende Kühlung hat, der sollte sich vielleicht nochmal schlau machen. Überhaupt wenn man vorhat das Ding ordentlich zu fordern. Das war und ist ja eigentlich DAS Problem dieses Rechners - von seinem biblischen Alter mal abgesehen.

    Sie ist leise. Das wars dann aber auch. Meinem Kollegen ist die Tonne schon 3x abgeraucht. Das gleicht dann irgendwann ner Kernschmelze. Ja. Er hat Ersatz bekommen. Aber rechnet man jedesmal die Zeit dazu die er da verplempert mit der ganzen Korrespondenz, dem Warten auf Ersatz und den Fahrten zum Store ... hat er da sicher nochmal den Wert eines Gerätes liegen gelassen.

    Was willst du damit machen?
    Könnte sein dass ein MacPro aus 2012 die bessere Entscheidung ist. Und wenn schon Mumie, dann macht das eine Jahr auch den Kohl nimmer fett ...
     
  5. tomric

    tomric Mitglied

    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    1.130
    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Vor Allem ist der deutlich günstiger zu haben als der iMer und mit 2 Hexacore im Multicore-Bereich auch deutlich schneller, als das was beim 2013er aktuell noch im Programm ist. Dazu eine entsprechende Mojave-fähige GPU, schon rockt die Kiste. Aber auch ich würde im Moment lieber noch etwas warten...
     
  6. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.265
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1.903
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Und wenn an dem die GPU abraucht steck ich ne neue rein...
     
  7. nikonF3

    nikonF3 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    14.03.2013
    Danke an Alle,
    ich weiss nicht so recht, ob Apple doch noch eine echte Arbeitsmaschine - Neuauflage MacPro - mit neuer Hardware raushaut. Seit Jahren ist Apple überwiegend stark nur im Design (dünn, schlank usw.). Ich werde bis Ende 2019 abwarten, wenn dann nichts kommt, ist der Zug für mich bei Apple abgefahren, nehme Geld in die Hand und baue einen Hackintosh zusammen.
     
  8. tomric

    tomric Mitglied

    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    1.130
    Mitglied seit:
    13.09.2003
  9. Holger721

    Holger721 Mitglied

    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    1.232
    Mitglied seit:
    16.01.2010
    Stichwort Airpower :cool:

    Aber im Ernst, wann hat Apple einen neuen MacPro angedeutet? 2016?
    Wenn er dieses Jahr nicht kommt, ist der Zug sicher abgefahren.
    Könnte aber auch "later this Year" werden, und dann vielleicht auch bis 2020 dauern.

    Ich rate wenn dann entweder Macmini 2018 oder gebrauchter Eimer.
     
  10. carsten_h

    carsten_h Mitglied

    Beiträge:
    2.370
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    471
    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Der Preis ist da aber ein schlechtes Beispiel.
     
  11. tomric

    tomric Mitglied

    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    1.130
    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Das mag sein, ich vergleiche nicht täglich und hab auch einen der ersten genommen, die ich gefunden habe... die Ausstattung ist recht ordentlich und der TE bräuchte da nicht erst noch rumbasteln.
     
  12. chris25

    chris25 Mitglied

    Beiträge:
    3.991
    Zustimmungen:
    1.270
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Ich hoffe auf einen Teaser des neuen Mac Pro auf der WWDC, einen Release halte ich leider für unwahrscheinlich und sehe den eher Ende des Jahres.
     
  13. hr47

    hr47 Mitglied

    Beiträge:
    2.059
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.390
    Mitglied seit:
    29.03.2016
    AUF JEDEN FALL BIS ZUR WWDC WARTEN (03.06), ob dort ein neuer Mac Pro abgekündigt wird.

    Mac mini scheidet aus meiner Sicht weitestgehend aus. eGPU-Lösungen funktionieren bei Apple selten wirklich reibungslos und es bleibt auch immer einiges der GraKa-Leistung auf der Strecke. Auch Kühlungstechnisch hat der Mac mini wenig bis nichts zu bieten - zumindest im Vergleich mit dem Mac Pro 2013.
    Was für ihn spricht, ist vor allem der im Vergleich zu den "großen" Macs deutlich günstigere Preis.

    Eine Alternative könnte der iMac 2019 mit 8-Core Prozessor + 16GB RAM + Radeon Pro Vega mit 8GB HBM2-Speicher + 512 GB SSD sein.
    Hier liegst du zwar gut 3.900 Euro hin, hast aber einen Rechner, der deutlich schneller ist als der "aktuelle" Mac Pro. Und der sogar besser performt als der iMac Pro in der Standardausstattung, da der 8-Core im iMac mit 5.0GHZ (iMac Pro nur 4,2) einen deutlich höheren SingleCoreBoost hat.
    Ein weiterer Vorteil ist, das er noch keinen T2-Chip verbaut hat. Der T2 verhindert z.B. das Aufrüsten von vielen Komponenten über Dritte.

    Deine erste Wahl aber sollte der neue Mac Pro sein - wenn er denn endlich kommt. Viele glauben, das er bei der WWDC Anfang Juni zumindest präsentiert wird. Passiert das nicht, rechne ich erst 2020 mit dem neuen Mac Pro...
     
  14. Holger721

    Holger721 Mitglied

    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    1.232
    Mitglied seit:
    16.01.2010
    Und der Preis des neuen MacPro wird auch interessant.
     
  15. carsten_h

    carsten_h Mitglied

    Beiträge:
    2.370
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    471
    Mitglied seit:
    14.01.2004
    >6000€?
     
  16. Udo Martens

    Udo Martens Mitglied

    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    125
    Mitglied seit:
    14.02.2015
    Falls ein neuer MacPro kommen sollte - und selbst wenn er dieses Jahr vorgestellt werden sollte, wird der Verkaufsstart noch weiter hinten liegen - da kommt sowieso der gleiche teure hochminiaturisierte, verklebte Konsumerschrott bei raus wie im restlichen Lineup.
    Die Urne ist selbst gebraucht noch ein teures Vergnügen und kaum aufzurüsten, dabei auch schon 7 Jahre alt, also wirklich empfehlen kann man das Ding auch nicht.
    MacMini mit ext. GPU: Klar, es geht, ist aber ein teures Vergnügen und irgendwie empfinde ich es als ausgesprochen bescheuert, bei einem Desktoprechner eine GPU extern über eine vergleichweise aufwändige Schnittstelle anzubinden, statt die einfach in einen PCIe-Steckplatz zu stopfen. :hum:

    Der alte MP ist zwar eine olle Gurke und nach heutigen Maßstäben nicht zeitgemäß, bei GPU-lastiger Anwendung wäre das Ding mit aktueller GPU aber u.U. flotter als die Urne und viel günstiger. Deswegen wäre das meine Kaufempfehlung, ev. reicht sogar der Single-CPU, denn die meiste Software profitiert eher von Takt denn vielen Kernen/Threads.
     
  17. rpoussin

    rpoussin Mitglied

    Beiträge:
    18.909
    Zustimmungen:
    1.500
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Ich würde ebenfalls, wenn auch nur als Übergang ?, einen iMac dem jetzigen MacPro und erst recht dem Macmini vorziehen. Du hast aktuelle Technik mit guten Grafikkarten und schnellem I/O-Bus. Kannst allerdings nicht aufrüsten und mußt passend kaufen.

    Einen EIZO kannst Du hardwarejustiert mindestens anschließen als Arbeitsplatz, den zweiten regeln Deine Platzverhältnisse. Der Rechner kann beide.

    FALLS ein neuer, bezahlbarer MacPro erscheinen sollte, kannst Du den iMac immer wieder zu einem guten Preis verkaufen.
     
  18. Holger721

    Holger721 Mitglied

    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    1.232
    Mitglied seit:
    16.01.2010
    Aber genau das soll doch nicht der Fall sein.
    Hatte Cook nicht damals sowas gesagt, wie "wir haben Euch verstanden und es kommt ein neuer modularer MacPro"?
     
  19. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.667
    Zustimmungen:
    7.831
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Und? Weiß doch noch kein Mensch was Apple unter modular versteht ... kann genauso gut so modular sein, dass man eben die Module nur bei Apple beziehen kann. Zu Apple Preisen.

    Solange man da noch nix genaues weiß :noplan:
     
  20. tomric

    tomric Mitglied

    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    1.130
    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Würde mich nicht wundern. Modular und proprietär, oder ggf. über T2 gegenüber Fremdum- bzw. aufrüstung zugedreht...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
MacPro 5.1 bootet nicht, Firmware defekt? Mac Pro, Power Mac, Cube Sonntag um 23:52 Uhr
Probleme mit zweiter Grafikkarte im MacPro 3.1 Mac Pro, Power Mac, Cube 28.07.2019
eGPU am MP 6.1 Mac Pro, Power Mac, Cube 20.07.2019
MacPro 2009 iTunes Musikprobleme Mac Pro, Power Mac, Cube 07.07.2019
MacPro CD-Lade öffnet sich immer Mac Pro, Power Mac, Cube 11.03.2009
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...