MacPro 6.1 noch eine gute Wahl

Pinky69

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
4.398
Reaktionspunkte
1.013
Hallo,
wie ist das eigentlich bei euch, habt ihr auch noch den MacPro 6.1 (Röhre) im Einsatz oder sind die meisten schon auf MacBook's umgestiegen ?
Eigentlich finde ich den MP 6.1 ein gelungenen Rechner, noch mit etwas stylischem Auftreten. :)

Ich werde jedenfalls meinen 6.1 so lange benutzen bis er es nicht mehr packt, ist einfach smoothy mit seinen 64GB Ram.

Wie ist das so bei euch ?
 
Mein 6,1, 6-core, 64 gb bleibt solange hier, bis er abraucht.
Was die Software angeht, mache ich mir keinen Kopf. Alles was ich brauche, läuft tadellos.
 
Nö. Nicht wirklich „moderner“ als ein 5,1. Je nach Ausstattung des cMP, sogar im Gegenteil. Wesentlich weniger flexibel, bzw. auf externe Ergänzungen angewiesen. Und, wenn er dann mit dem ganzen Kabel-Lametta von dem Kram, den man zusätzlich braucht, auf dem Schreibtich steht, leidet die „elegante“ Optik auch ein wenig. Und zu guter Letzt: Gebraucht auch heute noch in der Regel für das, was er ist, weit überteuert.

Ist wohl was für Leute, die das Design und die Ruhe mögen, denen er so, wie er ist, genügt, und, die nicht auf den Cent schauen.

Meine Meinung dazu.
 
Mir machen so langsam die Grafikkarten sorgen, die scheinen nacheinander abzurauchen wenn belastet. Austausch ist halt nicht so mal eben zu machen.
 
Mir machen so langsam die Grafikkarten sorgen, die scheinen nacheinander abzurauchen wenn belastet. Austausch ist halt nicht so mal eben zu machen.
Ist das ein Wunder? Bei der „Kühlung“ für solche Kaliber!

Das Ding hat im Grunde exakt die gleichen Probleme, die der G4 Cube hatte...

...nur, dass selbst in den, zumindest mit ein wenig Gebastel, später Grafikkarten vom Massenmarkt gepasst haben, die der Leistung der Serienausstattung um ein Vielfaches überlegen waren ohne dabei wesentlich wärmer zu werden. Das gilt für den 6,1 leider nicht.
 
meisten schon auf MacBooks umgestiegen?

Nein, ich habe jetzt einen Mac mini M1 hier, der wie ich hier im Forum vor kurzem geschrieben habe, den Mac Pro ganz gut ersetzen kann.

Jetzt muß ich mir nur noch überlegen wie ich weitermache. Aber momentan sieht es eher so aus, das ich meinen Mac Pro 2013 (10 Core, 32GB, 1TB) eher veräußern werde, da mir ca. 34W Verbrauch bei Vollast lieber sind als ca. 230W.
Ich hatte ein paar virtuelle Maschinen auf dem Mac Pro, die ich aber schon auf ein Notebook gebracht habe. Von daher besteht keine Notwendigkeit mehr für einen Intel-Prozessor.


PS: Ja, ich habe gequolscht.
 
würde keinen cent in einen 6.1er investieren
ja, er ist für manche schöner als die käsereibe,
allerdings auch die wesentlich schlechtere gurke!
 
Aber wer will schon eine Käsereibe ?
Mir reicht die von Ikea. :LOL:
 
Ich :blowkiss: meinen 6,1.
 
Aber wer will schon eine Käsereibe ?
Mir reicht die von Ikea. :LOL:
Kriegste da auch fünf SSDs, ein optisches Laufwerk und eine High End GPU rein? Oder in deinen Eimer? 😝

macProTrashFull.png
 
Was haste denn draußen dran hängen, was in einen 5,1 nicht rein geht?
Ich weiß nicht, ob es dir schon mal aufgefallen ist. Aber wir kommen eh nie auf einen Nenner. Aber wenn du eine Webcam, eine tragbare Festplatte, einen Server, Kopfhörer und Dongles in einen 5.1 bringst, geschenkt.
Am anderen Mac käme noch ein Mikrofon dazu, Grafiktablett, CFexpress Reader und das MOTU M4.
 
...eine Webcam, eine tragbare Festplatte, einen Server, Kopfhörer...ein Mikrofon dazu, Grafiktablett,...
Ja, die Bildschirme hab ich auch nicht eingebaut...

...aber irgendwie hab ich so eine Ahnung, woran es liegen könnte, dass „wir nie auf einen Nenner kommen“.

🤣
 
Ja, ...außer eben dem für die e-GPU, das Optische (falls du eins hast / wenn du mal eins brauchst) und sämtliche externen HDs.

Stimmt, die Wechselmedien würde ich fürs Homeoffice jedes Mal ausbauen, das externe Backup auch… und eine eGPU hängt keine dran. Ich frag mal meinen Chef, ob er mir einen 10 Jahre alten Mac holt den ich dann noch selber aufrüste.
 
Eigentlich ging es ja um die Frage wer mit dem 6.1 noch zufrieden ist bzw. diesen nutzt oder ob derjenige schon auf etwas anderes und vermutlich neueres (MacBook) umgestiegen ist.

Diskutiert wird aber darum ob die Käsereibe oder die Tonne nun der bessere Mac Pro ist 😀.

Ich persönlich finde die Tonne cool und wenn ich sie hätte würde ich sie vermutlich noch so lange nutzen wie sie meine Ansprüche erfüllt oder der Drang nach etwas neuem nicht mehr auszuhalten ist. Dann würde ich auf einen Mini M1 umsteigen oder ein MBA M1.

Wenn die Tonne nicht so teuer wäre oder ich nicht lieber MacBooks habe hätte ich eine Tonne 😜.
 
Eigentlich ging es ja um die Frage wer mit dem 6.1 noch zufrieden ist bzw. diesen nutzt oder ob derjenige schon auf etwas anderes und vermutlich neueres (MacBook) umgestiegen ist.

Diskutiert wird aber darum ob die Käsereibe oder die Tonne nun der bessere Mac Pro ist 😀.

Ich persönlich finde die Tonne cool und wenn ich sie hätte würde ich sie vermutlich noch so lange nutzen wie sie meine Ansprüche erfüllt oder der Drang nach etwas neuem nicht mehr auszuhalten ist. Dann würde ich auf einen Mini M1 umsteigen oder ein MBA M1.

Wenn die Tonne nicht so teuer wäre oder ich nicht lieber MacBooks habe hätte ich eine Tonne 😜.

Eben. Aber kaufen würde ich aktuell keinen Intel Mac mehr, wenn ich damit planen will. Nur als Übergangslösung. Ein Desktop Mac mit dem Specs MacBook Pros oder besser... ich wäre gleich dabei. Und aktuell sind GPUs ohnehin viel zu teuer.
 
auf etwas anderes und vermutlich neueres (MacBook) umgestiegen ist.
Aber warum zum Teufel ein MacBook als Ersatz für so etwas wie einen Mac Pro?

Der Mac, den ich hier brauche, steht hier immer auf dem Tisch und wird immer hier benutzt. Da wäre ein MacBook echt eine schlechte Wahl, denn da ist viel zu viel drin, was nie genutzt werden würde.

Ich sehe den Mac Mini M1, den ich jetzt momentan hier benutze (und gebraucht gekauft habe) als Zwischenlösung an bis Apple etwas schnelleres meinetwegen in der Größe bringt und eventuell ja sogar mit tauschbarer SSD, denn das ist das was mir momentan echt Kopfschmerzen macht.
 
Zurück
Oben Unten