MacMini3,1 auf Mojave updaten...??

Diskutiere das Thema MacMini3,1 auf Mojave updaten...??. Hallo und guten Morgen zusammen, wir betreiben den o.g. MacMini, der uns seit dem Jahr 2009...

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.542
Ich habe einen MacMini3,1 und zumindest High Sierra habe ich da problemlos draufgepatcht.
War sogar im Produktiven Einsatz als Heimserver.
Das Upgrade auf mojave habe ich nur verschoben, weil man da jede kleinigkeit mit Passwort bestätigen muss.
Ausserdem wird es bei High Sierra kein Größeres Update mehr geben, das irgendwas zerschießen könnte.

Jetzt habe ich zwar einen neuen 2018er mini - aber aus anderen gründen.
Der alte 3.1 bekommt definitiv die Tage das Upgrade auf Mojave und wird dann bei meinem Papa sein zweites Leben fristen.

Fazit:
Backup Machen und Mittels Dosdude Patcher Upgraden!
Entweder High Sierra oder Mojave.
 

4Ringe

Registriert
Mitglied seit
11.07.2019
Beiträge
4
Hallo danke für eure zahlreichen Antworten.
Ich bin euch dankbar und habe hier dank euch jetzt keine solche Bedenken mehr
Danke und euch noch allen einen schönen Tag:)
 

cb4

Mitglied
Mitglied seit
20.03.2009
Beiträge
369
Da ich gerade vor einer ähnlichen Entscheidung stehe, wollte ich hier mal nach den Langzeiterfahrungen von MacMini3,1-Usern fragen, die mittels Patcher auf HighSierra, Mojave oder Catalina gegangen sind.

Ausgangslage: MacMini3,1 von meinem alten Herrn. Derzeit auf ElCapitan. Leider ist damit eine Steuersoftware in der Version 2020 nicht mehr nutzbar. Was würdet ihr empfehlen? (Zum Hintergrund: ich habe hier einen MacMini5,1 auf Catalina gepatched und das läuft bestens. Nur mit dem 3,1 habe ich keine Erfahrungen, was die Auswirkungen des Patches angeht. Man liest hin und wieder, dass WLAN nicht funktioniert. Davon ist bei dem neuesten Catalina Patcher aber keine Rede mehr?)

Da bei dem Mini offiziell beim Kapitän Schluss war, muss ich manuell den APFSBootRom installieren, richtig?

Vielleicht kann sich nochmal jemand melden, der den 3,1 bereits erfolgreich auf höheren macOS-Versionen im Einsatz hat. Danke!
cb4
 

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.993
ich würde auf High Sierra gehen, vor allem wegen der GPU. Ist noch am Anspruchlosesten. Ab Mojave wird Metal umgangen indem alte Treiber untergeschoben werden. Trotzdem geht das Ein oder Andere nicht. HS und gut :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cb4

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.542
keine ahnung.
Bin noch nicht mal dazu gekommen mojave aufzuspielen.

Mache ich aber vielleicht gleich mal...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cb4

zerlett

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.10.2005
Beiträge
354
Hallo zusammen,

hat mittlerweile jemand Mojave auf dem Mini3,1 installiert und erfolgreich in Betrieb genommen?
Falls ja, lasst uns an euren Erkenntnissen teilhaben ;-)
 

zerlett

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.10.2005
Beiträge
354
Sorry für den Doppel-Post.

Anbei für alle Interessierten / Besitzer eines Mini3,1:

Mojave läuft prächtig auf der kleinen Keksdose!
Dank nvidia-GraKa auch komplett ohne Graphik-"glitches", auch im non-dark-mode.
Ich frage mich ersthaft, warum ich mir letztes Jahr einen neuen Mini gekauft habe... ^^
Der landet wohl demnächst im Marktplatz, unnötigstes Invest aus 2018

cheers
und THX to dosdude
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
Oben